+ Antworten
Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Wie Scheinwerferwischerarm Entfernen

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Karlsbad (Nähe KA)
    Beiträge
    110

    Standard

    Hallo zusammen,

    bin z.Zt. im Urlaub in Südfrankreich und ein hochfliegender Stein aus dem Profil eines vorausfahrenden LKWs hat ein Loch in mein Scheinwerferglas geschlagen. (neue Scheibe habe ich mir zusenden lassen, Reflektor ist unbeschädigt) Die Halteklammern unten an dem Glas kann ich nicht lösen, dazu müßte ich den Scheibenwischerarm des Scheinwerferwischers abziehen, dazu muß anscheinend der kleine Splint gezogen werden, welcher die Achse auf dem Arm fixiert. Kann mir jemand einen Tipp geben ?

    Grüße aus dem sonnigen Südfrankreich

    Klaus
    S 500 Bj. 96 155000 km W124 230E 370000km und andere

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Jun 2006
    Ort
    Bergkamen-Oberaden
    Beiträge
    681

    Standard

    vielleicht hilft dir das...

    ...Gruß...Otti


    NO ONE LIKES US !!! WE DON'T CARE !!!

  3. #3
    Senior Member Avatar von simso
    Registriert seit
    Sep 2005
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    698

    Standard

    Hallo,

    gute Darstellung!

    Am unteren Teil des Wischerarms, d.h. am Drehpunkt befindet sich eine Abdeckung ( Teil 23 aus obiger Darstellung, sitzt auf Teil 20 fest). Diese kannst Du mit etwas Kraftaufwand wegglappen, so bekommst Du Zugang zur Welle. Der Wischer ist dann mit einer Mutter ( Teil 32) auf die Welle geschraubt. Die Welle sowie Wischeraufnahme haben eine feine Verzahnung. Nach Lösen der Mutter kannst Du den Arm aus dieser Verzahnung von der Welle abziehen. Das Teil saß bei meinem Auto sehr sehr fest.

    Wenn Du den Wischer wieder montierst musst die Abdeckkappe mit einem hörbaren "Klick" einrasten. Das ist nötig zwecks Wasserversorgung für die Spritzdüsen, da das Waschwasser ansonsten seitlich am Wischerarm runterlaufen würde, so ist es mir passiert. Das Waschwasser kommt aus der Welle in den Arm.

    Hört sich kompliziert an, ist aber einfach

    MfG
    Gabriel
    CL500 Baujahr 1994, BRC Gasanlage. Blauschwarz metallic Leder Schwarz. Sehr gute Ausstattung. Es ist mein zweiter W140

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Karlsbad (Nähe KA)
    Beiträge
    110

    Standard

    Hallo Gabriel und Otti,

    nach der Erklärung von Gabriel in Kombination mit dem Bild von Otti war mir bereits klar, wie die Welle fixiert ist. War dann auch relativ einfach. Der Arm saß nicht so fest, wie befürchtet. Ohne eure Hilfe hätte ich das nicht geschafft.

    danke02.gif

    Habe hier nur sporadischen Internetzugang, nämlich wenn ich zum nächsten WiFli-Hotspot mit dem Laptop gehe, deshalb die etwas späte Antwort.

    Das Forum (mit Mitgliedern wie euch) ist schon eine tolle Sache, ich hoffe ich kann auch mal jemand helfen.

    Grüße
    Klaus
    S 500 Bj. 96 155000 km W124 230E 370000km und andere

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein