+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: liqui moly classic sae 20w 50

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2011
    Beiträge
    174

    Standard liqui moly classic sae 20w 50

    Tach zusammen. Laut meine anfrage bei mb niederlassung betreffend öl freigaben bzw.normen; müsste 229.5 oder 229.3 sein viskosität gar nicht vorgeschrieben.
    Da ich ölwechsel machen muss bin ich auf oben genannte öl von liqui moly gestossen.
    Das öl hat folgende freigaben; API SB/SC/SD/CC.
    Bin da einwenig irritiert. Kann mir jemand da weiter helfen bzw. aufklären.
    Ob ich es bedenkenlos verwenden kann?
    Bedanke mich schon mal im vorraus.
    Grüitzi ))) konstantin

  2. #2
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.250

    Standard

    Da kann ich mir nur anschließen! Habe im mom das selbe Problem...

    Ich kann mich nicht zwischen 10W 40 Liqui Moly Leitlauf Teilsynthetisch und Mobil 0W 40 Vollsynthetisch entscheiden.

    Ich habe habe bei 0W 40 bedenken dass das einfach zu dünne Plöre ist andererseits ist das 10w 40 nur teilsynthetisch...
    mfg

    Peter


  3. #3
    Senior Member Avatar von Morgenroth1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    945

    Standard

    Nur o W 40 von Mobil.Fahre es in allen drei autos.

    Grüsse

    Stefan
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!!!Laßt uns den Sprit verbrennen,bevor es die Chinesen tun... UND die Inder nicht vergessen!!!!!!!!!!!!!!!!

  4. #4
    Senior Member Avatar von Michael M
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Bergen NH (NL)
    Beiträge
    749

    Standard

    Zitat Zitat von kostikbrim Beitrag anzeigen
    Das öl hat folgende freigaben; API SB/SC/SD/CC.
    Bin da einwenig irritiert. Kann mir jemand da weiter helfen bzw. aufklären.
    Ob ich es bedenkenlos verwenden kann?
    Moin Konstantin,

    ja, kannst du, wenn du Glücklicher einen Vorkriegs-Kompressor-Mercedes oder einen 300SL-Flügeltürer dein Eigen nennst!
    Die API-SB-Spezifikation stammt von 1930, SC von 1964 und SD von 1968. Die CC (für Diesel) stammt glaube ich auch aus den 50er Jahren.
    Bei den Ottomotoren sind wir heute bei SM, und bei den Dieseln bei CJ-4.
    Das "Liqui Moly Classic" wurde speziell für Oldtimer entwickelt, wobei "entwickelt" wohl nicht das richtige Wort ist...

    Das "20W-50" hat nichts mit der Qualität als solcher zu tun, das ist die Viscositätsklasse. Ist für unsere Breitengrade wohl eher ungeeignet, geht so in Richtung Mittlerer Osten oder Tropen. 10W-40 ist bei mir Standard. 0W-40 ist keine "dünne Plörre", das verhält sich im Sommer genau so wie das 10W-40, nur eben durch die komplett andere Rohstoffbasis ist es auch im Winter normalflüssig. Aber das Thema "synthetisch" ist eine Glaubensfrage, die wir im Forum bereits mehrere Male bis zum Exzess diskutiert wurde.
    Geändert von Michael M (16. August 2012 um 18:58 Uhr)
    Grüsse aus Holland

    Michael

  5. #5
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.250

    Standard

    Moin Michael

    bist du so freundlich und kannst mir eine Emphelung aussprechen? Du weißt scheinbar wovon du redest.
    (Ich weiß das wurde schon tausend mal diskutiert...) nur ich brauche eine Erklärung die ich verstehe als Öl-Laie...

    Ich habe jetzt erst mal dieses Öl gekauft und damit auch schon die Hydros eingesetzt:

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Unbenannt.jpg
Hits:	70
Größe:	63,7 KB
ID:	12319

    ist das ok ? oder lieber etwas anderes? dann kipp ich das in meinen 124er
    mfg

    Peter


  6. #6
    Senior Member Avatar von Michael M
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Bergen NH (NL)
    Beiträge
    749

    Standard

    Moin Peter,

    Empfehlungen sind immer so eine Sache, vor allem im Ölbereich wo Markentreue und Werbung oftmals wichtiger sind als technische Fakten.
    Ich will es mal so ausdrücken - ich würde dieses Motoröl ohne jegliche Bedenken in meiner 500er schütten. Vor allem auch weil SL nicht die aktuelle Spezifikation ist, unsere Autos aber auch nicht mehr die neuesten.
    Grüsse aus Holland

    Michael

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2011
    Beiträge
    214

    Standard

    Zitat Zitat von knool Beitrag anzeigen
    Moin Michael

    Anhang 12319

    ist das ok ? oder lieber etwas anderes? dann kipp ich das in meinen 124er



    Hallo,

    ich lache mich schlapp:

    Du meinst also ein W 124 wäre dann der "Müllschlucker"

    Der Anspruch eines Motors beim W 124, ja welcher denn, ist genauso hoch oder genauso gering wie beim W 140. Übrigens beim W 124 wurde neben anderen Motoren der M 104 verbaut, im W 140 neben anderen Motoren ebenfalls . Das trifft auch auf den M 119 zu.

    Mit freundlichen Grüßen
    Intra
    Geändert von Intra (16. August 2012 um 19:54 Uhr)

  8. #8
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.250

    Standard

    Ich bin da überhaupt nicht Markentreu, ich möchte Qualität zu einem bezahlbarem Preis der Rest interresiert mich herzlich wenig.
    Ich baue das Fahrzeug für meinen Vater wieder auf, der den Wagen ausschließlich auf Langstrecke im Ganzjahresbetrieb nutzt. Hauptsächlich im flachen norddeutschen und nordniederländischen Raum.

    ein 10W 40 war auch immer drin laut Scheckheft, deshalb dachte ich das ich damit nicht Falsch mache.
    mfg

    Peter


  9. #9
    Senior Member Avatar von Klemme
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Deutschland,Görlitz
    Beiträge
    418

    Standard

    Hallo,damit machst du auch nichts falsch,füll es rein (10W 40) und gut,es ist laut Betriebsanleitung empfohlen,auf die Qualität des Öles zu achten und die Freigaben ist immer richtig!
    ich wechsel das Öl jedes Frühjahr,oft nach nur 5000 Km,die Motoren danken es dir und ich weiß wie meine innen aussehen,Gruß Andreas
    Geändert von Klemme (18. August 2012 um 17:08 Uhr)

  10. #10
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.250

    Standard

    Moin Intra

    ja du hast recht in diesem Fall wär mein W124 mit M104 der Müllschlucker! Zum einen, weil der Motor sowieso immer mit diesem Öl gefahren wurde (wie auch der M119) und zum anderen, weil ich genau das gleiche noch mit dem W124 vor habe, was ich jetzt mit dem W140 mache. Ich glaube das ich mich dann bei der anstehenden Motorrevision des M104 immer noch entscheiden kann was ich einfüllen werde.

    Zudem handelt es sich ja um einen renomierten Markenhersteller, bei dem ich mal nicht davon ausgehe das er mir misst verkauft...
    also ist "Müllschlucker" doch schon wieder etwas begrenzt zu betrachten...
    mfg

    Peter


+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Ölverlust Motor,kann LIQUI-MOLY Ölverlust-Stop helfen?? Motor M104 -6 Zylinder 170KW
    Von Sirmecki1402 im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 10. August 2012, 21:50
  2. 25 x Mercedes-Benz Classic
    Von arndt im Forum Verkaufe....
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 1. March 2011, 01:44
  3. Classic Roadster
    Von strichacht68 im Forum Hauptforum
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9. February 2009, 18:20
  4. W 140 Im Classic Driver
    Von Richard Grimmel im Forum Hauptforum
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 9. January 2009, 18:03
  5. Classic Data Gutachten
    Von Dirk Busch im Forum Hauptforum
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 14. February 2006, 20:15

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein