+ Antworten
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 46

Thema: Lpg Gasverbrauch

  1. #21
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    58339 Breckerfeld
    Beiträge
    340

    Standard

    DAS sah vielleicht aus! Total porös - überall freiliegende, blanke Kabel. Ein Wunder, daß der Wagen damit überhaupt noch lief!
    Genau das entsetzte meinen "Gasanlagen-Einbauer" ebenfalls. Da er meinte, dies dürfte für ein Fahrzeug dieser Klasse trotz seines Alters eigentlich nicht passieren, hielt er Rückfrage mit DB. Dort wurde ihm berichtet, daß aufgrund der hohen Hitze im Motorraum eine solche Entwicklung nach entsprechender Laufzeit "normal" sei.

    Naja, der Begriff "normal" bedeutet wohl, wenn etwas immer auftritt, dann ist es nicht mehr ungewöhnlich und gehört dadurch zur Normalität.

    Meine Werkstatt jedenfalls war angefüllt mit unflätiger Flucherei, da sie anfangs noch immer versucht hatte, die entsprechenden Stellen nachzubessern. Da es aber ein Provisorium geblieben wäre und mit hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder zu Folgefehlern geführt hätte, wurde der Kabelbaum ausgetauscht. Da wurde dann sichtbar, daß alles andere unsinnig gewesen wäre. Selbst ich als Technik-Dilletant war über das Aussehen des alten Kabelbaums entsetzt.

    Auch hier war man sehr verwundert, daß ich bis zum Austausch noch keine Schwierigkeiten mit meinem Fahrzeug hatte.

    Uli
    Hummer H2, EZ 12/05 / DB 500 SE EZ: 8/1992 mit LPG Sequent 56 / vorher u.a. W 116 280 SE, W 123 280 TE, W 126 280 SE / mein erster Benz war ein 200 D/8 Automatik (irgendwann kam man mal an), mein erstes Auto ein 2 CV mit nachgezählten 12 PS Bj. 1957

  2. #22
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2007
    Ort
    24782 Büdelsdorf
    Beiträge
    504

    Standard

    Originally posted by Uli@13 February 13:42:52 2008
    DAS sah vielleicht aus! Total porös - überall freiliegende, blanke Kabel. Ein Wunder, daß der Wagen damit überhaupt noch lief!
    Genau das entsetzte meinen "Gasanlagen-Einbauer" ebenfalls. Da er meinte, dies dürfte für ein Fahrzeug dieser Klasse trotz seines Alters eigentlich nicht passieren, hielt er Rückfrage mit DB. Dort wurde ihm berichtet, daß aufgrund der hohen Hitze im Motorraum eine solche Entwicklung nach entsprechender Laufzeit "normal" sei.

    Naja, der Begriff "normal" bedeutet wohl, wenn etwas immer auftritt, dann ist es nicht mehr ungewöhnlich und gehört dadurch zur Normalität.

    Meine Werkstatt jedenfalls war angefüllt mit unflätiger Flucherei, da sie anfangs noch immer versucht hatte, die entsprechenden Stellen nachzubessern. Da es aber ein Provisorium geblieben wäre und mit hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder zu Folgefehlern geführt hätte, wurde der Kabelbaum ausgetauscht. Da wurde dann sichtbar, daß alles andere unsinnig gewesen wäre. Selbst ich als Technik-Dilletant war über das Aussehen des alten Kabelbaums entsetzt.

    Auch hier war man sehr verwundert, daß ich bis zum Austausch noch keine Schwierigkeiten mit meinem Fahrzeug hatte.

    Uli
    Hallo Uli!

    Es scheint wirklich nur die Kabel in Nähe de Motors (Hitze/Kälte Wechsel eben) zu betreffen. Wir haben Kabel am Motorraumrand geprüft - alles in Ordnung.
    Irgendwo hier habe ich gelesen, daß es an der PVC-Mischung der Ummantelungen liegen soll (silokonhaltige sollen besser sein).

    Ich find`übrigens, daß man da nach 14 Jahren trotzdem eigentlich nix sagen kann. Ich mach` den Mercedesloiden dabei keine Vorwürfe. Man kann nicht alles für ewig konstruieren (außerdem kaufte Mercedes den Kabelbaum wahrscheinlich zu).

    Die Prinsanlage läuft jedenfalls tadellos. Prima Sache. Eine Leistungsveränderung meine ich nicht zu spüren - allerdings läuft der Wagen im Standgas ruhiger bzw. der Motor ist bei z.B. 140 Km/h EINDEUTIG leiser.

    Grüße


    Henri
    Ach ! (Zitat Loriot)

  3. #23
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2008
    Beiträge
    5

    Standard

    ICOM Anlage mit ca. 15 L /100 KM, Geschwindigkeit über 200 km/h ca. 17 l/100

    320 er

  4. #24
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    58339 Breckerfeld
    Beiträge
    340

    Standard

    allerdings läuft der Wagen im Standgas ruhiger bzw. der Motor ist bei z.B. 140 Km/h EINDEUTIG leiser.
    Der 8-Zylinder ist ja nun wirklich ein sehr laufruhiger Motor und dennoch überraschte mich, daß er mit Gasbetrieb tatsächlich die bisherige Laufruhe noch toppen kann.

    Mein Gott Walter.... Dein Verbrauchswert bei 100 km/h entspricht auch genau dem Verbrauch meines Fahrzeugs. Wie hoch er allerdings bei Tempo 200 ist, kann ich nicht sagen, da ich zwar vom Sauerland ins Bergische pendel aber auf der Strecke sollte man es nur nachts probieren, dann wird meist nicht geblitzt. , trotzdem fehlt dann die Kontinuität.
    Hummer H2, EZ 12/05 / DB 500 SE EZ: 8/1992 mit LPG Sequent 56 / vorher u.a. W 116 280 SE, W 123 280 TE, W 126 280 SE / mein erster Benz war ein 200 D/8 Automatik (irgendwann kam man mal an), mein erstes Auto ein 2 CV mit nachgezählten 12 PS Bj. 1957

  5. #25
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Rotterdam, Niederlände
    Beiträge
    62

    Standard

    Originally posted by Henri+13 February 19:22:56 2008--></div><table border='0' align='center' width='95%' cellpadding='3' cellspacing='1'><tr><td>QUOTE (Henri &#064; 13 February 19:22:56 2008)</td></tr><tr><td id='QUOTE'><!--QuoteBegin-Uli@13 February 13:42:52 2008
    DAS sah vielleicht aus&#33; Total porös - überall freiliegende, blanke Kabel. Ein Wunder, daß der Wagen damit überhaupt noch lief&#33;
    Genau das entsetzte meinen "Gasanlagen-Einbauer" ebenfalls. Da er meinte, dies dürfte für ein Fahrzeug dieser Klasse trotz seines Alters eigentlich nicht passieren, hielt er Rückfrage mit DB. Dort wurde ihm berichtet, daß aufgrund der hohen Hitze im Motorraum eine solche Entwicklung nach entsprechender Laufzeit "normal" sei.

    Naja, der Begriff "normal" bedeutet wohl, wenn etwas immer auftritt, dann ist es nicht mehr ungewöhnlich und gehört dadurch zur Normalität.

    Meine Werkstatt jedenfalls war angefüllt mit unflätiger Flucherei, da sie anfangs noch immer versucht hatte, die entsprechenden Stellen nachzubessern. Da es aber ein Provisorium geblieben wäre und mit hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder zu Folgefehlern geführt hätte, wurde der Kabelbaum ausgetauscht. Da wurde dann sichtbar, daß alles andere unsinnig gewesen wäre. Selbst ich als Technik-Dilletant war über das Aussehen des alten Kabelbaums entsetzt.

    Auch hier war man sehr verwundert, daß ich bis zum Austausch noch keine Schwierigkeiten mit meinem Fahrzeug hatte.

    Uli
    Hallo Uli&#33;

    Es scheint wirklich nur die Kabel in Nähe de Motors (Hitze/Kälte Wechsel eben) zu betreffen. Wir haben Kabel am Motorraumrand geprüft - alles in Ordnung.
    Irgendwo hier habe ich gelesen, daß es an der PVC-Mischung der Ummantelungen liegen soll (silokonhaltige sollen besser sein).

    Ich find`übrigens, daß man da nach 14 Jahren trotzdem eigentlich nix sagen kann. Ich mach` den Mercedesloiden dabei keine Vorwürfe. Man kann nicht alles für ewig konstruieren (außerdem kaufte Mercedes den Kabelbaum wahrscheinlich zu).

    Die Prinsanlage läuft jedenfalls tadellos. Prima Sache. Eine Leistungsveränderung meine ich nicht zu spüren - allerdings läuft der Wagen im Standgas ruhiger bzw. der Motor ist bei z.B. 140 Km/h EINDEUTIG leiser.

    Grüße


    Henri[/b][/quote]
    Ich hatte dieselbe Kabelbaum Erfahrung. Bei mir hat es leider auch ein E-gas Modul und ne neue Schieber/Gasklappe gekostet.

    MB-qualität ins Foto hierunter.... ohmann.gif
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken post-45-1204461167.jpg‎  
    Rasen statt Reisen

  6. #26
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    58339 Breckerfeld
    Beiträge
    340

    Standard

    Das ist wirklich ein äußerst aussagekräftiges Foto&#33;

    Nach dem Ausbau sahen die Kabel bei meinem Fahrzeug auch so aus, aber vorher unberührt hatte ich das unheimliche Glück, daß sich keine blanken Kabel berührten, das bröselige Zeug hatte doch glatt noch genug isolieren können&#33;
    Hummer H2, EZ 12/05 / DB 500 SE EZ: 8/1992 mit LPG Sequent 56 / vorher u.a. W 116 280 SE, W 123 280 TE, W 126 280 SE / mein erster Benz war ein 200 D/8 Automatik (irgendwann kam man mal an), mein erstes Auto ein 2 CV mit nachgezählten 12 PS Bj. 1957

  7. #27
    Senior Member
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bergkamen-Oberaden
    Beiträge
    681

    Standard

    Originally posted by marcelli@1 December 20:06:29 2007
    @jörg Wie immer au der Deckung versteckt hinter deiner Tastatur....
    Nichts davon würde dir einfallen, sollten wir uns einmal persönlich begegnen&#33;
    ....und drauf vertrauen, das wir den Rest mal klären können so von Mann zu Mann, meine ich.
    image071.gif image071.gif image071.gif

    du hast ja eine komische ansicht von "mann zu mann klären"...

    da ist mir aber weniger glorreiches zu ohren gekommen...
    bei dir scheint es ja schon am telefon zu hapern...

    man..was für ein aufsprecher du doch bist...
    appl.gif appl.gif appl.gif
    applaus..
    ...Gruß...Otti


    NO ONE LIKES US !!! WE DON'T CARE !!!

  8. #28
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    58339 Breckerfeld
    Beiträge
    340

    Standard

    da ist mir aber weniger glorreiches zu ohren gekommen...
    bei dir scheint es ja schon am telefon zu hapern...
    Um den Zusammenhang zu verstehen, (neugierig wie ich nun mal bin) war ja schon fast eine archäologische Arbeit nötig. Dabei entstand bei mir der Eindruck, daß dieses Posting wohl mit erheblicher Verspätung "zugestellt" wurde. Der Adressat ist doch bereits und bekannter Weise "unbekannt verzogen", zumindest auf jeden Fall hier nicht mehr erreichbar.

    :was?? gruebel.gif
    Hummer H2, EZ 12/05 / DB 500 SE EZ: 8/1992 mit LPG Sequent 56 / vorher u.a. W 116 280 SE, W 123 280 TE, W 126 280 SE / mein erster Benz war ein 200 D/8 Automatik (irgendwann kam man mal an), mein erstes Auto ein 2 CV mit nachgezählten 12 PS Bj. 1957

  9. #29
    Junior Member
    Registriert seit
    Feb 2008
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    5

    Standard

    Hallo Zusammen,

    ich fahre einen `98er S 500L. Ich fahre mit einer BRC-Anlage mit Flash-Lube, eingebaut von Erich Matzek.

    Durch das 5 Gang-Getriebe verbrauche ich grundsätzlich zwischen 10,5l und 14 Liter Benzin. Überwiegend Autobahn. Wenig Landstraße und normaler Anteil an Stadtverkehr.

    Mit LPG hat sich der Gasverbauch auf 12 - 17Liter verändert. Bin natürlich sehr zufrieden und stelle keine Probleme fest. Fahre sehr gerne auch mal zügig und bei mir hängt schon mal die Tachonadel für 10 Min. auf 260 km/h.

    Generell bin ich mit Gas sehr zufrieden. Ich habe seit 2002 in der Firma über 10 Erdgas-Fz und seit 2006 drei LPG-Fz. Jeweils mit entsprechend hohen Jahres-Fahrleistungen (35 - 80 TKM)

    Alle drei LPG-Fz sind große 8 Zylinder und wurden bei E. Matzek mit einer BRC-Anlage versehen. Trotz zwischenzeitlicher 6-stelliger Laufleistung gab es bis heute bei keinem der Fahrzeuge ein Problem oder irgendetwas ähnliches.

    Fazit:

    Wer noch immer den hohen Benzinpreis bezahlt, dem kann geholfen werden, der W 140 bietet sich hierzu gerade an.

    Grüße

    Rudolf Körper

    S 500 L mit 88l Radmulden Tank
    VW Touareg mit Radmulden Tank
    VW Passat W 8 mit 110 l Kofferraum Tank

    und etlichen weiteren Fahrzeugen
    S 500 L, Bj. 05/95 Obsidianschwarz, wirklich fast Vollausstattung (auch Einzelsitze hinten, Kühlbox, Linguatronic...) und BRC Flüssiggas von Erich M.

  10. #30
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2003
    Ort
    58339 Breckerfeld
    Beiträge
    340

    Standard

    Interessant in diesem Zusammenhang ist das neu ins Programm genommene Angebot der Firmen Pit Stop und wohl auch ATU.

    Da die Einbaukosten je nach Fahrzeug ab ca. € 2000,-- betragen und für viele dies ein Hindernis ist, eine Umrüstung vorzunehmen, wird dort solch ein Umbau als Leasing angeboten, also nichts anderes als ein Ratenkauf.

    So können sich nun viele doch den Umbau erlauben, denn bei entsprechender Fahrleistung entspricht die monatliche Kaufrate letztendlich dem Preis, welchen man nun durch den preiswerten Gasbetrieb einspart.

    Ich finde dieses Angebot recht bemerkenswert und sehr interessant als "Marktlücke" da die teure und für viele häufig nicht erschwingliche Einmalinvestition wegfällt und durch eine Ratenzahlung ersetzt wird, die letztendlich das Budget in keiner Weise belastet, die entsprechende Kalkulation wie Fahrleistung etc. vorausgesetzt.

    Ob allerdings jemand seinen W140 dort umrüsten lassen möchte, will ich erst gar nicht debattieren, meine Entscheidung liegt ja schon eine Weile zurück und ich würde mich immer wieder neu so entscheiden.

    Im übrigen kann, lt. Auskunft von Fa. Pit Stop, dort ein 8-Zylinder ohnehin erst frühestens im Herbst umgerüstet werden, bis dahin werden nur Fahrzeuge bis max. 6 Zylinder angenommen.
    Hummer H2, EZ 12/05 / DB 500 SE EZ: 8/1992 mit LPG Sequent 56 / vorher u.a. W 116 280 SE, W 123 280 TE, W 126 280 SE / mein erster Benz war ein 200 D/8 Automatik (irgendwann kam man mal an), mein erstes Auto ein 2 CV mit nachgezählten 12 PS Bj. 1957

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein