+ Antworten
Seite 4 von 5 ErsteErste ... 2345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 46

Thema: dringende hilfe! zündschloss und lenkradschloss blockieren.

  1. #31
    Senior Member Avatar von w140sel320
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    242

    Standard

    Hallo Carsten,
    bitte meinen Text ganz genau lesen. Habe vor einigen Wochen an meinem 92er den Schließzylinder getauscht.
    Dir stellen sich nun einige Probleme in den Weg:

    1.Diese Plastikhülse ist nicht mehr lieferbar. Will heißen entweder du bekommst den Schließzylinder raus ohne sie zu zerstören (Herausbohren geht ziemlich gut),
    oder du musst ein neues Lenkschlorr für ca 500€ kaufen.

    2.Der Schließzylinder ist ebenfalls nicht mehr lieferbar. Den du bestellt hast ist einer der bei dir nicht passt! Die Bis "Ident-Nr." ist durch die "B Identnr." ersetzt worden.
    Den Schließzylinder den du bekommst ist sage und schreibe an 2 Stellen 2 mm zu lang und zerstört damit den Zündanlassschalter.

    3.Auf keinen Fall das Lenkrad ohne Zündschloss in die Blockierstellung bringen, das ist blanker Selbstmord für die Lenksäule.
    Bei Bedarf lasse ich dir Bilder von den Unterschieden der Schließzylinder zukommen.

    Vorgehen musst du also wie folgt:

    1.Zündschloss ausbauen. (Sprich das Kunststoffgehäuse samt Zylinder und Schalter)
    2.Zündanlassschalter ausbauen
    3.Die schwarze Stahlhülse nach oben abziehen (notfalls etwas ruppig aber dennoch mit Gefühl)
    4.Den Schließzylinder mit Schlüssel in Stelling 1 bringen und einen Stahldraht in das Loch am, Rand schieben, dann fällt er raus.
    5.Neuen Schließzylinder mit der Feile bearbeiten (geht sehr leicht, da sehr weiches Material) bis er mit der Länge des Alten identisch ist.

    Rest: Einbau in umgekehrter Reihenfolge.

    Gruß Philipp

  2. #32
    Senior Member Avatar von CarstenKausB
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    133

    Standard

    Den Schließzylinder habe ich vor einiger Zeit schon bekommen.
    Danke für Deine Hinweise!!! Die Fotos hätte ich sehr gerne.

    Was sich mir nicht erschließt: In der Arbeitsanweisung ist von der Verwendung einer neuen Schutzhülse die Rede, da diese zerstört wird.
    Hier heißt es, es würde einen Abzieher für die Metallhülse geben und nun soll man die mit etwas Nachdruck einfach so die Metall- von der Schutzhülse trennen können?!

    Übrigens, der Kram ist mitlerweile komplett ausgebaut, liegt aber noch zusammengesteckt rum..MB W140 Schutzhülse Zündschloss.jpg
    Ich bekomme eventuell die Metallhülse noch nach und hatte dann vor die alte aufzusägen.

    Viele Grüße,

    Carsten
    300 SE, Bj.92 - 231PS / 300 GD, Bj.88 - 88PS / Yamaha XJ650 Cafe Racer, Bj.82 - 73PS / Mountainbike - 1ES

  3. #33
    Senior Member Avatar von w140sel320
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    242

    Standard

    Entweder sehr vorsichtig aufsägen oder die Metallhülse in den Schraubstock einspannen und das Plastikteil drehend herausziehen. (Beherzt).
    OK, ich suche die Bilder heraus!

    Gruß Philipp

  4. #34
    Senior Member Avatar von CarstenKausB
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    133

    Standard

    Moin,

    Bilder schon gefunden?
    Die Panzerhülse habe ich aufgesägt. Nun wartet alles auf den Einbau.
    Von der Länge kann ich keinen Unterschied feststellen, nur am Fuß des Zylinders gibt es an der Aussenkanten zwei Erhöhungen, die der alte Zylinder nicht hat. Dadurch rutschen die beiden Stege am Fuß nich bis zum Anschlag in den Zündkontaktschalter.

    Ich habe die alte Zylinderversion bekommen.

    Viele Grüße,

    Carsten
    300 SE, Bj.92 - 231PS / 300 GD, Bj.88 - 88PS / Yamaha XJ650 Cafe Racer, Bj.82 - 73PS / Mountainbike - 1ES

  5. #35
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Ich habe vorige Woche den ganzen Kram tauschen laßen. ein paar Stunden Arbeit, und jetzt fühlt sich den Zündschloß wie bei einem Neuwagen an. Lieber Gott wie es den letzten Wochen gehakelt hat. Dazu habe ich die Metallschlüssel der IR-Fernschlüssel auch erneuert. Alles doch auf die alte Schlüsselkodierung bestellt.
    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  6. #36
    Senior Member Avatar von CarstenKausB
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    133

    Standard

    Wenn ich das richtig verstanden habe, dürfte bei Deinem 91'er dann alles auf das "neue" System umgebaut worden sein.

    Neues Lenkradschloss inkl. Schutzhülse und Zündkontaktschalter, sowie neues Zündschlosse mit neuer Panzerkappe.
    Desweiteren noch ein Adapter von 7 auf 14 Polig = ~700,- EUR + Einbau?


    Viele Grüße,

    Carsten


    Ich benötige bitte immer noch dringend die Zündschlossbilder zum Abgleich. Am Auto soll morgen früh gebaut werden, so dass ich es endlich abholen kann.
    300 SE, Bj.92 - 231PS / 300 GD, Bj.88 - 88PS / Yamaha XJ650 Cafe Racer, Bj.82 - 73PS / Mountainbike - 1ES

  7. #37
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.375

    Standard

    Zitat Zitat von CarstenKausB Beitrag anzeigen
    Wenn ich das richtig verstanden habe, dürfte bei Deinem 91'er dann alles auf das "neue" System umgebaut worden sein.

    Neues Lenkradschloss inkl. Schutzhülse und Zündkontaktschalter, sowie neues Zündschlosse mit neuer Panzerkappe.
    Desweiteren noch ein Adapter von 7 auf 14 Polig = ~700,- EUR + Einbau?


    Viele Grüße,

    Carsten


    Ich benötige bitte immer noch dringend die Zündschlossbilder zum Abgleich. Am Auto soll morgen früh gebaut werden, so dass ich es endlich abholen kann.
    Ja, und dazu schließzylinder und zwei neue Schlüsselteile. Aber schnell erledigt. 8:30 abgegeben, abholung 14-15 angegeben, 11:30 vorbeigesschaut, und dann war es fertig und Auto auch gewaschen.

    Was für Bilder brauchst Du?
    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  8. #38
    Senior Member Avatar von CarstenKausB
    Registriert seit
    Nov 2012
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    133

    Standard

    Die Fotos meine ich.


    Zitat Zitat von w140sel320 Beitrag anzeigen
    Hallo Carsten,
    ...
    2.Der Schließzylinder ist ebenfalls nicht mehr lieferbar. Den du bestellt hast ist einer der bei dir nicht passt! Die Bis "Ident-Nr." ist durch die "B Identnr." ersetzt worden.
    Den Schließzylinder den du bekommst ist sage und schreibe an 2 Stellen 2 mm zu lang und zerstört damit den Zündanlassschalter.
    ...
    Bei Bedarf lasse ich dir Bilder von den Unterschieden der Schließzylinder zukommen.

    Vorgehen musst du also wie folgt:

    ...
    5.Neuen Schließzylinder mit der Feile bearbeiten (geht sehr leicht, da sehr weiches Material) bis er mit der Länge des Alten identisch ist.
    ...
    Gruß Philipp
    300 SE, Bj.92 - 231PS / 300 GD, Bj.88 - 88PS / Yamaha XJ650 Cafe Racer, Bj.82 - 73PS / Mountainbike - 1ES

  9. #39
    Junior Member Avatar von finkerling
    Registriert seit
    Jul 2014
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    25

    Standard

    Hallo liebes Forum,

    Ich stehe aktuell vor dem gleichen, hier bereits ausgiebig diskutierten Problem. Der Dicke will nicht. Der Schlüssel lässt sich kein Stück drehen. Er steht in Stellung 0 und will da mit keinem der drei vorhandenen Schlüsseln raus.

    Die Verkleidung unter der Lenksäule hab ich ab. Das Kombiinstrument ist raus. Der Ring um das Zündschloss ist auch raus.

    Nur wie bekomm ich jetzt diesen Schließzylinder möglichst ohne Spezialwerkzeug raus? Irgendwie muss doch diese schwarze Hülse im das Schloss abgehen? Mich irritiert auch die Aussage, dass ich das Schloss zwingend auf Stufe 1 drehen muss. Gerade das geht ja nicht.

    Verzweifelte Grüße
    Matthias

  10. #40
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    717

    Standard

    Ich glaube ich bin 5, 6 odr 7 Tage immer wiedr drangesessen, habe das Zündschloß mit Nähmaschinen-, Feinmechaniker- und SonstwasÖl geflutet, immer wieder reinpepustet, den Schlüssel, reingestoßen, rausgezogen, gedreht, gedreht, gedreht, verflucht ... -
    Schließlich ging das Schloß wirklich auf.
    Seit dem Zylindertausch dann ...

    Viel Erfolg auch wenns mühsam verdientes Geld und ein kläglicher Stundenlohn ist
    Grüße aus der Baustellenhaupt- und Fächerstadt

    Peter 500SEC

    jetzt:
    V12 - "Nullausstatter", EZ:3:93, leasingsilber, leistungsreduziert, 394PS, ICOM JTG

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Dringende Hilfe nötig !!!
    Von klaus65 im Forum Hauptforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9. January 2013, 21:27
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26. November 2012, 23:23
  3. Lenkradschloss eingerastet !!!
    Von benz350 im Forum Hauptforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 2. October 2012, 14:59
  4. Dringende Hilfe gefragt
    Von blumi im Forum Fahrwerk, Karosserie, Bereifung
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 19. August 2011, 11:38
  5. Sonderwerkzeug Kurbelwelle Blockieren
    Von andy-cape im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 25. May 2009, 07:56

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein