+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 56

Thema: Vibration Im Lenkrad

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Klagenfurt, Österreich
    Beiträge
    21

    Standard

    Hallo!
    wie schon einmal erwähnt, hab ich mir vor kurzem einen 94er s350td zugelegt. ich bemerkte schon von anfang an ein relativ starken vibrieren bei ca. 75 km/h. ich dachte, es würde an unwuchten reifen liegen. ich fuhr letzte woche zum reifenhändler, der in der tat einen schmutzklumpen in einer felge entdeckte, und gleich alle räder neu wuchtete. aber das vibrieren ist noch immer nicht verschwunden. was könnte noch als ursache in betracht kommen? kann es sein, dass die reifen kaputt sind? sind nicht mehr die neuesten winterreifen, die ich gern fertigfahren möchte, und das auto ist auch ca. 3 monate gestanden. was meint ihr?
    danke für eure hilfe im voraus, kevin.
    S350 Turbodiesel, Bj. 94, 200.000km, Ohne alle Extras, trotzdem fahr ich gerne mit ihm!!!!
    Nachtrag: Leider erlitt ich im Februar 2006 einen Motorschaden, und bin seit dem mit einem E300 Turbodiesel unterwegs. Sehr schade!

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schwarzwald-Baar-Kreis, Schwäbische Alb
    Beiträge
    252

    Standard

    Hallo Kevin!

    Stark erwärmte Reifen neigen beim 140er beim Abkühlen teilweise zu Standplattenbildung.

    Habe das Problem auch (bei den jetzigen 19Zoll-Rädern genauso wie davor bei den 18Zoll-Rädern), dass ich am Morgen die ersten 5-10km zwischen 80 und 90 km/h ein Vibrieren in der Lenkung habe, allerdings verschwindet dies eben nach der genannten Strecke wieder und ist so lange weg, bis sich die Reifen wieder über Nacht abgekühlt haben.

    Vor allem bei diesen Temperaturen im Moment erwärmen sich ja die Reifen noch mehr, und bei den Winterreifen wirkt sich die weichere Gummimischung zusätzlich noch nachteilig aus. Durch die lange Standzeit von 3 Monaten könnte ich mir auch vorstellen, dass der Standplatten bei Dir überhaupt nicht mehr rausgeht :was??

    Also, wenn ansonsten Reifenluftdruck, Radlager- und Lenkungsspiel in Ordnung sind, würde ich wohl Standplattenbildung als Ursache ansehen - dann helfen wahrscheinlich auch nur neue Reifen.

    Was hat denn der Reifenmensch dazu gemeint, dass die Vibrationen immer noch vorhanden sind, obwohl die Räder neu ausgewuchtet wurden??


    Gruß,

    Hünkar
    CL 500 '97 smaragdschwarzmetallic urple\'>(214tkm)
    <a href="http://mitglied.lycos.de/mb420/index.htm">
    <img border="0" src="http://www.mitglied.lycos.de/mb420/b...age4.jpg"></a>

  3. #3
    Big Mick
    Guest

    Standard

    Hallo&#33;

    Habe genau das gleiche Symptom wie Hünkar, und lebe damit ganz gut, weil ich weiss dass alle anderen Dinge die der Hünkar erwähnt hat in Ordnung sind.

    Schliess alle anderen Möglichkeiten aus, und fahr die Winterreifen weiter runter&#33;

    Dicken ***gruss
    Michail

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Hast Du auch mal überprüft, ob die Reifen einen Höhenschlag haben? Die Bremsscheiben können ebenfalls eine Unwucht haben, vor allem die aus dem Zubehörhandel.
    Ich habe dieses alles bei mir geändert und die Unwucht ist nun weg.

    Gruss
    Tom

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    436

    Standard

    Hallo Kevin,

    Dein Problem könnte wie bei meinem Wagen daher rühren, dass die Bremssättel - oder einer davon - nicht in Ordnung sind. In meinem Fall z.B. sitzt einer der Kolben relativ fest. Das führt dann nach Aussage meiner MB-Vetretung dazu, dass solche Vibrationen im Lenkrad auftreten können, zumindest, solange der Wagen kalt ist. Bei mir traten diese Vibrationen auch in dem von Dir genannten Geschwindigkeitsbereich auf.

    Einen Check wäre das vielleicht bei Gelegenheit wert.

    Viele Grüße

    Hubert
    S 500 L, Bj. 6/1996, Lack schwarz uni, Leder schwarz, Wurzelholz, Holz-Leder-Lenkrad, elektrische Einzelsitzanlage hinten, Bose-Sound, Kühlfach, Standheizung, gut eingefahren mit 390.000 km...

  6. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Klagenfurt, Österreich
    Beiträge
    21

    Standard

    danke für eure vielen antworten.
    ich wollte noch fragen, wie ich feststellen kann, ob die radlager in ordnung sind. ich muß aber auch gestehen, dass ich noch keine weitere strecke auf der autobahn gefahren bin, kann wirklich sein, dass sich die vibration nach einigen kilometern legt. das werd ich auf jeden fall jetzt einmal ausproberen. nochmals danke, kevin.
    S350 Turbodiesel, Bj. 94, 200.000km, Ohne alle Extras, trotzdem fahr ich gerne mit ihm!!!!
    Nachtrag: Leider erlitt ich im Februar 2006 einen Motorschaden, und bin seit dem mit einem E300 Turbodiesel unterwegs. Sehr schade!

  7. #7
    Big Mick
    Guest

    Standard

    Hallo&#33;

    Wie sich das anfühlt/anhört wenn die Radlager hinüber sind, kann ich Dir nicht sagen, ich stelle mir vor, dass Du während der Fahrt ein permanentes Rubbeln spüren wirst. Oder? Aber ich glaube dann sind sie richtig im Eimer&#33; Als mein Schrauber letztes Jahr leichtes Spiel im Lager bemerkte, man merkt das wenn mal mit beiden Händen den Reifen kräftig hin und her bewegt (leichtes Klacken), hat er mir das noch nachgestellt, aber in diesem Jahr habe ich sie vor der grossen Fahrt nach Griechenland beide neu machen lassen. Sind nicht teuer, kosten original 42,- plus/Rad und sind in 15min montiert.

    Dicken ***gruss
    Michail

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Jun 2004
    Ort
    Neustadt / Weinstr.
    Beiträge
    376

    Standard

    Werte Freunde des großen Sterns,

    ich habe mein Schmuckstück im Winter für 4 Monate abgemeldet. D. h. er steht dann im Hof und bewegt sich nicht. Wie kann ich dabei diesen Standplatten vorbeugen? Soll ich den Dicken aufbocken, bei Lidl gibt es diese Woche entsprechende Standböcke oder was ratet ihr mir?

    Vielen Dank für Eure Tipps. console.gif image044.gif image044.gif
    Grüße von Gunnar
    aus der sonnigen Pfalz

    derzeit C 200 T Kompressor, Bj. 2002, 143.000 km, Navi (APS 30), Parktronic, Anhängerkupplung, Sitzheizung; und Gasantrieb (LPG).

    ehemals 600SEL, Bj. 92, 225.000 km Ausstattung: z.B. Bose-Sound, Einzelsitze hinten mit kardanischen Leseleuchten, leider kein Kühlschrank, dafür Fax, Navi (VDODayton), 10-fach CD-Wechsler, etc. pp.

    Für kleine Treffen auch mal zwischendurch erreichbar: 0171 3037657

  9. #9
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Röttenbach in "Middlfrangn"
    Beiträge
    1.485

    Standard

    Radlager beim BMW (alter 5er) äußerst sich in permanentem Dröhnen, lautstärkeabhängig vom Gasgeben und irgendwie, als wenn der Auspuff kaputt wäre.

    Mit Sternengruss

    Jens



    "Der Wissende weiß und erkundigt sich, aber der Unwissende weiß nicht einmal, wonach er sich erkundigen soll."

    "Nur der Unwissende wird böse. Der Weise versteht."

    - Indische Sprichwörter -


    <span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Hier geht´s zum
    S-Klasse-Club

    <span style='font-size:8pt;line-height:100%'>Hier geht´s zum W140-Stammtisch Middlfrangn

    </span>
    [IMG][/IMG]
    Hier geht es zur Homepage von Jim Forgione: geballtes Wissen!
    Hier kein geballtes Wissen mehr!
    Aber hier nochmal!

    Deutscher Signaturmeister 2001-2007, Signatur des Jahres Award 2002, 2004, 2005-2008, Ehrenmitglied der Signaturgilde, Träger des goldenen Signaturverdienstkreuzes mit gekreuzten Drosselklappen und Diamanten, First Class Member of "World-wide Hall of Fame of Signatures"

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Karlsbad (Nähe KA)
    Beiträge
    110

    Standard

    nochmal Radlager:

    am besten hört man es bei leichtem Schlangenlinienfahren. Das Dröhnen wird lauter und leiser je nach Belastung des jeweiligen Lagers.

    @ hassloch

    erhöhe einfach den Reifendruck auf 3,5 bar vor dem Abstellen. So mache ich es und hatte bisher noch keine Probleme.
    Die Böcke von Lidl sind nicht standfest genug für das Gewicht. Auf einer Seite gehts noch aber wenn du dann die andere Seite hochdrückst, wird das richtig wackelig.
    Außerdem sieht das echt Sch... aus, wenn du die Böcke nicht unter der Aufhängung platzierst und so die Federn in Normalstellung bleiben und das Rad 2 cm vom Boden weg ist.

    Grüße
    Klaus
    S 500 Bj. 96 155000 km W124 230E 370000km und andere

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein