+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Lederpflege

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    May 2010
    Beiträge
    6

    Standard Lederpflege

    Wer kann Tipps zur Lederpflege geben?
    Mit welchem Pflegeprodukt habt Ihr gute Erfahrungen gemacht?

    Vorab Danke für Antworten.

    MfG.

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    274

  3. #3
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.827

    Standard

    Zitat Zitat von jssl-500 Beitrag anzeigen
    Hallo
    Funktioniert das Wirklich so gut wie im Video?
    Gruß Sven

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2008
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    274

    Standard

    Hallo Sven,

    ja es funktioniert. Ich habe z.B. mit der Ledertönung schon mehrere Sitze bearbeitet und das Ergebnis war verblüffend. Sowohl die Lederreinigung, als auch die Lederpflege und vorallem die Ledertönung sind sehr zu empfehlende Produkte. Ebenso der Kunststoffreiniger, den ich inzwischen für alle Kunststoffe an und in allen meinen Fahrzeugen verwende. Außerdem ist der Service dort wirklich erstklassig.

    Gruß
    Jörg

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    751

    Standard

    Hallo,

    für meinen Innenraum in Leder Champignon (!) verwende ich als Reiniger inzwischen ausschließlich Riwax Leather Cleaner. Das ist eine Sprühflasche. Der Reiniger hat eine Konsistenz von Glasreiniger und hinterlässt keinerlei Rückstände in den Löchern des Lochleders. Obwohl man auch von hellgrauen Bezügen Dreck und Nikotinablagerungen abbekommt, greift er das Leder nicht an. Eignet sich übrigens auch hervorragend dazu, das Lenkrad und den Schaltknauf wieder neuwagenartig matt zu bekommen. Der Glanz darauf ist nämlich nur das Hautfett der Jahre.

    Um das Leder geschmeidig zu halten, damit es keine Trockenbrüche gibt, benutze ich zwischendurch regelmäßig Effax Ledercombi. Riecht etwas nach Bienenwachs und verschwindet nahezu spurlos im Leder, ohne speckigen Glanzeffekt oder Spuren auf der Kleidung beim Sitzen.

    Fast wichtiger als das Reinigungsmittel ist allerdings das Werkzeug. Und ab hier kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen und auch nur das Lederzentrum empfehlen. Die Lederbürste ist Gold wert. Die benutze ich inzwischen neben Lederreinigung für viele andere Dinge. So lassen sich damit auch genarbte Kunststoffflächen optimal reinigen. So habe ich z.B. bei einem R107 mit hellgrauem Innenraum Türverkleidungen, Mittelkonsole, Verdeckkastenumrandung usw. in nahezu neuwertigen Zustand versetzt. Für solche großen Kunststoffflächen (gibt es ja beim W140 eigentlich gar nicht) empfehle ich S100 Motorrad Reiniger. Die Ergebnisse sind verblüffend.

    Mit Nachfärben habe ich noch nicht so viel Erfahrung, der Innenraum meines W140 hatte das kaum nötig. Ein paar kleine Macken habe ich aber mit dem Nachfärber vom Lederzentrum beseitigt und bin zufrieden. Für größere Problemzonen oder ganze Sitze würde ich mal VOLICO.de - von Liebenstein Consulting | Der Ansprechparter für Lederfarben | Leder- und Innenraumfarben | Lederfarbe und Innenraumfarbe für Mercedes, BMW, Audi und Porsche - Webshop (mit beeindruckenden Videos) anchecken. Das ist eine komplett deckende Sprühfarbe, mit der man angeblich sogar komplette Innenräume (Leder und Kunststoffteile) völlig umfärben kann. Eine angefressene Sitzwange und eine von Trockenbrüchen gezeichnete Sitzfläche wieder schön zu machen sollte da eigentlich eine leichte Übung sein.

    Als i-Tüpfelchen gibt es vom Lederzentrum übrigens noch dieses Lederparfüm. Das schmiert man sich nicht auf die Sitze sondern tränkt ein mitgeliefertes Stück Naturleder damit, das man dann irgendwo im Auto versteckt. An den Fingern riecht es etwas penetrant nach altem englischem Countryclub (oder wie ich mir vorstellen würde, wie so ein Laden riechen müsste). Wenn sich der Duft aber im Auto verteilt, ist der Effekt gut: Obwohl ich es besser weiß, kommt es mir tatsächlich so vor, als würde das Leder der Sitze angenehm nach Leder riechen. Aber sowas ist letztlich Geschmacksache...

    Viele Grüße
    Kai

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Lederpflege
    Von Jörg H. im Forum Hauptforum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13. June 2005, 14:57

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein