+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Verbrauch w140 300 SE BJ 02.1993

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    41

    Standard Verbrauch w140 300 SE BJ 02.1993

    Moin Leute,

    sicherlich werden einige bei diesem Beitrag mit den Augen rollen und ja, ich habe die Suche benutzt und leider keine Antwort gefunden die mir genügt.

    Ich möchte mir einen w140 300SE (3.2L) Baujahr 02.1993 zulegen (4-Gang-Automatik).

    Wie ist der Spritverbrauch bei einem solchen Auto?
    Ich bin ein sehr ruhige Fahrer, habe bereits einen w126 500SE (4-Gang-Automatik), einen E50AMG gehabt und bin beide so um die 11 Liter gefahren bei 50% Stadt 50% Land/Autobahn. (minimum war 9,3L beim 500SE)

    Ähneln sich die Werte?

    Ich brauche keine Werte von einem anderen Motor, da ich ein Fahrzeug aus der Familie übernehmen kann und dieser ein 3,2Liter ist.

    Ich danke im Voraus.

    LG

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    747

    Standard

    Hallo "Hoppel",

    wie Du selbst schon andeutest, liegt es sehr am eigenen Fahrverhalten. Mehr als mit einem 500SE W126 wirst Du aber bestimmt nicht brauchen, eher weniger.

    Meine persönliche Erfahrung (zugegeben mit anderen Motoren):

    300SE W126: 10-11 l/100 KM
    400SE W140: ca. 11l/100 KM

    Beides vorsichtig gefahrene Autobahnstrecken mit Staus und Etappen bis ca. 140 km/h. Die Verbräuche der W140-Motoren sollen sich in er Praxis ähneln (V12 einmal ausgenommen, der ist auch im Verbrauch eine andere Welt). Die kleineren Motoren müssen sich die für die schwere Karrosserie benötigte Power aus höheren Drehzahlen holen, weshalb sich nahezu kein Verbrauchsvorteil zwischen den verschiedenen Sechs- und Achtzylindern ergibt.

    Fazit: 11 l/100 KM sind ein realistischer Wert.

    Viele Grüße und stell' den Wagen mal vor, wenn Du ihn übernimmst (solltest Du tun, kein anderes Auto ist so wie ein 140er! Macht süchtig...)

    Kai
    Ein Auto ohne Stern auf der Haube ist nur ein Auto.

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von MB-Youngtimer Beitrag anzeigen
    Hallo "Hoppel",

    wie Du selbst schon andeutest, liegt es sehr am eigenen Fahrverhalten. Mehr als mit einem 500SE W126 wirst Du aber bestimmt nicht brauchen, eher weniger.

    Meine persönliche Erfahrung (zugegeben mit anderen Motoren):

    300SE W126: 10-11 l/100 KM
    400SE W140: ca. 11l/100 KM

    Beides vorsichtig gefahrene Autobahnstrecken mit Staus und Etappen bis ca. 140 km/h. Die Verbräuche der W140-Motoren sollen sich in er Praxis ähneln (V12 einmal ausgenommen, der ist auch im Verbrauch eine andere Welt). Die kleineren Motoren müssen sich die für die schwere Karrosserie benötigte Power aus höheren Drehzahlen holen, weshalb sich nahezu kein Verbrauchsvorteil zwischen den verschiedenen Sechs- und Achtzylindern ergibt.

    Fazit: 11 l/100 KM sind ein realistischer Wert.

    Viele Grüße und stell' den Wagen mal vor, wenn Du ihn übernimmst (solltest Du tun, kein anderes Auto ist so wie ein 140er! Macht süchtig...)

    Kai
    Das ist doch mal eine Antwort wie man Sie sich wünscht.

    Habt dank.

    Ich stelle Ihn gern vor wenn ich Ihn habe, aber ich weiß es noch nicht genau.
    Das getrieb ist vor 5 jahren überholt worden, Radlager hinten sind neu, Bremsen hinten ebenfalls und Querlenker vorn.

    Es gibt aber noch so ein paar Kleinigkeiten die gemacht werden müssen und ziemlich ins Geld gehen können.
    Diese Faktoren spielen auch noch mit rein, gerade für mich als Student ;-)

  4. #4
    Junior Member Avatar von 3200max
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    13

    Standard der verbrauch 300se

    also meiner mit mechanischem 5 gang getriebe verbraucht so im schnitt 12 liter wenn ich ihn rannehme soll heissen auf der bahn auch mal 200 kmh übere dörfer so 60 120 60 und dann in der city auch mal an der ampel der erste sein wobei ich sagen muss das ich ihn 670 km gefahren hab und ca 80 liter verbraucht habe inzwischen rund 1000 km ohne das sich das ergebnis gross verändert hat und das mit einer maschine die 490000 km laufleistung hat (M104.990)

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Jun 2010
    Beiträge
    41

    Standard

    Zitat Zitat von 3200max Beitrag anzeigen
    also meiner mit mechanischem 5 gang getriebe verbraucht so im schnitt 12 liter wenn ich ihn rannehme soll heissen auf der bahn auch mal 200 kmh übere dörfer so 60 120 60 und dann in der city auch mal an der ampel der erste sein wobei ich sagen muss das ich ihn 670 km gefahren hab und ca 80 liter verbraucht habe inzwischen rund 1000 km ohne das sich das ergebnis gross verändert hat und das mit einer maschine die 490000 km laufleistung hat (M104.990)
    Du meinst also, du kamst mit 80 Litern erst 670 km und jetzt kommst du 1000km mit 80 Litern? des wäre ja ein wenig doll wenig ;-)

  6. #6
    Senior Member Avatar von trixie
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hostrup
    Beiträge
    332

    Standard

    hi,

    also ich fahre meinen auch sehr durchwachsen.
    mal cruisen, mal treten.
    der verbrauch liegt immer um die 12L +/- 1 L.

    aber mal ehrlich I:
    der verbrauch ist mir eigentlich latte. denn andere fahren neuere karossen mit bis zu 3000,- € wertverlußt pro jahr. ich tanke eben für 1200,- € mehr als die. da habe ich sogar noch was gespart und mein dicker steigt nur noch im wert. außerdem fahren die immernoch keine echte s-klasse.

    auch die diskussion, das 6-zylindermodelle "drehorgeln" sind und daher höhere verbräuche haben sehe ich anders. die leistung von 231ps auf knapp 2t
    gewicht ist völlig ok. selbst neueste fahrzeuge (audi a4, mercedes c-modell etc.) wiegen nahezu das gleiche (+/- 200) und haben teilweise einiges weniger an ps.

    und mit meinem mache ich immer gute 240 ...... wenn ich will.

    mal ehrlich II:
    Derzeit gibt es kein neueres Auto auf dem markt welches mir gefallen würde.
    kein modernes auto zeigt charakter. alles eine einheitssuppe in silber oder schwarz. pfui!
    Geändert von trixie (19. January 2011 um 10:08 Uhr)
    Ingo

    "DAS LEBEN IST ZU KURZ UM ZU VERZICHTEN"

    W140 - Bj 93, 420SEL, derz. 152.000km - im Aufbau!

  7. #7
    Senior Member Avatar von trixie
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hostrup
    Beiträge
    332

    Standard

    Nur mal so zum Thema Verbrauch des S320:

    Bericht Autobild 12/2002
    "Schwere Jungs unter sich"

    Schwere Jungs unter sich
    Das gibt es doch nicht! Gleicher Hubraum, gleiches Drehmoment, fast gleiche Leistung – und trotzdem verbraucht der dicke Mercedes eine Schnapsflasche weniger Super auf 100 Kilometer als der neun Jahre jüngere VW. Unglaublich! Als der W 140 auf den Markt kam, war die Autowelt begeistert. Und entsetzt: Der Top-Benz war gut, aber (zu) schwer und verbrauchte (zu) viel. Und heute? Der VW Phaeton 3.2 ist noch schwerer und verbraucht noch mehr. Eigentlich ein Skandal. Dafür ist er aber auch noch viel besser.

    Sein Verbrauchsnachteil wird quasi (über)kompensiert. Phaeton wie S-Klasse verfügen über Doppelverglasung. Doch ruhiger ist der Wolfsburger. Hauptgrund dafür ist seine strömungsgünstigere Karosserie. Die ermöglicht ihm auch eine höhere Endgeschwindigkeit. Selbst bei 245 km/h liegt der VW satt und ruhig auf der Bahn.

    Anders der Mercedes: Er müht sich angestrengt über die 200-km/h-Marke und ist lange nicht so souverän. Das Auto ist – besonders bei Seitenwind – unruhiger. Ständig muss der Fahrer korrigieren. Bei der Leistungsentfaltung sind die Unterschiede gravierend.

    Überlegen schöpft der VW-V6 Kraft aus dem Drehzahlkeller. Für rasches Fortkommen will der S-Klasse-Reihenmotor viel höher gedreht werden. In der Stadt rollt er zwar komfortabel, aber auch hier offenbaren sich Nachteile: Seine Lenkung ist weniger zielgenau, die Karosserie wankt mehr, beim Bremsen taucht der Bug tief ab und wippt lästig nach. Alles Marotten, die der Phaeton nicht kennt.

    Überdeutlich wird der Entwicklungssprung im Interieur. Hier markiert heute VW den Maßstab. Material und Verarbeitung: makellos. Und das ist die größte Überraschung: Was früher Mercedes war, kommt heute aus Wolfsburg.
    Ingo

    "DAS LEBEN IST ZU KURZ UM ZU VERZICHTEN"

    W140 - Bj 93, 420SEL, derz. 152.000km - im Aufbau!

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    274

    Standard

    Hallo,

    eigentlich ist so ein Vergleich völliger Quatsch, denn wie der Schreiber selbst feststellt, ist der W140 viele Jahre älter. Wenn man die Entwicklungszeit mit berücksichtigt, ist er noch älter. Natürlich ist da der Phaeton das bessere Auto. Richtig wäre da der Vergleich zwischen Phaeton und W220 gewesen und der hätte schon ganz anders ausgesehen (AutoBild eben). Von einem Entwicklungssprung kann also gar keine Rede sein, wenn man 2 Autos aus unterschiedlichen Gererationen mit einander vergleicht.

    Der Phaeton ist sicherlich ein sehr gutes Auto, aber mir sagt er überhaupt nicht zu. Allein schon die C-Säule ist für mich absolut störend. Gerade die C-Säule sollte jedoch bei einer Limousine der Oberklasse kräftig und dominant sein. Beim Phaeton ist sie nahezu dreieckig.

    Die Verkaufszahlen sprechen da auch eine deutliche Sprache. Der Phaeton verkauft sich noch schlechter als der A8. Geschönt werden die Verkaufzahlen durch strategische Zulassungen, aber man kann auch so erkennen, dass Mercedes und BMW an der Spitze lagen und liegen. Der BMW gefällt mir auch nicht, hier stört mich ebenfalls die C-Säule und der tablettartige Kofferraumdeckel.

    Gruß
    Jörg

  9. #9
    Senior Member Avatar von trixie
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hostrup
    Beiträge
    332

    Standard

    genauso sehe ich das auch.

    immerhin haben die nicht nur 2 verschiedene generationen verglichen, sondern auch noch einen "ab- oder an gerittenen" w140 mit einem stahlneuen phaeton.

    ausserdem wäre es peinlich, wenn VW eine oberklasselimo präsentiert und es nicht geschafft hätte einen technischen vorsprung zu erreichen.
    denke selbst opel hätte das geschafft.
    Ingo

    "DAS LEBEN IST ZU KURZ UM ZU VERZICHTEN"

    W140 - Bj 93, 420SEL, derz. 152.000km - im Aufbau!

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2010
    Beiträge
    137

    Standard

    Moin,
    ein kurzes Statement meinerseits zu unserem W140 , S320 , Bj 1991 , 170tkm, 4 Gang Automat :
    Land / Dorfverkehr -immer 10 bis 40 km = 13,5 Liter
    Autobahn so um 140 km/h = 11,5 Liter

    Im Sommer jeweils 0,5 Liter weniger.

    Mein W126 420 SEC hat 10 PS weniger und braucht 1,5 Liter mehr

    Gruß
    Roger

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Facelift Rückleuchten für meinen W140 BJ 1993
    Von Richi im Forum Hauptforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 22. July 2010, 23:25
  2. Verbrauch Von S 300 Td
    Von MB1968 im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 26. October 2007, 09:34
  3. Verbrauch
    Von slady im Forum Hauptforum
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 5. March 2006, 11:45
  4. Verbrauch Des 600 Se
    Von BoosterBoy2M88 im Forum Hauptforum
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 21. September 2005, 18:10
  5. Leserumfrage Zum W140 Von 1993
    Von Sven im Forum Hauptforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25. October 2004, 09:55

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein