+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 34

Thema: Schaltproblem W140, BJ.92

  1. #21
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.251

    Standard

    Dann liegt es mit 99%iger Wahrscheinlichkeit daran!!! Ich habe bei mir auch die Kondesatoren gewechselt, nur zu spät.

    Man hat den Eindruck es ist alles in Ordnung, ist es aber nicht. Das KI wird dir wahrscheinlich zu viel Drehzahl anzeigen.
    Hast du zufällig nen anderen 140iger Kolegen bei dir in der Nähe?
    dann müsste man die Probehalber mal durchtauschen
    das KI kostet neu immerhin über 800€ und das kauft man nicht eben ein neues zum "testen"
    mfg

    Peter


  2. #22
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.443

    Standard

    Sollte ja eigentlich nicht am KI liegen können, denn es handelt sich ja hier um einen altmodischen - nicht elektronisch gesteuerten Automatikgetriebe der Serie 722.3.
    Wird ja durch Unterdruck und Kabel vom Fahrpedalgelenke und eingebautem hydraulischem Geschwindigkeitsregler gesteuert, mit zusatz von elektrischen Kickdown, und elektrisch gesteuerten Unterschalten ins 1:en Gang (ein Schalter am Schaltkulisse wird un-betätigt als man "B" einlegt), und dazu Schaltpunkterhöhung um den Kat schneller aufzuwärmen. Im Grunde nichts anders als beim 126:er mit V8 und Kat.

    Ich hatte ja auch den "Flipperspiel" im KI vor einigen Jahren. Habe E-lytkondesatoren ausgetaucht und dann fertig. KI (mit mechanischen Streckenzähler) funktioniert bei 290.000 km noch einwandfrei.

    Ich hatte Probleme mit dem B-schalter als ich den Wagen kaufte, hat sich vom Schaltkulisse gelöst, mit Wirkung dass immer im ersten Gang angefahren wurde, und beim vollen Drehzahl im 1:en Gang dann mit harten Ruck direkt ins dritte hochschaltete. So ist es ja aber nicht hier. Also schliesse ich den B-schalter als Fehlerquelle aus.

    Ich würde mit einen Getriebeölwechsel/Filterwechsel anfangen. (Vergiss nicht den Drehmomentwandler - dort ist ja auch eine Ablaßschraube).// Edit: Entschuldigen, habe doch jetzt gelesen dass Getriebespühlung durchgeführt ist.

    Kann ja dann was am Unterdruckleitungen/Ventile sein, oder doch Verunreinigungen innen im Ventilpaket????
    Geändert von Marie (4. March 2013 um 14:29 Uhr)
    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  3. #23
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.783

    Standard

    Mal nee Blöde Frage kannst du noch auf 200KmH beschleunigen?

    Wen ja könnte Peter ja recht haben.
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

  4. #24
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.251

    Standard

    Ja Marie so gesehen hast du recht

    mein Verdacht geht eher in die Richtung das der 4. Gang drin ist und er nur eine falsche Drehzahl angezeigt bekommt!

    Der 4. Gang dreht relativ hoch weshalb man schnell einen falschen Eindruck bekommt von der tatsächlichen Drehzahl
    harte Motorlager verfälschen das Gefühl noch mehr... ( wenn dem so ist)
    Erklären kann ich es auch nicht! Aber es war definitiv so
    ich habe vorhin nochmal meine Teilebestellungen durchgesehen
    und es wurde zu der Zeit kein anderes Teil bestellt was damit was zu tun haben könnte.

    Es muss dann ja schon am KI gelegen haben in meinem Fall
    und der Fehler war genauso wie hier beschrieben.

    Den Thread dazu gibt es bestimmt auch noch i-wo hier im Forum
    mfg

    Peter


  5. #25
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    mainz
    Beiträge
    176

    Standard

    Ich kann ganz normal Beschleunigen auch bis 200km/H und darüber, kein Thema

    Habe auch die Schaltungen mitgezählt:-)

    Nur wenn er warm wird, wie gehabt, dann bleibt es beim dritten Gang ohne das es weiter geht. Er will einfach nicht mehr in den 4. schalten. Die unteren Gänge, mit Kick-Down, erster Gang etc. alles okay

    Das ich die falsche Drehzahl angezeigt bekomme, schließe ich mal aus. Man Hört es ja auch und sieht es am Spritverbrauch ^^ Im 3 Gang längere Zeit fahren bei 100-120km/h puhhh ^^


    Es muss irgendein Bauteil geben, das bei Wärme sich irgendwie ausdehnt, falsche Infos gibt etc. und dem Getriebe das schalten versagt.


    Getriebespülung halte ich schonmal im Hinterkopf. Aber kann mir Aufgrund der Sympthome auch was elektrisches Vorstellen. (Widerstand, elektronisches Regelbauteil oder sowas)
    Geändert von jjung78 (4. March 2013 um 14:57 Uhr)

  6. #26
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.251

    Standard

    Das Problem ist, dass es ein rein mechanisches Getriebe ist.
    Das schaltet Last- und Drehzahl abhängig und wird nicht von aussen über elektronische Ventile gesteuert wie bei der 5-Gang Automatik.

    Wenn das Getriebe allerdings defekt ist, wovon ich nicht ausgehe, da musst es eig. temperaturunabhängig sein.
    Defekt ist defekt, wenigstens bei einem rein mechanischem Getriebe!
    Wenn z. B. im Schaltschiebergehäuse ein Kanal verstopft wär, so würde der Gang gar nicht mehr rein gehen.

    Ich sehe du kommst aus Mainz... "MB-Youngtimer" kommt auch aus Mainz,
    wenn du ihn vll. mal freundlich bitten würdest dir zu Testzwecken ein KI aus einem seiner Fahrzeuge zu leihen.


    oder was ich vll. noch versuchen würde, KI raus und ohne KI fahren (ja das geht) und gucken wie er sich dann verhält

    ansonsten bleibt nur Ölwechsel + sehr gründlicher Spülung
    Geändert von knool (4. March 2013 um 18:59 Uhr)
    mfg

    Peter


  7. #27
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    mainz
    Beiträge
    176

    Question

    Nur zum Verständnis, was genau macht das KI in Bezug auf das Getriebe?

    Geht vom KI ein Signal über eine Welle zum Getriebe oder so? Wie muss ich mir das den Vorstellen?

    Dachte eigentlich, das das KI lediglich Informationen aufnimmt und nicht weitergibt an irgendetwas. Ist ja schon Uralt das Teil.

  8. #28
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    mainz
    Beiträge
    176

    Standard

    [QUOTE=Marie;76714]Sollte ja eigentlich nicht am KI liegen können, denn es handelt sich ja hier um einen altmodischen - nicht elektronisch gesteuerten Automatikgetriebe der Serie 722.3.
    Wird ja durch Unterdruck und Kabel vom Fahrpedalgelenke und eingebautem hydraulischem Geschwindigkeitsregler gesteuert, mit zusatz von elektrischen Kickdown, und elektrisch gesteuerten Unterschalten ins 1:en Gang (ein Schalter am Schaltkulisse wird un-betätigt als man "B" einlegt), und dazu Schaltpunkterhöhung um den Kat schneller aufzuwärmen. Im Grunde nichts anders als beim 126:er mit V8 und Kat.

    Marie, sag mal dieser Unterdruckschlauch vom Getriebe, weißt du wo der Sitz in etwa?
    Schaue morgen mal unter das Fahrzeug nachd em rechten

  9. #29
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.251

    Standard

    du hast vollkommen recht
    eig. gibt es da keinen logischen Zusammenhang

    ich erklär dir nur wie es bei mir war
    der Untersruckschlauch kann es nicht sein, das würde sich auf alle Fahrstuffen auswirken
    mfg

    Peter


  10. #30
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    mainz
    Beiträge
    176

    Standard Nachtrag

    Ich habe mal eben das Problem beim Bosch Dienst geschildert und die Aussage dort lautete wie folgt:

    Da das Getriebe im kalten Zustand schaltet, kann es sein, das ein Ventil nicht mehr sauber arbeitet oder verschlissen ist. Im kalten Zustand ist das Öl dickflüssiger. Wenn das Öl warm wird, wird es extrem dünnflüssig und schafft durch das defekte Ventil einfach den erforderlichen Schaltdruck nicht mehr.

    Sprich: Getriebe raus.


    Was meint Ihr zu dieser Aussage?

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Automatik Schaltproblem 4. Und 5.gang
    Von Armani25 im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5. December 2007, 11:00
  2. Automatik Schaltproblem 4. Und 5.gang
    Von Armani25 im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26. November 2007, 12:29
  3. Automatik Schaltproblem 4. Und 5.gang
    Von Armani25 im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 26. November 2007, 12:26

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein