+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 28

Thema: Wertentwicklung Der 140er

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Dec 2006
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    95

    Standard

    Hallo Gemeinde,

    als ich heute so durch Stuttgart gedüst bin, sind mir die "lechzenden" Blicke der Leute aufgefallen. Lag wohl am Seltenheitswert meines CLs der in der Sonne geglänzt hat
    Da ist mir die Frage in den Sinn gekommen, wie die Wertentwicklung der W/C 140er in den nächsten 10, 20 oder 30 Jahren aussehen wird?!
    Wie denkt ihr darüber?

    Avanciert ein 140er zum Klassiker mit Wert?

    Grüße
    Chris
    Gruß aus Stuttgart
    Chris

    '98 CL500
    '01 Civic EJ6 Coupé

  2. #2
    Senior Member Avatar von arndt
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kurfürstentum Sachsen
    Beiträge
    1.650

    Standard

    Hallo Chris,

    für sehr gute bzw. Top-Exemplare werden bereits sehr gute Preise geboten und auch bezahlt.

    Und je weniger 140iger es gibt, umso schnelle entwickelt sich das Klassiker-Potenzial.

    Mach Dir diesbezüglich einmal keine Sorgen, denn ich glaube, daß in 5 Jahren die Preise steil nach oben zeigen werden.

    Viele Grüße
    Sternengruß
    Arndt
    Autorisierter Fachhändler der "Manufaktur de Automobile Müller"

    Nachdem der letzte W 140 seinen Motor abgestellt hat, werden alle Ölvorräte dieser Erde nur noch eine Fußnote der Geschichte sein...

    FSK 12 heißt: Der Held kriegt das Mädchen ...
    FSK 16 heißt: Der Bösewicht kriegt das Mädchen ...
    FSK 18 heißt: JEDER kriegt das Mädchen ...

    Mercedes-Benz CL 420

  3. #3
    Senior Member Avatar von Knightrainer
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    238

    Standard

    Originally posted by arndt@5 May 23:52:24 2008
    Mach Dir diesbezüglich einmal keine Sorgen, denn ich glaube, daß in 5 Jahren die Preise steil nach oben zeigen werden.
    das liegt dann aber mehr an der Inflation die wir im Moment haben.

    Der DAX geht in 10 Jahren vielleicht auch noch auf 20000, dann kostet ein Bällchen Eis aber 30€.
    S420 (Lang) Modell 1995.

    Einer Umfrage zufolge blicken 80% der Jugendlichen positiv in die Zukunft.
    Der Rest hat nicht genug Geld um sich Drogen zu kaufen.

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo

    Also ich glaube nicht, dass der W140 jemals oder spürbar im Wert steigen wird.
    Es war ein Serienauto vom Fliessband gewesen!
    Selbst Autos aus Manufakturen werden es mal schwer haben, als "Oldtimer" oder "Klassiker" zu gelten.
    Oder Wer glaubt daran, dass z.B. der VW Phaeton mal an Wert gewinnt?


    Auf den Automärkten werden immer mehr W140iger, Phaetons, 7er, 8er Bmw's, etc. verhökert und für den Profit sogar "tachogeschraubt"...

    Allfällig gute W140iger haben selbst heute - nach immerhin schon 10 Jahren Produktionsende (1998) - sicher auch nicht an Wert zugelegt...

    Und in 20 oder 30 Jahren wird eine neue Autogeneration existieren und der W140 in Vergessenheit geraten sein.

    Der W140 wird dann bestimmt in irgendeinem Museeum zu sehen sein oder bei einem Autosammler Erinnerungen wecken.

    Grüsse aus der Schweiz

    ippi

  5. #5

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo

    Hab mal die Links gekuckt...
    Schön, gepflegte Autos.

    Der Kilometerverlauf mit gerade mal um die 5000km pro Jahr, was ca. 13 km pro Tag entspräche, macht mir nur viele Fragezeichen... Ist sowas realistisch?
    Das wäre theoretisch einmal pro Tag die Hauptstrasse 6.5km hin und 6.5km zurückfahren und hoffen dass der Motor warm geworden ist...

    ...und wo ist die Wertsteigerung?

    Ich finde die Autos mit 21500 Euro für den 600er (=35000 Franken) und mit 21750 Euro für den 500er (=35500 Franken) lediglich teuer, gegenüber dem aktuellen Automarktpreis in Deutschland und der Schweiz.
    Eine Wertsteigerung auf dem Automarkt lässt sich damit nicht gleich ableiten.

    Wertsteigerung ist nach meinem Verständnis, wenn ein Auto auf dem offiziellen Markt weitaus höher handelbar ist und damit konkurrieren kann, bzw. sogar seinen einstigen Neuwert wieder erreicht oder sogar übersteigt.
    Teure Preise gegenüber dem üblichen Listenpreis sind aber nicht mit Wertsteigerung gleichzusetzen.

    Gruss ippi

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Nähe Salzburgs
    Beiträge
    100

    Standard

    Hallo,

    die Frage bei hochpreisig angebotenen W140 ist doch immer, ob man jemanden findet, der/die Liebhaber(in) genug ist, den Preis auch zu zahlen. Leider sieht man bei den Anzeigen ja nicht, wieviel schlussendlich dafür bezahlt wurde.

    Generell sehe ich die w140 momentan in der Talsohle angekommen, die Spritpreise/Steuern/Versicherung auf hohem Niveau werden hier die Alltagsfahrzeuge von den Liebhaberstücken trennen.
    Ich erwarte schon in den kommenden Jahren ein LEICHT anziehendes Preisniveau für sehr gute (&#33 Fahrzeuge, die über eine einwandfreie Historie verfügen und in Farbe und/oder Ausstattung wirklich selten sind. Dies war sicher auch mit ein Grund für mich einen (rel. seltenen, von der Stückzahl her) 400er zu suchen, noch dazu in hellblau - wieder eine eher unübliche Farbe bei den W140ern.
    Damit muss ich mich natürlich umso mehr auf die Suche nach einem Liebhaber machen, falls ich ihn einmal verkaufen möchte - doch dann gerate ich an jemanden, der genau DIESES Auto sucht.

    Zur Wertentwicklung: der W126 hat sich auch gut entwickelt, sehr gute Fahrzeuge sind selten und dürfen auch etwas kosten.

    Noch zum Vergleich zur anderen Firma aus Stuttgart: Elfer der 80er waren noch vor ein paar Jahren zur Hälfte des aktuellen Kurses zu erwerben. Unter 20000-35000 Euro braucht man für einen guten 911 SC,Carrera usw. gar nicht mehr zu suchen anfangen, maximal gibts dann zurechtgefrickelte, ölende Dauerbaustellen.

    Dieser Boom wird beim W140 wohl nicht kommen, aber auf dem niedrigen Niveau wie jetzt werden sie sicher nicht bleiben - meine Meinung.

    viele Grüße,

    Wolfgang .
    Mercedes 400SE 08/1991, 140tkm, Perlblaumetallic
    Porsche 911 SC Targa 02/1978, 115tkm, moccabraun
    Renault Laguna Grandtour Privilege, 12/2008, blau
    BMW 316i compact Individual calypsorot/Volleder Champagner, 66tkm

  8. #8
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    Hallo W 140- Liebhaber!
    ...auf hohem Niveau werden hier die Alltagsfahrzeuge von den Liebhaberstücken trennen.
    So ist es wohl!

    ...LEICHT anziehendes Preisniveau für sehr gute (&#33 Fahrzeuge, die über eine einwandfreie Historie verfügen und in Farbe und/oder Ausstattung wirklich selten sind.
    W 140 = Möhre oder (sehr selten) "Liebhaberzuckerschnuckelchen"; dazwischen?????
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=44540
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=44429

    Viele Grüße
    Jörg H. und Blau Bär

  9. #9
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo

    Da stimme ich voll zu, dass die wirklich gut gepflegten W140iger als Liebhaberautos einen besseren Stellenwert und Preis gegenüber Alltags-W140-Autos haben.

    Dass das Preisniveau im allgemeinen anzieht glaube ich jedoch nicht.
    Ich sehe die Entwicklung hier in der Schweiz...da werden diese immer billiger und immer längere Standzeiten auf dem Platz.

    Der Vergleich mit Porsche ist sicher eine Orientierung, aber eine andere Fahrzeugliga und andere Produktionszahlen.
    Man müsste besser schon mit gleichen Fahrzeugvarianten vergleichen.

    Dennoch, ich fahre bekanntlich auch einen W140 s500 und der Wert für mich
    ist eher persönlicher Natur und nach meinem Idealismus sehr hoch, aber finanziell kaum noch relevant.
    Als ich letztens bei Mercedes war und fragte, was man mir im Austausch gegen eine neuere S-Klasse anbieten könne, kam ich mir vor wie ein Dummer Junge, so verdrehte der Händler seine Augen.
    Dabei steht meiner top-gepflegt, voll funktionstüchtig, beulen- und rostfrei und jahrelang handgewaschen ohne Kratzer da.

    Nee, nee...leider geht die Geschichte des W140 nach und nach dem Ende zu und die Preise tun ihr übriges. Leider, leider.

    Grüsse aus der Schweiz

    ippi

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    Mar 2008
    Ort
    nähe Winterthur
    Beiträge
    51

    Standard

    Hallo Zusammen

    Wenn man sich die Preisentwicklung bei anderen Mercedes-Modellen aus früheren Jahren anschaut, stellt man fest:

    Cabrios, bestimmte Coupés oder spezielle Modelle in geringer Stückzahl (z.B. W109 300SEL 6.3) und natürlich in Top-Zustand mit wenig Kilometern steigen tatsächlich im Preis.

    Bei "normalen" Limousinen mit normaler Ausstattung, die regelmässig gefahren werden etc. geht da relativ wenig. Wenn man dann noch dazu rechnet, was man über die Jahre an Geld reingesteckt hat, dann hat man beim Verkauf eines solchen Wagens am Schluss doch immer draufgezahlt.

    Auch ich hatte beim Kauf meines W140 ganz kurz den Gedanken, die steigen sicher irgendwann wieder im Preis und dann verkauf ich ihn zu einem guten Preis und bin schlussendlich für wenig Geld ein tolles Auto gefahren - aber ganz ehrlich, da trickst man sich einfach selber aus.

    Hinzu kommt die Entwicklung beim Benzinpreis und den Erdölvorräten überhaupt. Wer weiss denn, ob in 10 Jahren unsere "Dicken" überhaupt noch fahren dürfen?

    Nachdenkliche Grüsse
    Corinne
    W140 / 500SE / Bj. 1993 / nutriabraun
    R107 / 280SL / Bj. 1982 / champagner

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein