+ Antworten
Seite 12 von 12 ErsteErste ... 2101112
Ergebnis 111 bis 117 von 117

Thema: Vibrationen ab 70Km\h im Fußraum zu spüren

  1. #111
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2020
    Beiträge
    29

    Standard

    Der Vorbesitzer hat mich ja schon über das Problem der Vibrationen informiert und er hat das Getriebe schon prüfen lassen ohne Ergebnis. Der Einschätzung seiner Werkstatt nach könnte es dann wohl die Kardanwelle sein, dies werde ich im Frühjahr prüfen lassen. Die alten Alufelgen kann ich nach dem Reifenwechsel übrigens auf den Schrott bringen, dort waren falschen Bolzen montiert und die haben sich in die Felgen gedreht. Echt Wahnsinn, gut das ich mich für Winterreifen entschieden habe, sonst hätte ich die Gefahr gar nicht gemerkt.

  2. #112
    Junior Member
    Registriert seit
    May 2021
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6

    Standard

    Moin zusammen,
    bin neu hier und habe mich eben in der Vorstellungsecke gemeldet.
    Nun zu meinem W140:
    Ich habe auch das Vibrations-Problem. Beginnt bei ca. 65Km/h und geht dann bis ca. 120Km/h. Vibration ist im Lenkrad, Sitz, Beifahrersitz und Türverkleidung zu spüren. Es war nicht sehr stark, aber nervig und ich wollte Folgeschäden an der Karosse und dem Fahrwerk vermeiden.
    Habe den Wagen zum Vertragshändler / -Werkstatt von Daimler gegeben. Dort war man sich nicht so sicher, woran es liegt. Da man ja irgendwo anfangen mußte, habe ich dann zwei völlig intakte Vorderrad-Stoßdämpfer tauschen lassen. Es wurden weitere Lager getauscht, etc. bis man endlich darauf kam, daß es vielleicht die Kardanwelle ist. Ausgebaut, zum Aufbereiter "Kardanwelle24" geschickt und die haben sie wie neu gemacht. Nur wurde da ein technisch anderes Schiebestück eingebaut. Das neue ist zwar verzahnt, aber es wird mit einer Mutter konisch festgesetzt. Der Wagen muß also beim Einbau der Welle auf seinen Rädern stehen, damit er sich richtig "setzt", damit die Welle von der Länge her paßt. .....
    Hätte ich die Welle man nicht da aufbereiten lassen. LKW-Technik ist ja bis 80Km/h gut. Bis dahin habe ich auch keine Probleme. Aber dann umso mehr. Der Wagen dröhnt jetzt und die Vibrationen sind um ein vielfaches stärker als zuvor. Jetzt ist es ein Totalschaden. Super.
    Kennt jemand von Euch einen Wellenaufbereiter, der so eine Welle wieder in seinen ursprüngliche Technik versetzten kann? Mit dem klassischen Schiebestück in der Mitte?
    Ich kann die Welle leider nicht mehr über Mercedes erwerben, da sie entgegen der ursprünglichen Werbung eben keine 30 Jahre die Ersatzteile liefern können! Ich weiß leider auch nicht, wer die damals hergestellt hat. Sonst würde ich da eine neue in Auftrag geben.
    Kann mir jemand weiterhelfen?
    Wäre sehr nett.
    Grüße
    Chrischan

  3. #113
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Hansestadt Lübeck
    Beiträge
    273

    Standard

    Moin Chrischan,

    GKN Service lnternational GmbH
    Ottensener Strasse 150
    22525 Hamburg
    Telefon: 040-540090-0


    da habe ich 2008 meine Kardanwelle für mein Mercedes 602 Wohmobil modifizieren und auswuchten lassen.
    Die Reparaturfirma, wo Du die Welle hast aufarbeiten lassen, hat wohl die Welle nach Reparatur nicht gewuchtet oder sehr mangelhaft gewuchtet.

    Gruß Gerd

  4. #114
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    691

    Standard

    Das Schiebestück war bis 93 genau so verbaut, also verzahnung und darum herum eine Klemmmutter, die Karadanwellen hatten auch keine Probleme. Erst die Wellen danach ohne Mutter hatten die Probleme mit Radialspiel in der Verzahnung.
    Schick die Welle zu GKN, wird wsl einfach nur schlecht gearbeitet sein.

    Wurden auch die Zentrierhülsen an den Enden erneuert?
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

  5. #115
    Junior Member
    Registriert seit
    May 2021
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    6

    Standard

    Zitat Zitat von yogy4444 Beitrag anzeigen
    Moin Chrischan,

    GKN Service lnternational GmbH
    Ottensener Strasse 150
    22525 Hamburg
    Telefon: 040-540090-0


    da habe ich 2008 meine Kardanwelle für mein Mercedes 602 Wohmobil modifizieren und auswuchten lassen.
    Die Reparaturfirma, wo Du die Welle hast aufarbeiten lassen, hat wohl die Welle nach Reparatur nicht gewuchtet oder sehr mangelhaft gewuchtet.

    Gruß Gerd
    Zitat Zitat von Grab Beitrag anzeigen
    Das Schiebestück war bis 93 genau so verbaut, also verzahnung und darum herum eine Klemmmutter, die Karadanwellen hatten auch keine Probleme. Erst die Wellen danach ohne Mutter hatten die Probleme mit Radialspiel in der Verzahnung.
    Schick die Welle zu GKN, wird wsl einfach nur schlecht gearbeitet sein.

    Wurden auch die Zentrierhülsen an den Enden erneuert?
    Moin Gert,
    moin Grab,
    die Firma in Hamburg hatte meine Welle und konnte sie mangels Ersatzteile nicht bearbeiten. Kam also "unbehandelt" wieder zurück. Erst danach ging sie Kardanwelle24. Dorthin jedoch 2x, da eben auch der Verdacht des Nicht-Wuchtens oder Flasch-Wuchtens vorhanden war. Problem ist nach wie vor vorhanden. Daher hier der Hilferuf....
    Kann mir jemand noch einmal ganz genau auf mein Modell bezogen (W140 500SEL Bj. 1992) das mit dem Schiebestück und den Zentrierhülsen an den Enden selbiger erklären. Und bitte so, daß ein Nicht-Fachmann wie ich das auch versteht.... Daaaaanke
    Grüße
    Chrischan

  6. #116
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.690
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

  7. #117
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    691

    Standard

    jetzt stellt sich die Frage ob es denn wirklich an der Kardanwelle liegt.
    Alles andere passt zu 100%?
    Differentiallagerung, Vorderachse

    An den Enden wird die Kardan an zwei Hardscheiben geschraubt, an den Flanschen von Getriebe und Diff stehn in der Mitte jeweils ein Zapfen raus der in die Kardanwelle einfädelt und zur Zentrierung am Flansch dient.
    In der Kardanwelle wiederum ist an beiden Enden eine Zentrierbuchse eingepresst wenn die Zentrierbuchsen ausschlagen und luft bekommen kann das zu vibrationen führen.
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 19. April 2013, 20:01
  2. Fußraum kalt - keine heizung von unten
    Von Bald500SEL im Forum Hauptforum
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 8. April 2013, 16:52
  3. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 13. February 2012, 22:18
  4. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 23. May 2011, 09:19
  5. Verkleidung Fußraum Beifahrerseite
    Von 450sel6.9 im Forum Hauptforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29. January 2006, 17:43

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein