+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 30

Thema: "bockiger" M119 Lh

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo,

    ich hatte heute das "Vergnügen" mich während der Fahrt mit meinen 140er S420 wie beim "Bullriding" zu fühlen:

    Nach einer kurzen Parkpause in der Stadt, den Motor angelassen, erstes Aufmerken, weil er nicht sofort ansprang, sondern sich noch eine Gedenksekunde genommen hat und dann beim Anfahren und im weiteren Fahrbetrieb keine Gasannahme und heftiges Rucken, als wenn man das Fahrpedal im kleinsten Gang ganz durchdrückt und sofort wieder vom Pedal geht... (Sobals der DZM die 1.100 1/min. - Marke passiert hatte)

    Es wird aber noch besser: Bei fahrt mit Tempomat (als ich es endlich über 40Km/H geschafft hatte, war der ganze Spuk beendet, Motor beschleunigt ganz normal.
    An der nächsten Ampeljedoch das gleiche Spiel wieder: Ein rucken und zucken!

    Hatte dann noch eine recht spassige Heimfahrt...

    - Wer kennt das "Phänomen" und seine Ursache?

    Viele Grüße,

    Martin.
    W140, S320 1998, Zweitbesitz.

    W201, 190E 2.3, EZ:10.1993, Sportline, Lorinser - Motoränderung, Erstbesitz.

    V126, 500SEL, 1991, Familien-Erstbesitz

    SL320, R129 Japan-Reimport

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    SZ
    Beiträge
    221

    Standard

    Zündung... einmal komplett durchgucken.. ansonsten "LMM" und einmal einen Rundumcheck dort..

    just my 2cents
    es grüßt der Dennis

    (´92er 400SE in 199 und diverse Altmetalldaimler)

    ...und nicht vergessen : schnelle Autofahrer sind nur langsame Piloten, die zu tief fliegen...

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    224

    Standard

    Hallo Martin,

    es gibt doch dieses vielfach erwähnte, schwarze Kunststoffteil am Gaszug!

    Vielleicht ist dieses gebrochen....

    Der Tempomat benötigt es, glaube ich nicht, weil der Zug anders fixiert wird.

    Kostet wenige Cent und sollte immer im Fahrzeug mitgeführt werden!

    Hoffnungsvolle Grüße...... Sascha
    S350Turbodiesel, 198TKM, 10/1995, 199 mit Leder schwarz, Glasschiebedach, Klimaautomatic, 4 x Sitzheizung, Standheizung mit Telefonfernbedienung, Becker-Navigation, PDC, elektrisch/orthopädische Sitze mit Memory, Telefon mit Freisprecheinrichtung, IR-ZV


    S280, 131TML, 02/1998, Azuritblau mit Leder champignon

  4. #4
    Senior Member Avatar von andy-cape
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Kapstadt
    Beiträge
    887

    Standard

    Hallo,
    ähm... wenn ich den letzten Beitrag lese - meinst Du dieses Plastic Teil welches ich kunstvoll schienen musste? (- siehe Bilder Anlage)
    Ist das eine typische Schwachstelle? Ich dachte naemlich dass jemand das Ding abgebrochen hatte beim Versuch das Gestänge zu schmieren.
    Bockig war der Motor deshalb nicht - ich hatte das nur mal durch Zufall gesehen.
    Fährt seit 5000 Km damit.

    Gruss
    Andy.
    Angehängte Dateien Angehängte Dateien
    Der Vater der legendären W140 DVD
    S500 (lang), BJ 06/95, 4 Gang Auto 722.370, Motor M119.970 Apr 11: 210 000 KM

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo,

    erst einmal herzlichen Dank für Eure Beiträge!

    Das Plastikteil ist (leider) ganz.

    Folgende Teile habe ich bei MB in Luxembourg vor zwei Wochen neu machen lassen:

    - Motorkabelbaum

    - Zündanlage (Kerzen, Stecker, Kabel, Verteiler, Läufer, beide Zündspulen)

    - Membrandruckregler

    - Große Inspektion

    Ich hatte zuerst die Drosselklappe in Veradacht jedoch leuchtet die ASR - Kontoll - leuchte nicht auf und lässt sich auch manuell mit dem Schalter in der Mittelkonsole aus- und einschalten.

    Momentan zieht mich das in eine eingermassene Sinnkrise, nachdem ich nun einen nicht unerheblichen Betrag investiert habe und es nun gerade so weiter geht... aber noch gebe ich nicht auf!

    huh.gif

    Für Tips und Anstösse jederzeit sehr dankbar!

    Best,

    Martin.
    W140, S320 1998, Zweitbesitz.

    W201, 190E 2.3, EZ:10.1993, Sportline, Lorinser - Motoränderung, Erstbesitz.

    V126, 500SEL, 1991, Familien-Erstbesitz

    SL320, R129 Japan-Reimport

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2004
    Ort
    SZ
    Beiträge
    221

    Standard

    Hi

    vllt ist es der Überlastschutzschalter (S65) am Getriebe.
    es grüßt der Dennis

    (´92er 400SE in 199 und diverse Altmetalldaimler)

    ...und nicht vergessen : schnelle Autofahrer sind nur langsame Piloten, die zu tief fliegen...

  7. #7
    Member
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo Dennis,

    gibt es hierfür eine Prüfmethode?

    Gruß,

    Martin.
    W140, S320 1998, Zweitbesitz.

    W201, 190E 2.3, EZ:10.1993, Sportline, Lorinser - Motoränderung, Erstbesitz.

    V126, 500SEL, 1991, Familien-Erstbesitz

    SL320, R129 Japan-Reimport

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    Aug 2008
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo nochmals,

    habe die Prüfmethode im Forum gefunden, Schalter ist in Ordnung, die Suche geht weiter...

    Best,

    Martin.
    W140, S320 1998, Zweitbesitz.

    W201, 190E 2.3, EZ:10.1993, Sportline, Lorinser - Motoränderung, Erstbesitz.

    V126, 500SEL, 1991, Familien-Erstbesitz

    SL320, R129 Japan-Reimport

  9. #9
    Senior Member Avatar von andy-cape
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Kapstadt
    Beiträge
    887

    Standard

    HAllo MArtin,
    ich habe deine Problembeschreibung (erster Beitrag) ein paar Mal durchgelesen. Allerdings werde ich nicht ganz schlau daraus. Heult der Motor auf beim Ruckeln (als ob man eine Kupplung getreten hat) oder stirbt der Motor ab und erholt sich dann wieder. Was macht die Drehzahlanzeige im Bereich 600 bis 1100 beim Ruckeln. Genauer beschreiben. Wir muessen erstmal herausfinden ob es am Getriebe oder an der Motorstrg. liegt. Passiert es bei kaltem oder warmen Motor - oder ist es immer beim Anfahren?

    Ich habe meinen Wagen mit einem aehnlichen Problem bekommen. Der Motor stirbt eher ab bis 1100 U -solange er kalt ist.
    Mich interessiert warum der Membrandruckregler bei deinem Wagen getauscht wurde. HAndelt es sich um den Regler in der Benzinleitung welcher an der Ringleitung ueber der Ansaugbruecke sitzt? Gab es einen Grund dafuer den zu tauschen?

    Gruss
    Andy
    Der Vater der legendären W140 DVD
    S500 (lang), BJ 06/95, 4 Gang Auto 722.370, Motor M119.970 Apr 11: 210 000 KM

  10. #10
    Senior Member Avatar von andy-cape
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Kapstadt
    Beiträge
    887

    Standard

    Ja und noch was,
    da mich das Thema auchimmer noch beschaeftigt habe ich die Suchfunktion benutzt - gib mal RUCKELT ein. Dort findest du zwar nicht unbedingt die Loesung des Problems - doch du kannst es besser eingrenzen.
    Der Gummi O-Ring an den neuen Zuendverteilern wurde auch erneuert??
    Siehe dazu auch die anderen Beitraege der Leidensgenossen.

    Gruss
    Andy
    Der Vater der legendären W140 DVD
    S500 (lang), BJ 06/95, 4 Gang Auto 722.370, Motor M119.970 Apr 11: 210 000 KM

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein