+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 21

Thema: Totalschaden Eines Cl 500 (m119) Motors

  1. #11
    Senior Member
    Registriert seit
    Aug 2005
    Ort
    beers
    Beiträge
    331

    Standard

    moin

    Traurig das der Fahrer sich scheinbar garnicht um seinen Wagen gekümmert hat ...
    Die letzten Wochen sollte doch aufgefallen sein das Temp. Öldruck abweichen vom Normal !
    Kann mir auch nicht vorstellen das der Wagen noch "gut" lief zuletzt ...

    Manch einer träumt sein Leben lang davon ... andere vergeigen so einen Wagen mit einem lächeln ... wacko.gif

    gruss Meinhard
    ... EX S 300 2.8
    ... EX Volvo 480 Collection ganz anders ...
    ... EX A Klasse A190
    ... B200

  2. #12
    Senior Member Avatar von andy-cape
    Registriert seit
    May 2008
    Ort
    Kapstadt
    Beiträge
    887

    Standard

    Hallo,
    sieht aus wie der Motor, der vor ein paar wochen bei EIBEI zu ersteigern war. Ich hatte den Anbieter mal gefragt wie es dazu gekommen ist. Hatte einem Opa gehoert welcher sich nicht mehr um das Fahrzeug gekuemmert hatte und nach dem Eigentuemer Wechsel ist es dann auf der ersten Autobahnfahrt passiert....

    Gruss
    Andy
    Der Vater der legendären W140 DVD
    S500 (lang), BJ 06/95, 4 Gang Auto 722.370, Motor M119.970 Apr 11: 210 000 KM

  3. #13
    Senior Member Avatar von Jochen
    Registriert seit
    Nov 2006
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    244

    Standard

    Moin, Meinhard !

    Originally posted by backfisch@1 October 19:49:51 2008
    Manch einer träumt sein Leben lang davon ... andere vergeigen so einen Wagen mit einem lächeln ... wacko.gif
    Mit einem Satz alles gesagt !!! beidedaumenhoch.gif

    Klasse !!! image047.gif

    Herzliche Grüße
    Jochen
    CL 600; EZ 03/98; brillantsilbermetallic; Leder schwarz/mittelgrau

  4. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo

    Echt schade, um den Motor...!
    Dennoch erstaunlich, was so ein Motor trotz mangelnder Pflege, aushält und mitmacht, wenn er doch noch ca. 180 TKm lief.
    Wenn der Rest des Autos auch so verlottert wurde, wie der Motor...wie sieht eigentlich der Fahrer aus?

    Eins weiss ich aber genau...
    Mein Motor soll und wird mal nie so vernachlässigt werden.

    Gruss ippi

  5. #15
    Administrator Avatar von Bernard 6.9
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    4.455

    Standard

    Hi Andy,

    ich glaube den Motor den Du meinst hat ein Loch oben mittig im V, also ein anderer Motor.

    @Meinhard:
    Ich glaube auch nicht das der Wagen zum Schluß noch sauber lief. Meiner Meinung nach muß da einer recht schwerhörig gewesen sein. Denn bis sich ein Motor überhaupt gar nicht mehr dreht, geht schon einiges an Zeit ins Land. Was mich vorallem wundert ist, das die Steuerkette dies ausgehalten hat und nicht gerissen ist. Spricht wohl für die Mercedes Qualität . Das sich ein Motor bei einem Steuerketteriss nicht mehr durchdrehen lässt, ist klar da die Ventile dann am Kolben anstehen und so ein weiteres durchdrehen verhindern. Aber bei diesem Motor steht ja den Kolben und Ventilen nichts im Wege, außer die trocken gelaufenen Lagerstellen. Ich würde es schon als "Kunststück" bezeichnen einen Motor dermaßen zu schrotten das er sich nicht mal einen Millimeter mehr bewegen lässt...

    @ippi:
    Erstaunlicherweise ist der Rest der Karosserie, Lack und Innenraum noch in einem guten Zustand. Nüchtern betrachtet passt der Motorschaden gar nicht so richtig zum Rest des Fahrzeugs...

    gruß

    Bernard
    - W140 S600 Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 7.3 S, 582 PS, 772 Nm, Farbe 040
    - W140 S600 Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 7.4 S, ca. 600 PS, Farbe 744
    - W140 600SE Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 6.9, 509 PS
    - W124 E500 Limited Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V8 6.0, 408 PS, Bj. 1995, Farbe 744
    - R129 600SL Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 6.9 S, 540 PS, Farbe saphirschwarzmet.
    - W124 500E Serie
    - W201 190E 2.5-16 EVO I

  6. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo Bernard

    Das verwundert mich aber jetzt total!
    Das Auto ist sonst in einem vernünftigen Zustand bei 180 Tkm aber der Motor ist völlig in den Verschleiss gefahren !?

    Wenn ich diese extremen Verkrustungen an den Motorteilen sehe, kommt es mir fast so vor, als hätte jemand dem Motoröl extra noch etwas zugesetzt, was den Motor komplett versaut hat...

    Echt Schade, um so einen teuren Motor...

    Gruss ippi

  7. #17
    Member
    Registriert seit
    Jun 2007
    Beiträge
    31

    Standard

    Hello Bernard.

    It is strange to see that the car is in the condition that you described , but with this engine.

    How many kilometers did he drive on the engine oil ? 50,000km ?

    Its common to see this type of damage here. on bad condition cars with even worst owners.

    once, a 2 year old Porsche Cayenne S was brought to the mobil oil distributor in Q8.
    they owner "forgot" to change the motor oil for 40,000km . when they tried to drain the oil , nothing came out !!
    the oil turned into gel , It had Mobil 1 oil. So the engine was protected from damage.

    In comparison , I change my engine oil every 7,000km with Mobil 1 5w50 . And my car costs less than 1/3 of the price of the new cayenne S.


    Regards

  8. #18
    Senior Member Avatar von Morgenroth1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    945

    Standard

    Es gibt doch diverse nutzlose und schädliche Ölzusätze die nur die Qualität verschlimmbessern.
    Wie lange muß denn solch ein Öl im Motor verbleiben, um sich so festzusetzen?? wacko.gif

    Ich bleibe bei Mobil o-W 40.


    Es grüßt


    Stefan
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!!!Laßt uns den Sprit verbrennen,bevor es die Chinesen tun... UND die Inder nicht vergessen!!!!!!!!!!!!!!!!

  9. #19
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2007
    Ort
    Weimar
    Beiträge
    148

    Standard

    Hallo,

    typischer extremer Kurzstreckenläufer!
    Ich rate jedem vor einem Gebrauchtwagenkauf gerade beim W140
    eine Ölanalyse des noch im Motor befindlichen Öles machen zu lassen.
    Dazu werden 100kubikzentimeter des Öles gebraucht, die man sich an besten
    in einer Werkstatt absaugen lässt.
    Erstellt werden in diesre Analyse:
    -Verschleiss
    -Verunreinigung
    -Ölzustand
    -Additive
    ein haarscharfer Bericht!Prüflabor ausgoogeln!
    Kostenpunkt um die 50Euro.

    Gerade bei den 8 uder 12 Zylindern ist extremes Kurzfahren der Todesstoss.

    Vielleicht auch ein sogenanntes Vorführfahrzeug gewesen.5 km gefahren, dann
    2 Wochen draussen gestanden usw. Muss ja keine MB Werkstatt gewesen sein.

    Gruesse Torsten

  10. #20
    Senior Member Avatar von Morgenroth1
    Registriert seit
    Jul 2005
    Ort
    Wuppertal
    Beiträge
    945

    Standard

    Wie bereits ,s.o., erwähnt,wechsele ich das Motoröl jedes Jahr.Laufleistung dann "nur"ca. 8000 tdsend/km.
    Motoröl:Mobil 1, 0-W40.
    Meine Werkstatt meinte,diese kurzen Wechselintervalle seien unnötig.??

    Geldverschwendung......

    Der Wagen wird nur auf Langstrecke benutzt.

    So what.....

    Man kann ja auch alles übertreiben....!!??

    Kann ich wohl ohne schlechtem Gewissen einmal den Ölwechsel auf die 20.000km ausdehnen???

    Es grüßt

    Stefan huh.gif
    Hubraum ist durch nichts zu ersetzen, außer durch mehr Hubraum!!!Laßt uns den Sprit verbrennen,bevor es die Chinesen tun... UND die Inder nicht vergessen!!!!!!!!!!!!!!!!

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein