+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 16

Thema: Zweifelhafter Kilometerstand....???????

  1. #1
    Senior Member Avatar von Kampfstern
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    191

    Standard Zweifelhafter Kilometerstand....???????

    Moin,

    Frage:

    bei einem ´92er 420se, wie tief wird der originale KM-Stand in den Steuergeräten gespeichert? Mit "gespeichert" meine ich; nicht (oder schwer) manipulierbar.

    Ich möchte mir nächste Woche einen ansehen, allerdings hege ich den Verdacht einer digitalen Kilometermanipulation.

    Sitz ist gut.
    Pedalerie ist gut.
    Armlehne ist gut.
    Auch die Heckscheibe weist keine milchigen Ränder auf.

    Das würde alles "dafür" sprechen. Das Lenkrad allerdings ist abgenutzt. Keine Ahnung ob es Tüvunterlagen oder gar Serviceheft für den Wagen gibt.

    Von unten wird es auch nicht gleich auffallen, ob er nun unter 100 Tkm oder 200 Tkm gelaufen hat.......

    Brauche da mal einen Rat bezüglich des Steuergerätes und Speicherung.

    Cheers,

    Tom
    S500 erste Serie (500se) Bj. 1991

    Je ruhiger ein V8 schnurrt, desto besser faucht er auch.... und wenn Du rechts drückst, dann wird die Landschaft schneller....240KW!!!

    P.s. wer Rächtschraibfehller findät, der daaf sie auch behaltten...

    W140 500se 1991 / 300.000 TKM
    R170 SLK 230 Kompressor 1997 / 110.000 TKM
    VW Polo 86c 1991 / 220.000 TKM
    Toyota Carina II 1991 / 180.000 TKM
    Yamaha XV750se 1981 original
    Yamaha XV750se 1981 Café Racer

    In Arbeit: Zwölfender.........

  2. #2
    Senior Member Avatar von Michael M
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Bergen NH (NL)
    Beiträge
    760

    Standard

    Zitat Zitat von Kampfstern Beitrag anzeigen
    ...allerdings hege ich den Verdacht einer digitalen Kilometermanipulation.
    Moin Tom,

    wieso digital? Der müsste doch noch einen mechanischen Kilometerzähler haben.
    Grüsse aus Holland

    Michael

  3. #3
    Senior Member Avatar von Marius S350TD
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    Barcelona
    Beiträge
    216

    Standard

    Hallo. Mein steuergeraet, v W140 "1994 hat keinen speicher. Der fehlercode-geber macht nur momentanangaben, die man beim probefahren bzw unmittelbar danach beobachten muss. Ist einmal das auto ausgeschaltet, gibt es kein gedaechtnis mehr. Muesste so auch bei diesem S420 sein bei diesem noch aelteren BJ. Also wird auch kein km-stand gemerkt.
    Ich habe dieses teil-holz&plastik-lenkrad. Nichts weist hier auf abnutzung hin nach 270.000km. (evtl war es keine serie?)
    Aber das alles ist ja auch das runterhandelargument: dass Du keine möglichkeit hast, es zu prüfen. Von daher ihm nur x minus 20% anbieten kannst.
    Gruß
    Hinkendes S-350TD-Paket
    Traktor
    Grüße aus dem Süden

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2011
    Ort
    Südlich von B
    Beiträge
    128

    Standard

    Hi,

    wir haben ja bei unserem auch einen digitalen Tacho verbaut, nur serienmäßig war das ja auch nicht bei unserem 1992 er. Der serienmäßige Tacho wurde ab einem bestimmten Baujahr bei MB nur noch gegen das Digi- Ki getauscht so die Aussage des MB Mitarbeiters.
    Soweit stimmt bei unserem alles, dennoch ist das Lenkrad ziemlich " angeriffen" mit nur 165 TKM lenzen. Es ist nicht defekt oder so, dennoch sah es abgegriffen aus. Liegt aber wohl eher an dem FESTEN Druck des Vorbesitzers.

    Denke dennoch bei keinem anderen PKW wurde der Tacho so oft manipuliert wie bei dem W 140, da man es dem Fahrzeug bei Pflege nicht ansieht, ob nun 150 Tkm oder gar 250 TKM auf der Uhr standen.

    Grüße Rene

  5. #5
    Senior Member Avatar von Michael M
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Bergen NH (NL)
    Beiträge
    760

    Standard

    Zitat Zitat von Ener Beitrag anzeigen
    Der serienmäßige Tacho wurde ab einem bestimmten Baujahr bei MB nur noch gegen das Digi- Ki getauscht so die Aussage des MB Mitarbeiters.
    Genau das ist doch das Problem. Wenn der Tacho offiziell getauscht worden ist, dann gibt es darüber Unterlagen. Wurde er in Eigenregie getauscht, dann kann man davon ausgehen, dass die Laufleistung nicht stimmt. Entweder wurde ein neuer mit "Null" gekauft oder einer vom Teileverwerter. Das geht natürlich genauso mit einem mechanischen Tacho. Überholte (im Tausch) kann mit kaufen mit jeder beliebigen Zahl darauf.

    Wenn der Verkäufer die Laufleistung nicht belegen kann, z.B. durch ein seriös geführtes Scheckheft, dann würde ich generell die Finger von JEDEM Auto lassen!
    Grüsse aus Holland

    Michael

  6. #6
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.377

    Standard

    Hallo Tom was ist den mit deinem 500er?Warum suchst du einen neuen?
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

  7. #7
    Senior Member Avatar von Kampfstern
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    191

    Standard

    Zitat Zitat von W140 420 Beitrag anzeigen
    Hallo Tom was ist den mit deinem 500er?Warum suchst du einen neuen?
    Moin Sven,

    naja, ist nun nicht zwingend. Ich habe den anderen durch Zufall entdeckt und der Preis ist recht atraktiv. Steht auch ganz gut da und mit diesem "ominösen" KM-Stand........ (meiner hat schließlich schon 300 TKM auf dem Buckel)

    Habe mit dem Händler nochmals telefoniert, ehlicherweise sagte dieser mir, dass er beim dem KM Stand seine Hand auch nicht ins Feuer halten würde. Ein Serviceheft existiert nicht und für eventuell "ältere" Tüvberichte oder Rechnungen, soll ich ihn heute nochmal anrufen.

    Naja, schauen wir mal...... jedenfalls macht er mit seinen Aussagen am Telefon, einen positiven Eindruck auf mich.

    P.s.: das KI in meinem 91er ist auch digital
    Geändert von Kampfstern (11. May 2012 um 10:52 Uhr)
    S500 erste Serie (500se) Bj. 1991

    Je ruhiger ein V8 schnurrt, desto besser faucht er auch.... und wenn Du rechts drückst, dann wird die Landschaft schneller....240KW!!!

    P.s. wer Rächtschraibfehller findät, der daaf sie auch behaltten...

    W140 500se 1991 / 300.000 TKM
    R170 SLK 230 Kompressor 1997 / 110.000 TKM
    VW Polo 86c 1991 / 220.000 TKM
    Toyota Carina II 1991 / 180.000 TKM
    Yamaha XV750se 1981 original
    Yamaha XV750se 1981 Café Racer

    In Arbeit: Zwölfender.........

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    1.178

    Standard

    Zitat Zitat von Michael M Beitrag anzeigen
    Genau das ist doch das Problem. Wenn der Tacho offiziell getauscht worden ist, dann gibt es darüber Unterlagen. Wurde er in Eigenregie getauscht, dann kann man davon ausgehen, dass die Laufleistung nicht stimmt. Entweder wurde ein neuer mit "Null" gekauft oder einer vom Teileverwerter. Das geht natürlich genauso mit einem mechanischen Tacho. Überholte (im Tausch) kann mit kaufen mit jeder beliebigen Zahl darauf.

    Wenn der Verkäufer die Laufleistung nicht belegen kann, z.B. durch ein seriös geführtes Scheckheft, dann würde ich generell die Finger von JEDEM Auto lassen!
    Na, ich wuerde mal die Kirche im Dorf lassen. Bei dieser Altersklasse kann es schon vorkommen dass Unterlagen abhanden kommen und ein Scheckheft ist auch keine Garantie. Der eletronische Tacho ist in 5 Minuten auf den gewuenschten Stand gebracht, beim mechanischen dauerts 15 Minuten. Hier in Frankreich erfuellt es den Tatbestand einer Straftat, ich bin mir nicht sicher ob das auch in Deutschland der Fall ist.

    Tatsache ist doch dass fuer ein 15-20 Jahre altes Auto nur sehr wenige Besitzer konsequent Ihren Wagen bei MB warten lassen werden. Selbst ein absolut vollstaendiges Scheckheft ist keine Garantie dass nicht Sachen wie Verdampfer oder MKD defekt sind

    Ich tausche gerade meinen Verdampfer - und habe ein volles Scheckheft mit Rechnungen fuer ueber 40,000 Euro der letzten 10 Jahre vom Vorbesitzer. Wenn Du den Verdampfertausch in der Werkstatt machen laesst, bist Du auch ganz schnell ein paar Tausender los

    Uebrigens, kleiner Hinweis aus dem amerikanischem Forum : alle Modellen haben ein pi-aehnliches Formstueck im Kuehlkreislauf an der Stirnwand. Am V12 extrem schlecht zugaenglich. Es gibt da einige Besitzer denen dieses T Stueck gebrochen ist -> Motortotalschaden durch Ueberhitzen.

    Ich tausche dieses Teil natuerlich aus, bin mir sicher dass dies aber z.B an einem "scheckheft" gepflegtem Auto nicht gemacht ist

    Freundlich gruesst

    //matthias
    Mit freundlichem Gruss

    //matthias

  9. #9
    Senior Member Avatar von Kampfstern
    Registriert seit
    Jan 2010
    Beiträge
    191

    Standard

    So,

    nun hat der Händler tatsächlich einen AU Bericht gefunden......

    .... und siehe da, ca. 230 Tkm

    Schade, aber war fast klar. So ein Glück wird man wohl auch nicht haben, für 2000 Euro einen 420er mit 82.000 Tkm zu bekommen........
    S500 erste Serie (500se) Bj. 1991

    Je ruhiger ein V8 schnurrt, desto besser faucht er auch.... und wenn Du rechts drückst, dann wird die Landschaft schneller....240KW!!!

    P.s. wer Rächtschraibfehller findät, der daaf sie auch behaltten...

    W140 500se 1991 / 300.000 TKM
    R170 SLK 230 Kompressor 1997 / 110.000 TKM
    VW Polo 86c 1991 / 220.000 TKM
    Toyota Carina II 1991 / 180.000 TKM
    Yamaha XV750se 1981 original
    Yamaha XV750se 1981 Café Racer

    In Arbeit: Zwölfender.........

  10. #10
    Senior Member Avatar von Michael M
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Bergen NH (NL)
    Beiträge
    760

    Standard

    Moin Matthias,

    da haben wir uns wohl falsch verstanden. Ein fehlendes Serviceheft heisst nicht automatisch, dass der KM-Stand falsch ist, aber er kann eben nicht schlüssig nachgewiesen werden. Und wenn ich die Wahl habe zwischen einem Auto mit und einem ohne Nachweis, dann ist für mich die Entscheidung klar. Mit "seriös geführt" meine ich nicht ausschliesslich durch MB, auch freie Werkstätten sind okay, wenn die Eintragungen schlüssig sind. Ich hatte mal ein Heft in den Fingern, bei dem über 10 Jahre lang immer die gleiche Werkstatt ausgefüllt hatte, gleiche Hand- und Unterschrift, gleicher Kugelschreiber, und die KM-Zahlen immer volle Tausender. Ist das seriös? Ich glaube nicht.

    Natürlich ist ein Serviceheft keine Garantie für ein fehlerfreies Fahrzeug, das ist hier auch nicht Thema. Es geht einzig und alleine um einen möglichst sicheren Nachweis der Laufleistung. Der kann natürlich auch anderweitig erbracht werden, z.B. durch Rechnungen, TÜV-Berichte, usw. Ich habe mein Coupé mit 63.000 km und einem Alter von 16 Jahren gekauft, das entspricht einer gemittelten Laufleistung von 4000 km pro Jahr. Ist so etwas glaubhaft? Eigentlich nein, es sei denn, die Historie ist lückenlos dokumentiert. Was der Fall war, nicht nur durch das Serviceheft, sondern auch durch ausreichend andere Unterlagen. Dass ich damals bei meiner Suche auch andere Erfahrungen gemacht habe brauche ich wohl nicht ausdrücklich zu erwähnen.

    Wir wissen alle, wie einfach es ist, den Tachostand zu manipulieren, sei es durch Austausch oder auf andere Art. W140 unter 100.000 km, von mir aus auch unter 150.000, sind die Ausnahme, und Ausnahmen müssen diesen Status auch dokumentieren können.
    Grüsse aus Holland

    Michael

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Kilometerstand
    Von emre im Forum Elektrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9. May 2012, 19:35
  2. "schwache Steuerkette" Und "kilometerstand"
    Von Michi 420SEL im Forum Hauptforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9. July 2005, 13:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein