+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Warmstart

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    4

    Standard Warmstart

    Hallo Liebe W 140 Gemeinde.

    Da ich neu im Forum bin, erst ein paar Dinge zu mir.

    Ich bin 44 Jahre alt und seit der 3. Dezember Woche Besitzer eines W 140, 300 SE Bj. 1992, Km-Stand 230.000. An Extras ist nicht viel dabei, außer Klimaautomatik und Schiebedach (elektrische Sitze waren wohl Serie oder?), aber das wollte ich auch so..... kann weniger kaputt gehen

    Da ich in den letzten 4 Jahren immer einen Dienstwagen hatte, beruflich in 2013 jedoch eine Veränderung ansteht, war ich gezwungen mir ein Auto zu kaufen. Ein Golf, Passat oder was auch immer für "Kleinwagen" kamen nicht in Frage, also gezielt nach dem W 140 gesucht. Dieser grandiose Wagen war schon lange mein Traum und diesen habe ich mir nun erfüllt. Der Wagen ist aus 2. Hand, Vorbesitzer waren zwei Ärzte, der letzte hatte ihn seit 1996 in seinem Besitz, allerdings konnte dieser ihn scheinbar aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr fahren und so stand der Dicke ca. 1 Jahr (auf Winterreifen) was als erstes dazu führte das ich mir neue Winterreifen kaufen musste da die alten einen "Standplatten" hatten.

    Da der Wagen wie gesagt über ein Jahr stand (und da kommen wir schon zu meinem Problem, oder meiner Frage), und auch beim Warmstart der Motor immer erst bis ca. 3500 U/min dreht bevor er schaltet, dachte ich es kann nicht schaden das Getriebeöl zu wechseln, was ich auch getan habe bzw. die Werkstatt.

    Leider hat das keine Veränderung gebracht!

    Das der Wagen beim Kaltstart erstmal bis ca. 3500 U/min dreht und das normal ist, habe ich hier im Forum bereits gelesen, nur leider nichts darüber das es bei jemanden auch beim Warmstart passiert.

    In meiner Laienhaften Art habe ich mir gedacht, dass es evtl. am Thermostat liegen kann, wenn es defekt ist und der Motor meint immer im "Kaltstart" zu sein....! Habe die Temperatur nun einige Tage beobachtet, die Anzeige im Armaturenbrett bleibt meistens 1 mm vor der 80° Anzeige stehen, wenn ich die Temperatur über die Klimaanlage auslese (Nr. 6) zeigt diese jedoch immer um die 90 ° (+- 1-2°).

    Meine Frage ist nun: Kann es vielleicht am Thermostat liegen? Das der Thermostat evtl. etc? Auch der Lüfter läuft beim starten sofort mit (Kalt- und Warmstart), eigentlich schaltet der sich doch erst bei größeren Temperaturen zu oder?

    Würde mich freuen wenn Ihr Tips oder Rat geben könnt.

    Viele Grüße

    Micha

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    109

    Standard

    Hallo Micha,

    fühlt es sich an, als wenn beim Hochdrehen ein Gang "fehlt", sprich der Dicke nicht vom 1. Gang in den 2. Gang schaltet, sondern vom 1. Gang in den 3. Gang? (und daher recht hoch bis 3.500 Umdrehungen dreht, bevor er schaltet)

    Ich hatte ein ähnliches Problem bei meinem 600 SEL - erst wurde vermutet, dass es das Schaltschiebergetänge wäre, war es aber nicht.

    In letzter Konsequenz war es einer Kick-Down-Schalter, der defekt war. Getauscht habe ich beide Schalter (am bzw. hinter dem Gaspedal und der Schalter am Wahlhebel)

    Danach schaltete der 600er wieder sauber vom 1. Gang in den 2. Gang...

    Vielleicht hilft es ja.

    Viele Grüße,
    Olli
    Mercedes S 500 L aus Produktion 03.1994 - Farbe 904 - Velours blau - 64.000km

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Dec 2012
    Ort
    Salzgitter
    Beiträge
    4

    Standard

    Zitat Zitat von ojue Beitrag anzeigen
    Hallo Micha,

    fühlt es sich an, als wenn beim Hochdrehen ein Gang "fehlt", sprich der Dicke nicht vom 1. Gang in den 2. Gang schaltet, sondern vom 1. Gang in den 3. Gang? (und daher recht hoch bis 3.500 Umdrehungen dreht, bevor er schaltet)

    Ich hatte ein ähnliches Problem bei meinem 600 SEL - erst wurde vermutet, dass es das Schaltschiebergetänge wäre, war es aber nicht.

    In letzter Konsequenz war es einer Kick-Down-Schalter, der defekt war. Getauscht habe ich beide Schalter (am bzw. hinter dem Gaspedal und der Schalter am Wahlhebel)

    Danach schaltete der 600er wieder sauber vom 1. Gang in den 2. Gang...

    Vielleicht hilft es ja.

    Viele Grüße,
    Olli
    Hallo Olli,

    vielen Dank für den Tip. So in der Art könnte man es beschreiben, obwohl der Dicke ja generell im 2. Gang anfahren sollte, aber ja, es kommt mir so vor als wenn er im 1. Gang bis 3500 U/min dreht und dann schaltet, da nach dem schalten die Drehzahl recht weit abfällt könnte man annehmen das er in den 3. Gang schaltet.

    Allerdings macht er das nach dem Warmstart auch nur einmal, sobalt er durchgeschaltet hat fährt er beim nächsten Ampelstart normal im 2. Gang an und schaltet auch recht früh hoch, so wie es sein soll.

    Gruß
    Micha

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. CL420 Startprobleme Warmstart
    Von Benzlette im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 51
    Letzter Beitrag: 22. August 2010, 00:21

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein