+ Antworten
Seite 1 von 6 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 51

Thema: Neueinstieg W140-liebhaber

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    14

    Standard

    Hallo W-140 Fans!

    ich bin der kalli und ganz neu hier im W-140 forum.
    euch geht es sicher wie mir wenn ich sage das ich einfach absolut fasziniert bin vom w140.
    ein solch fantastisches fahrzeug, respekteinflößend erhaben in form und größe und doch klassisch vollendet bis ins letzte detail...ich muss wohl nicht weiterschwafeln, ihr wisst sicher was ich meine.

    nun zu mir:
    ich bin student aus aache, nicht unbedingt vermögend aber besessen davon, in nächster zeit auch einen w140 (am besten mit großem motor) mein eigen nennen zu dürfen.


    es geht mir in erster linie darum einen solchen wagen zu besitzen, zu hegen und zu pflegen und vielleicht im sommerhalbjahr mal ein bischen durch die gegend zu genießen (fahren ist hier wohl das falsche wort).

    ich möchte an dieser stelle anmerken, dass ich nicht vor habe das auto mehr als 2000km im jahr zu fahren und dass ich über eine bewachte (aber leider nicht überdachte) stellfläche auf dem anwesen meiner eltern verfüge.

    mein plan ist daher folgender:

    1. ein passendes, möglichst gut erhaltenes fahrzeug 500er/600er zu finden
    2. o.g. fahrzeug zu erstehen und zum stellplatz zu schaffen
    3. den zustand des fahrzeugs wo nötig nach meinen möglichkeiten (ich habe keine kfz-schraubererfahrungen, bin handwerklich aber durchaus geschickt) zu verbessern
    4. mich an der bloßen anwesenheit des fahrzeugs dauerhaft zu erfreuen
    5. wenn der geldbeutel es her gibt das fahrzeug 1/4-jährlich anzumelden, zu betanken und schön ein paar runden zu drehen.

    ich will also nicht das verlässliche alltagsfahrzeug oder eine brutale rennmaschine.
    dennoch wäre es gut wenn ich damit in den nächsten jahren noch 100tkm machen könnte.

    jetzt würde ich mich freuen, wenn ihr mir eure meinung und tipps zu dem thema schreiben könntet, u.a. wo ich am besten einen solchen wagen bekomme und worauf beim kauf zu achten ist, mit welchen aufwändungen ich unmittelbar nach dem kauf auf jeden fall zu rechnen habe und was mich der spaß kostet.

    habt vielen dank,

    in der hoffnung irgendwann in euren kreis aufgenommen zu werden grüßt euch

    kalli

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    215

    Standard

    willkommen bei den W140 fans!

    benutze bitte die boardsuche um deine fragen zu beantworten.


    barth2.gif

    hier gibt es jede menge beiträge was kosten, folgekosten, wartungskosten, unterhalt und kaufberatung angeht.

    ist nicht böse gemeint aber ich denke die meisten haben keine lust immer das gleiche zu schreiben wenn neue user hinzukommen die vorhaben sich einen W140 zu kaufen.

    viel spass hier noch und eine erfolgreiche suche nach dem passenden fahrzeug!

    gruß
    tom
    Bisher: Ford Escort RS 2000, Bj. 10/1977, Ford Taunus 2.3 Ghia, Bj. 08/1979, Ford Granada Turnier 2.8i Ghia, Bj. 06/1982, Opel Diplomat 5.4, Bj. 09/1971, Mercedes W116 280SE, Bj. 03/1977, Mercedes W126 300SE, Bj. 11/1985
    ,Mercedes W140 S320, Bj. 05/92, 165.000 km, 4 Gang-Automatik, Leder schwarz, ESSD, Tempomat, Klimaautomatik, Alarmanlage, WFS, ZV mit IR-FB, 18" AMG Felgen mit 255er Reifen, blauschwarz metallic.
    Jetzt: W140 CL 420, einer von 2496 Stück :-), Bj. 12/96, 197.000 km, silber, Leder grau, 19" Lorinser mit Fahrwerk, PDC, E-Sitze mit Memory, ASR, BAS, Regensensor, ESSD, Klimaaut., Tempomat, El-Heckrollo, Servoschleissung, WFS mit Alarm, Prins LPG Gasanlage mit 70l Radmuldentank.

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    14

    Standard

    Das verstehe ich.
    aber lasst mich doch an dieser stelle eine für mich wichtige frage stellen:
    wie prognostiziert ihr die angebots- und preisentwicklung bei den w140ern?
    werde ich bestraft wenn ich erst in 1 oder 2 jahren zuschlage oder fällt der preis bei ähnlich bleibendem angebot sogar noch?
    ich täte mir schwer damit, zu wissen dass irgendwann alle w140 in afrika sind und ich keinen abbekommen habe....

    vielen dank

    gruß

    kalli

  4. #4
    Senior Member Avatar von JürgenW
    Registriert seit
    Oct 2006
    Ort
    Elbnah ;-)
    Beiträge
    457

    Standard

    Hi Kalli,
    Du wirst noch einen abbekommen, 140er sind zwar nicht mehr sehr viele hier, aber trotzdem genug, ........und die Preise werden sogar noch fallen ;-)

    Wenn Du ihn im Jahr 2000 Km bewegen möchtest, und ihn 100 tKm behalten, macht das 50 Jahre
    unsure.gif

    Nette Grüße,
    Jürgen
    Wenn jemand zu Dir sagt: "Die Zeit heilt alle Wunden." Hau Ihm in die Fresse und sag: "Warte, ist gleich wieder gut....

  5. #5
    Senior Member Avatar von arndt
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Kurfürstentum Sachsen
    Beiträge
    1.650

    Standard

    Hallo Kali,

    erst einmal auch von meiner Seite ein herzliches Willkommen.

    Ließ Dir bitte einmal z.B. folgenden Threat durch:

    http://community.forenshop.net/forums/inde...&showtopic=4222

    In diesem Threat habe ich einmal eine kleine Tabelle mit einigen Anhaltspunkten eingefügt, welche man für sich selbst beantworten kann:

    1. Wieviel Geld hast Du (für die Fixkosten ohne Wartung/ Benzin) zur Verfügung?
    1.1 Für den Kauf
    1.2 Für die KFZ-Steuer (siehe Online-Rechner Euro/ 100cm3)
    1.3 Für die Versicherung (selber erkundigen)
    2. Wieviel Km im Jahr willst Du mit dem Fahrzeug fahren (90l-100l Tankvolumen)?
    2.1 10.000 Km: Benziner
    2.2 50.000 Km: Diesel
    2.3 10.000 Km - ... LPG (nach den Einbaukosten/ Wirtschaftlichkeit selbst erkundigen)
    3. Was erwartest Du vom Motor dieses Fahrzeugs?
    3.1 Absolute Souveränität: 600er
    3.2 Absolute Wirtschaftlichkeit: 280er und 320er
    3.3 Souveränität und "Wirtschaftlichkeit": 420er und 500er
    4. WIE kannst Du das Fahrzeug am Laufen halten?
    4.1 Selberschrauber
    4.2 Werkstatt
    5. Was für eine Ausstattung ist für Dich wichtig/ vernachlässigbar?
    5.1 Absolute "Vollausstattung"
    5.2 Buchhalter
    5.3 Persönliche Vorlieben/ Wünsche

    Wenn Du diese Liste mit Deinen persönlichen Vorstellungen verglichen hast, wirst Du über die Suchfunktion sicher noch einiges zum Thema Kosten finden.

    Nur soviel:

    1. Alles unter ca. 8000,- Euro ist/ kann ein großes Risiko sein.
    2. Mindestens die selbe Summe sicherheitshalber noch einmal nur für Reparaturen sichern.
    3. Es kann niemand in ein Fahrzeug hineinschauen, was bedeuten soll:

    Es gibt 600er, welche nie Probleme machen genauso wie 280er, welche Dich finanziell in den Ruin treiben können.

    mein plan ist daher folgender:
    1. ein passendes, möglichst gut erhaltenes fahrzeug 500er/600er zu finden
    2. o.g. fahrzeug zu erstehen und zum stellplatz zu schaffen
    3. den zustand des fahrzeugs wo nötig nach meinen möglichkeiten (ich habe keine kfz-schraubererfahrungen, bin handwerklich aber durchaus geschickt) zu verbessern
    4. mich an der bloßen anwesenheit des fahrzeugs dauerhaft zu erfreuen
    5. wenn der geldbeutel es her gibt das fahrzeug 1/4-jährlich anzumelden, zu betanken und schön ein paar runden zu drehen.
    1. Rechne mit ca. 9.000 - 10.000 Euro für ein Fahrzeug ohne Reparaturstau und halte noch einmal die selbe Summe für alle Eventualitäten zurück.
    2. Ok - aber eine Garage würde sich für so ein Fahrzeug doppelt lohnen.
    3. Meine ehrliche Meinung: Gib das Fahrzeug lieber in professionelle Hände.
    4. Ok
    5. Das ist jetzt nicht wirklich Dein Ernst, oder?

    Fakt ist aber auch:

    Die Fahrzeuge werden nicht jünger.
    Wenn Du am Ende wirklich einen guten W140 finden möchtest, würde ich an Deiner Stelle allerdings nicht mehr so lange warten.

    Der Markt für gute bis sehr gute Exemplare des W140 hat sich bereits preislich schon wieder stabilisiert und zeigt auch wieder nach oben.

    So dann, wie Tom bereits weiter oben schrieb, wende Dich vertrauenvoll an Mrs. Bordsuche und laß die Dame für ihr Geld, schwitzen.
    Sternengruß
    Arndt
    Autorisierter Fachhändler der "Manufaktur de Automobile Müller"

    Nachdem der letzte W 140 seinen Motor abgestellt hat, werden alle Ölvorräte dieser Erde nur noch eine Fußnote der Geschichte sein...

    FSK 12 heißt: Der Held kriegt das Mädchen ...
    FSK 16 heißt: Der Bösewicht kriegt das Mädchen ...
    FSK 18 heißt: JEDER kriegt das Mädchen ...

    Mercedes-Benz CL 420

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Hallo Kalli

    Wilkommen im Forum!

    Beim Kauf eines W140 hab ich mir damals ähnliche Gedanken gemacht wie Du.

    Nur hab ich damals über 3 Projekte nachgedacht:


    1. Defekten W140 kaufen und wieder aufbauen/instand setzen
    (Wegen Interesse, Kenntnisse und Freude am Reparieren)

    2. "gut" erhaltenen W140 kaufen und wieder instand setzen
    (Wegen der Freude so ein Auto zu erhalten)

    3. "bestmöglichst" erhaltenen W140 kaufen und fahren, fahren, fahren
    (Weil er so sorglos und schön sowie problemlos zu fahren ist)

    Hab mich dann in 1997 für Variante 2 entschieden und mir einen gut erhaltenen W140 300SE gekauft.
    In 2003 gegen einen Jaguar eingetauscht, was ein Fehler war...
    In 2004 dann für Variante 3 und hab auf einen sehr sehr gut erhaltenen W140 S500 gewechselt, den ein Professor aus Zürich an mich verkaufte.

    Variante 3 hat mich zwar mehr Geld gekostet, aber es ist viel schöner das Auto ohne grosse Reparaturprobleme zu fahren und mit dem Auto älter zu werden... Egal wieviel km man damit fährt...

    Grüsse aus der Schweiz

    ippi

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    14

    Standard

    hallo leute,

    also zunächst mal vielen dank für eure meinungen!

    bei 2000km/jahr und 100tkm gesamt wären das 50 jahre.
    ok.
    dann wäre ich 72.
    aber ich wüsste nicht, wann und womit ich deutlich mehr fahren sollte.
    sagen wir ich melde ihn halbjährlich an (mehr ist einfach nicht drin), dann kann ich ihn in den semesterferien schön durch die gegend fahren, und vielleicht mit drei freunden zusammen irgendwohin in den urlaub (spritkosten teilen).
    mehr erwarte ich eigentlich nicht.


    um ein gefühl für die sache zu bekommen, werde ich mir jetzt mal ein paar 600er hier in der gegend anschauen.
    unter 8000,-€ sollte man es jedenfalls bleiben lassen?!

    iwas meint ihr?

  8. #8
    Member
    Registriert seit
    Aug 2006
    Beiträge
    82

    Standard

    Im Thread:

    http://community.forenshop.net/forums/inde...&showtopic=4208

    bietet Jörg_W einen schönen SE 320 an für 8500€ aus 1. Hand Familienbesitz. Ich würde mal vorsichtig sagen, mit dem kannst du nicht so viel falsch machen. Es sieht -vorsichtig gesagt- von weitem so aus, als sei das eine Perle.

    Der Wagen hat laut Jörg_W keinen Reparaturstau, und da nicht viel Schnickschnack dran ist, kommt vielleicht auch keiner.

    Wenn du eines Tages mehr Geld hast und mehr fährst, hast du gleich einen treuen Begleiter.

    Andererseits lasse ich dich aber vorsichtig wissen, dass ich es persönlich nicht so sinnvoll finde, wenn ein Student mit derart schwacher Brieftasche so ein kostspieliges Auto fährt. Du musst doch in deiner Lebensphase aus den 12.000 Euro, die dich das Ding vielleicht incl. Anschaffung und Unterhalt und Reparaturen in den nächsten drei Jahren kostet, versuchen, ein Maximum an Lebensqualität herauszuholen. Denk mal an die anderen Dinge, die auch Spaß machen, die du dir dann in den nächsten Jahren nicht leisten kannst. Reisen, neuer PC, digitale Spiegelreflexkamera, VideoCAM, Freundin zum Essen einladen, vernünftige Klamotten, Wodka Lemon in der Disco, Skiurlaub usw. (Ich weiss nicht, ob das für dich passt, aber wenn nicht, macht dir vielleicht etwas anderes Spaß, was Geld kostet)

    Man kann, wenn man lange sucht, einen schönen Garagen- Golf II kriegen, z.B. 46.000 km gelaufen, von einem Opa, der den Wagen schlafzimmergepflegt hat. Für 1300 Euro oder so.

    Dann hast du mehr Luft, dir an anderer Stelle das Leben schön zu machen.

    Die "Faszination Automobil" kannst du dir ja für später aufheben. Dein Leben ist noch lang, und schöne Autos wird es immer geben.

    Greetz, Cosmo
    Es grüßt freundlich


    Cosmo

  9. #9
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Beiträge
    14

    Standard

    hallo cosmo,

    danke für deine einschätzung!

    zu meiner finanziellen lage möchte ich sagen, dass ich jetzt vor habe einen nebenjob extra für den w140 anzufangen.
    sprich 300...400€/monat die nur für den wagen da sind.
    vielleicht würde ich so auch ein teureres fahrzeug zunächst finanzieren lassen.
    den restlichen unterhalt + taschengeld bekomme ich von meinen eltern, die grundversorgung ist also gesichert.

    einen 320 möchte ich nicht haben, es sollte schon einer sein mit dem man es mal krachen lassen kann.

    zum thema langes leben und noch viel zeit würde ich einwerfen, dass sicher viele in meinem alter gedacht haben, dass es toll wäre ein solch großes auto zu fahren, aber als dann die kohle irgendwann da war, wurde sie (zu recht) in frau, kinder und haus investiert.
    ich meine, dass in zehn bis zwanzig jahren erstmal kein spielraum für so ein hobby da sein wird.

    mit fünfzig kann ich ja nochmal drüber nachdenken, aber obs dann noch 140er gibt?
    oder überhaupt noch straßenzugelassene benzinmotoren?

    ich weiß es nicht!

    deswegen lieber jetzt als gleich nen 600er und dann bin ich glücklich.

    oder was?


    gruß

    kilian

  10. #10
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    Hallo Kalli!

    Ich lache mich hier gerade an die Erde!
    Wenn ich Deine Zeilen so lese glaube ich Du bist 12 und nicht 22.
    sagen wir ich melde ihn halbjährlich an (mehr ist einfach nicht drin),
    (spritkosten teilen).
    es sollte schon einer sein mit dem man es mal krachen lassen kann.
    deswegen lieber jetzt als gleich nen 600er und dann bin ich glücklich.
    Laß' es mit einen Golf o. ä. "krachen" aber nicht mit einem W 140 oder gar 600er. Der Wagen bringt Dich als Student finanziell um oder er steht als (frei nach Jörg/Yogi) "Immobilie High Tech-Ruine" in der Garage.
    Wobei, Du bist Student, hast also einen gewissen Bildungs- und Intelligenzhintergrund, und kannst oder willst den Schwachsinn Deines Ansinnens nicht erkennen?
    Hier darf man nicht mit dem EURO oder Sprit rechnen müssen. Der Wagen ist "sauteuer" - auch selbst wenn Du viel selber schrauben kannst?!
    Wenn Du den W 140 wirklich magst, reißt Du keinen runter. Mehr wirst Du nämlich kaum können, wenn ich das Obige lese.

    http://community.forenshop.net/forums/inde...findpost&p=9000
    Jürgens Beitrag ist von vor X-Jahren - Heute sind die W 140 noch älter und anfälliger.
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=11715
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=32516

    Benutze einmal die Suche - auch zu Standschäden bei 2000 km im Jahr.
    Jörg/Yogi hat etwas sehr Interessantes dazu geschrieben.

    Viele Grüße
    Jörg H. und Blau Bär

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein