+ Antworten
Ergebnis 1 bis 6 von 6

Thema: Automatik Schaltproblem 4. Und 5.gang

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo

    habe letztens das Getriebeöl wechseln lassen, jetzt habe ich folgendes problem:


    wenn ich ca. tempo 100km/h fahre schaltet das getriebe vom 5. auf den 4.gang ohne auf das gas zu drücken oder umgekehrt, bin letztens auf der Autobahn gefahren und er hat nicht mehr in den 5.gang geschaltet, habe gesehen das der Schalthebel nicht richtig in D einrastet der hängt mittig zwischen 4 und D wenn ich den Schalthebel nach rechts drücke in D schaltet das getriebe in den 5.gang wenn ich wieder über ein schlagloch fahre dann schaltet er wieder in den 4.gang weil der Hebel nicht richtig einrastet.

    was kann ich tun das der Hebel eirastet, das innere pappgitter oder was es ist, ist komplett abgerissen ich denke das da der fehler ist.

  2. #2
    Senior Member Avatar von AlexanderZwo
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    52385 Nideggen
    Beiträge
    1.251

    Standard

    Hallo,

    wenn es wirklich nur ein mechanisches Problemchen am Wählhebel ist, brauchst Du nur das Holzbrett der Mittelkonsole zu entnehmen und musst dann selbst nachsehen.

    Das geht je nach Baujahr unterschiedlich. Alle Varianten sind hier aber ausgiebig beschrieben, wenn Du in die Suchfunktion schaust.

    Viele Grüße
    Hubert
    300 SE, EZ 10/91, 150 tkm, Originalzustand, H-Kennzeichen, 4-Gang-Automatik, blau/schwarz, Leder schwarz, Sitzheizung, Klimaautomatik, ASD, Servoschließung, Schiebedach, Parameterlenkung, Becker Grand Prix, Mittelarmlehne mit Box, Wurzelholz, Colorverglasung, DWA o.I., 18 Zoll zweiteilige AMGs mit Michelin Pilot in 255/45-18 Y, Winterräder in 225/55-16 mit 8-Loch-Felgen, Feuerlöscher, abnehmbare AHK, komplette Dokumentation

    ...und natürlich der SLK von meiner Frau

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo

    Wenn der Schalthebel nicht mehr in die normalen Positionen einrastet und "nachgedrückt" werden muss, könnte doch was am Schaltgestänge defekt sein und etwas verwürgt haben?

    Und wenn man durch ein Schalgloch fahren muss, so dass das Getriebe runterschaltet...

    Dann würde ich mal nachsehen, ob:

    - das Schaltgestänge ok ist,
    - die Getriebeaufhängung (das Lager) in Ordnung ist

    ...ist so meine Idee zum Sachverhalt.

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Rotterdam, Niederlände
    Beiträge
    62

    Standard

    Das Problem ist warscheinlich das Schaltergummi (befindet sich irgendwo am Hebel unter die Abdeckung).

    Kostet 5 euro beidedaumenhoch.gif um das zu ersetsen (war auch so bei mein 4-gang Hebel).
    Rasen statt Reisen

  5. #5
    Junior Member
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Winterthur/Schweiz
    Beiträge
    27

    Standard

    Hallo

    Sollte ich das auf den Bildern für Schaltkulissen der 5-Gang-Automaten richtig erkannt haben, ist das Getriebe des W140 dem der 5-Gang-Aut. der 124er ähnlich (wenn nicht sogar gleich, Baumuster 722.x). Es gibt bei diesem Getriebe bekanntlich die Sperre zwischen Stufe 4 und D (mit Stufe 5), an der Kulisse unterhalb der Kunststoffstege als Barriere sichtbar. Diese Sperre ist mit einem Mechanismus verbunden, welchen man wiederum bei abgenommener Getriebeölwanne sieht. Es handelt sich um einen Draht und einige Kunststoffelemente. Möglich wäre, dass bei unvorsichtigem Arbeiten beim Ölwechsel (Filterwechsel) hier etwas durcheinander gebracht worden ist. Mein Tipp: In die Werkstatt zurück, wo der Ölwechsel gemacht wurde und nachbessern lassen.
    Falls dich aber der Ehrgeiz zum Selbermachen packt: Mit einigem logischen Verständnis ist nachvollziehbar, wie das Ganze zusammengehört. Ölwechsel ist dann aber wieder fällig, bzw. Öl in einem peinlich sauberen Behälter auffangen.

    Grüße
    Paul
    MB W108, 280SE lang (insg. ca.7800 Stück produziert), BJ 68, tabakbraun, Stoff beige, 2.Hand, org. 188tkm, unrestauriert.
    MB C124, 320CE, BJ 93, blauschwarzmetallic, Leder grau, org. 131tkm.
    MB W126, 300SE, BJ 87, weiß, innen Stoff blau, 1.Hand, org. 150tkm.
    MB W140, 500SE, BJ 93, nutriabraun, Leder beige, 1.Hand, org. 129tkm.

  6. #6
    Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    90

    Standard

    Hallo,

    war bei der werkstatt, das gummi unterhalb der plastik abdeckung am schalthebel war gerissen, neues gummi rein und fertig hat mich 3€ gekostet.


    das gummi dient zur für das einrasten zwischen "4" und "D"


    grüsse Armin

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein