+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 31

Thema: Mein zweites Schmuckstück

  1. #21
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.420

    Standard

    Nun ist mein 2er seit dem 20.4 30 Jahre alt

    Ich werde ihn wohl in den nächsten Wochen wieder in betrieb nehmen und TÜV und H abnahme machen und dan zulassen

    Getestet habe ich schon ob er noch läuft ja das tut er einwandfrei alles funktioniert auch nach 8 jahren still stand noch einwandfrei

    Ich werde ihn in meine Firma überführen und dan erstmall alle flüssigkeiten tauschen und einmal durch sehen dan braucht er vorne eine neue Bremse weil er in den jahren hin und wieder für ein paar Tage draußen gestanden hat und die Scheiben mächtig verostet sind

    Aber sonst ist noch alles tip top
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

  2. #22
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Ich war letztes Jahr mal bei einem Treffen, markenoffen.
    Es waren einige Opel Ascona und ältere Ford und auch ein Alter Senator dort dabei und so was wie Audi 80 B2 usw
    Also es waren einige dabei, die normalerweise im Schatten von BMW, Mercedes und deren vorzugsweise größeren Modelle oder größeren Motorisierungen stehen.
    Ich sehe mir grade das gern an, bin selber auf BMW 7er oder Mercedes SL treffen sowieso nicht anzutreffen, auch wenn ich beides zu Hause habe aus den ganz frühen Neunzigern, einen 92er Audi 100 mit 307.000 tkm- V6 2,8 Automatik habe ich auch, so etwas wie das vernünftigere Auto bei mir
    Wobei er für sich in den Neunzigern unterhalb der Luxusklasse schon so etwas wie das höchste der Gefühle war mit Velours, klimatronik, El. Vordersitze,Wurzel Holz, Radio Delta, alu, CECKkontrol, BC, lackierte Spiegel, Lordose, 4kopfstützen zusätzliche Instrumentierung und Lederlenkrad, ATA und auch EFH.
    Hier bei uns im 'Osten' war das auch 3..4 Jahre nach dem Fall der Mauer die Dekadenz, preislich dann mit gut 70.000 nah am 5er BMW oder 260/300er Mercedes E.
    Imagemassig noch ein gutes Stück davon entfernt, so dass den unauffälligen Audi auch der kleine Bäckermeister oder der Chef eines Handwerksbetriebs kaufen konnte.
    Mercedes 300E konnte man sich eigentlich selbst als Chef kaum erlauben, das war gesellschaftlich ein grosses Thema vor allem in den kleineren Städten..
    Audi hatte das Hosenträgerimage noch nicht ganz
    abgeschüttelt, kein Mensch hatte den nun mit V6 lieferbaren 100er so richtig einzuordnen vermocht während man hier jetzt extrem leise und über 220 km die Stunde in einem komfortabel ausgelegten Audi auch ohne den sportiven R5 zyl Turbo erreichen konnte.
    Für mich seit gut 4 Jahren und 70.000km ein sehr guter Begleiter,fast so leise wie ein Lexus LS 400,gut 10,5 L Verbrauch und schneller als ich es bräuchte :-)
    Erledigt er alles.

  3. #23
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.369

    Standard

    Zitat Zitat von KayS Beitrag anzeigen
    Hier bei uns im 'Osten' war das auch 3..4 Jahre nach dem Fall der Mauer die Dekadenz, preislich dann mit gut 70.000 nah am 5er BMW oder 260/300er Mercedes E.
    Imagemassig noch ein gutes Stück davon entfernt, so dass den unauffälligen Audi auch der kleine Bäckermeister oder der Chef eines Handwerksbetriebs kaufen konnte.
    Mercedes 300E konnte man sich eigentlich selbst als Chef kaum erlauben, das war gesellschaftlich ein grosses Thema vor allem in den kleineren Städten..
    Audi hatte das Hosenträgerimage noch nicht ganz
    abgeschüttelt, kein Mensch hatte den nun mit V6 lieferbaren 100er so richtig einzuordnen vermocht während man hier jetzt extrem leise und über 220 km die Stunde in einem komfortabel ausgelegten Audi auch ohne den sportiven R5 zyl Turbo erreichen konnte.
    Sowas kann ich überhaupt nicht verstehen???? Hier in unserer Kleinstadt hat manche Textilarbeiter sich auch einen neuen Mercedes 300E geleistet, und wer sollte was darüber sagen? Schönes Auto, Kumpel! Nichts anders...
    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  4. #24
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Ja Marie, das ist leider etwas GANZ GANZ anderes.
    Einem Bäckermeister der hier 1990 einen 190e gekauft hat (der hätte sich definitiv auch einen 300E oder gar 300SE kaufen können) sind fast über Nacht eine Anzahl Kunden für immer weggefallen.
    Das war so.
    Das ist auch hier heute noch so.
    Nur in einer etwas anderen gesellschaftspolitischen 'Auseinandersetzung'.
    Die, die es sich leisten, beachten die Neidhammel nicht.
    Und die, die aber auch regionale Geschäfte angewiesen sind trauen sich höchstens einen A4 allroad zu.
    Natürlich ohne Heckschriftzug.
    Es ist typisch deutsch dass bereits in den 90ern der Heckschriftzug '525i' oder '2,8E' oder 3,0 24V oft wegbestellt wurde, diese Neider waren immer da, da werden böse Geschichten erzählt...
    Bei 3 meiner 4 Autos fehlt ebenfalls seit Auslieferung das '500SEC', '750i' und '2,8E'.
    Ist kein Zufall.
    Alles 92 und 93 gebaute.

  5. #25
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    176

    Standard

    Hallo,

    das halte ich für ziemlich übertrieben, dass wg eines 190ers dem Bäckermeister die Kunden weggeblieben sind. Da gab es den "Baby-Benz" schon seit 8 Jahren und war glaube ich für einen Selbständigen nicht eine übertriebene Art der Motorisierung. Oder sind dem Maurermeister, der den wesentlich teureren 123-er Kombi bestellt hat, auch die Kunden weggefallen?

    Im übrigen halte ich die Angewohnheit, überwiegend auf die Modellbezeichung zu verzichten, für ziemlich sympathisch, ist auch heute noch bei den meisten Fahrzeugen der Fall. Ich finde es gut, wenn man nicht deutlich darauf hinweist, wieviel Geld man ausgegeben hat. Das hat weniger war mit Neid, sondern mit Zurückhaltung zu tun. Das ist in anderen Kulturen anders üblich.

    PS: Manche haben das Typenschild übrigens abbestellt, damit nicht jeder sieht, dass es nur ein 300er und kein 500er ist.

  6. #26
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.420

    Standard

    Wie viel Geld man ausgegeben hat ? Du meinst wohl wie hoch die Leasingrate ist und die ist selbst beim C63 für viele Kunden nicht teurer als ein Passat
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

  7. #27
    Member
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    97

    Standard

    Hallo,

    die Zeiten haben sich doch längst geändert.
    Früher fuhren Ärzte Porsche und oder Mercedes.
    Heute fahren die Ärzte bei uns im Ort Renault oder Peugeot und die Handwerker Mercedes AMG 6.3.
    Selbständige Bäcker und Metzger gibt es leider keine mehr.
    Viele Grüße
    Marko
    bevorzugte Motoren: luftgekühlte Boxer oder V8
    S500 & R129 SL500 & 2CV & Porsche 914 & Porsche 993 EX Volvo V70, CL420, SL320, Corvette Cabrio C3 '68

  8. #28
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    [QUOTE=Dorian;102542]Hallo,

    das halte ich für ziemlich übertrieben, dass wg eines 190ers dem Bäckermeister die Kunden weggeblieben sind.

    Ja, ich auch.

    Das hat weniger war mit Neid, sondern mit Zurückhaltung zu tun. Das ist in anderen Kulturen anders üblich.

    heute ja, früher eher das andere zumindest hier.


    Dorian, natürlich ist das übertrieben - ich sage ja nichts anderes.
    Aber ich kann DIR hier und heute bestätige,n dass ich bereits im Kindergarten mit dem Sohn des Bäckers ging.
    Heute sind wir 43.
    Und ich war lange mit Ihm jedes WE Motorrad fahren.
    Ich weiß einfach dass es genau so gewesen ist.
    Ich hielt es selbst für unglaublich.
    Warum soll ich mich mit so einer Geschichte aufspielen hier das ist wäre doch völliger Unsinn.

    Glaube es oder nicht, die Geschichte , die haben wir uns manchmal noch später erzählt.
    Er hat 2006 das Geschäft selbst übernommen bis heute sind wir gute Freunde geblieben.
    Gerade die Älteren waren damals in einer 5000 EW - Stadt da sehr sensibel.
    Das ist auch logisch.
    Für die waren die dunkelsten Zeiten Deutschlands noch allgegenwärtig (bis ende 45) und die grade zu Ende gegeangene DDR war nunmal eine ganz andere Welt, ja, da war auch ein Baby Benz eine "Provokation" (der muss ein Geld machen mit den Brötchen)
    Mein Vater(1939) hatte sich als Chef eines 150 Mann Betriebes - der auch gut lief bis mindestens 1995 - dann nach einem gebrauchten audi 80 B3 2,0 (ca. 1990) gleich 91 einen tornadoroten audi 100 c4 gekauft mit 2,3L und schiebedach ohne EFH ohne Klima ohne Alu ec. (heute würde man sagen nackt) sein Mitstreiter im Betrieb gar nur einen 1990er Passat mit 75 PS.

    Die hätten sich einen 300er "E" kaufen können, aber allein den Mitarbeitern gegenüber - die zu 80 % noch Trabbi fuhren oder mit Glück einen 1987er Golf 2 - und auch der kleinen Stadt gegenüber wäre das damals aus deren Sicht völlig unangemessen gewesen einen 75.000 Mark - Mercedes zu fahren.

    Und ich meine - DIE müssen es doch damals gewusst haben was Sie können und was nicht.
    Mein Vater war immer Autofan, und hätte auch gern einen 6 Zylinder schon 1990 gefahren nach 20 Jahren Trabant.
    Ich arbeitete damals 1993 als frischer Lehrling in der Elektrowerkstatt meines Vaters, da kam ein Mitarbeiter(Spitznahme Ferry) mit einem alten 1984er 190er 2,0 Vergaser in Rot mit Spoiler an auf dem Hof, der MA hatte vorher immer Trabant gefahren, klar wie die meisten.
    Den Benz hat er von seinem früh verstorbenen Bruder geerbt(!)
    Und was glaubst du wie die "dummen" Mitarbeiter in der Werkstatt aus dem Fenster schauten und wortwörtlich einer sagte: "..jetzt drehr Ferry völlig durch , mit einem Benz hier anzukommen.."
    Den Audi V6 in Silber hat Vater sich tatsächlich dann auch noch "erlaubt" 1993 , weil der rote 1991er leider verunfallte.
    Ein 2,6E(Liste nur 900 Euro teurer als ein 2,3)
    Übrigens ohne Heckdeckelschriftzug..

    heute leasen Leute ein 100.000 Euro Auto, während Sie selbst keine 15.000 auf der langen Kante haben, und die, die die Kohle wirklich haben, kaufen aus vernunft Halbjahreswagen für 70.000 - den der NEU Leasingnehmer oft nicht ansatzweise bezahlen könnte das stimmt oft.
    Tatsächlich wird oft etwas viel teureres "offensichtlich günstig" geleast, wenn man sich den tatsächlich günstigeren gar nicht leisten kann.
    Da werden über Jahre viel Negativvermögen angehäuft.
    Aber natürlich trifft das nicht auf alle Leasingfahrer zu!

  9. #29
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    253

    Standard

    Hallo Kays
    Stamme selber aus einem Geschäft raus (Metzgerei und Wirtschaft)und kann deine Aussage nur bestätigen. Auf dem Land war stellenweise der Neid recht groß. Nur dass meine Eltern von früh bis nachts gearbeitet haben und es so gut wie nie Betriebsferien gab dass wollte keiner sehen.
    Gruß Fritz

  10. #30
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.420

    Standard

    Und wen sie Ferien gemacht hätten wehren vor allen die alten ich komme hier seit 30 Jahren beleidigt gewesen

    Wen der Metzger mal zu hatte

    Mir wolten auch schon ein paar Rentner erzählen ich das ich immer arbeiten müsste auch wen sie um 21 Uhr noch ihr auto gewaschen haben wollen sie sind doch selbständig

    Darauf habe ich nie wirklich geantwortet außer einmal mit der Antwort keine Angst sie brauchen sich nicht opfern und ihren Abend bei mir verbringen um mich zu unterstützen ich werde nicht verhungern

    Dan komme ich ebend morgen zu ihren öffnungszeiten
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. hat jmd dieses Schmuckstück schon gesehen?
    Von knool im Forum Hauptforum
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 6. May 2011, 22:12
  2. Mein CL600
    Von Timm im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9. December 2009, 17:30
  3. Verkaufe Mein S 420 !
    Von Kurupt211 im Forum Verkaufe....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 23. August 2008, 17:14
  4. Was Mein Ihr...
    Von amsteff im Forum Hauptforum
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16. December 2007, 22:15
  5. Mein Dat-schnelltester
    Von Chris_3380 im Forum Hauptforum
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24. April 2007, 12:29

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein