+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Kofferrauminnenverkeidung Ständig Feucht

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    259

    Standard

    Hallo liebe Sternenfreunde,


    haben folgendes Problem:
    Die Kofferrauminnenverkleidung,speziell die vom Kofferraumdeckel ist nass bzw.feucht.
    Das Wasser dringt von dem Kofferraumdeckel ein.Wo kann die Ursache liegen.
    Tritt es event.von der Kennzeichenbeleuchtung ein?
    Oder event.von der Kennzeichenbefestigung??Dort sieht man richtig,wie durchnässt die Verkleidung ist!
    Für eure Tipps wäre ich echt dankbar.




    Beste Grüße und gute Fahrt weiterhin...
    Joshi
    CL 500,Bj.`98,soprano-puple,oriongraues Leder,20"Omega Fat Joes,top gepflegt

  2. #2
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    Hallo Joshi!

    Hast Du die Naviantenne auf dem Kofferraumdeckel (das sogenannte "lackierte Stück Seife")? Die hätte ich nämlich sonst schnell im Verdacht. Das Wasser läuft ggf. unter der Verkleidung lang und sammelt sich im Bereich des Kennzeichens?

    Bei der Kennzeichenbeleuchtung kann es doch eigentlich gut nach unter herauslaufen? Warst Du in der Waschanlage oder hast Du einen Hochdruckreiniger benutzt? Bei normalem Regen kann es hier kaum eindringen?! Die Kennzeichenhalter sind aufgesetzte Gewindebuchsen. Die Kontaktfäche zum Fahrzeug? Wenn da nicht dick der Rost ist, würde ich das fast noch mehr ausschießen. Das Kennzeichen einmal abschrauben und nachsehen dürfte ja das geringste Problem sein.

    Berichte einmal. Wir werden dem schon auf Spur kommen. beidedaumenhoch.gif

    Viele Grüße
    Jörg H. und Blau Bär

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2005
    Beiträge
    259

    Standard

    `nabend


    nee,habe keine Navi-Antenne auf dem Kofferraumdeckel.
    Bei mir befindet sich diese auf dem Dach.
    Der Wagen stand nur im Regen,es wurde kein Hochdruckreiner etc.verwendet...deswegen wundert es mich ja?!?
    Werde morgen mal zuerst das Kennzeichen abmontieren und mich immer weiter vorarbeiten,bis ich die Ursache gefunden habe...bevor das nacher noch anfängt zu schimmeln


    mfg joshi
    CL 500,Bj.`98,soprano-puple,oriongraues Leder,20"Omega Fat Joes,top gepflegt

  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2007
    Ort
    Mittelerde
    Beiträge
    26

    Standard

    Hallo!

    Ich hatte das Problem auch mal, und habe auch keine wirkliche Ursache gefunden. Habe dann in Waschanlagen Programme mit Unterbodenwäsche vermieden und siehe da, der Kofferraum ist seitdem trocken. Ist denn in den Mulden rechts und links unter den Verkleidungen alles trocken? Unter dem Reserverad? Dort sind soweit ich weiss die Abläufe, bei denen ich mir vorstellen kann, dass bei Hochdruckreinigungen von unten auch ohne Weiteres Wasser eindringen kann.
    Nur mal so´ne Idee von mir... image047.gif

    Dick

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    311

    Standard

    hi,
    ich würde auf jeden Fall die Ablaufventile in den Radmulden überprüfen, die verlegen sich gerne. Dann steht die Badewanne unter dem Radmuldenteppich und Du hast ständig Kondenswasser im Kofferraum.
    VIELE GRÜSSE AUS WIEN VON MANFRED MÜLLER
    --------------------
    W140 S420Coupe, R129 SL280, W163 ML320, W124 300E4matic

  6. #6
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    Hallo Joshi!

    Der Kofferraumdeckel hat kleine Gummistopfen (ca. 4-5 - Coupé identisch?&#33. Einer ist an der Unterkante, die bei geschlossenem Deckel auf der Karosserie aufliegt.
    Diese alle entfernen und erst einmal austrocknen lassen. Mit dem an der Unterkante dürfte auch das Wasser erst einmal vollständig ablaufen.
    Dann würde ich mit einem Fön innen gründlich trocknen.

    Sind die Stopfen (und die zwei Auflagegummis rechts und links) noch alle i. O.? Ggf. liegt auch hier der Grund für das eindringende Wasser?

    Viele Grüße
    Jörg H. und Blau Bär

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    NRW // Bergkamen-Oberaden
    Beiträge
    337

    Standard

    hallo joshi..

    muß jetzt nicht weiter helfen..kann aber..
    bei unserem damaligen w126 war auch nicht im ersten moment der "wassereinbruch" zu lokalisieren..
    also legte ich mich mit einer taschenlampe in den kofferraum..und mein männe kärcherte den kofferraum-deckel bzw. alles im bereich nummerschild ab..
    und siehe da..
    weder noch..
    wasser lief bzw. drückte sich unter der heckscheibendichtung rein..und das blech darunter war schon komplett weggerostet..

    was ich aber nicht hoffe...das ein w140 schon mit solchen mallessen zu kämpfen hat..
    mit freundlichem Gruß
    Rita

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2006
    Ort
    NRW // Bergkamen-Oberaden
    Beiträge
    337

    Standard

    edith sagt..
    doppelpost.. :P
    mit freundlichem Gruß
    Rita

  9. #9
    Senior Member Avatar von Shark7
    Registriert seit
    Nov 2004
    Ort
    4801
    Beiträge
    1.190

    Standard

    Hallo

    Hast in letzte Zeit die Scheibe hinten erneuert, oder hast schon mal bei der

    Batterie nachgesehen, da hats mir immer den Dreck reinkaut, seitdem fahr ich

    nimmer im Regen
    Es ist nicht wichtig, was du betrachtest, sondern was du siehst.


    500SEC
    Bj93, Vollstausstattung ,royal dark blue met.
    Code: 217, 282, 326,471, 540, 592, 752, 810, 873, 880, 262 und noch mehr
    innen blaues Leder, spez umgebaute Lorinser Auspuffanlage, Breitreifen usw OptikCL 600

    E-220D TA; C-200TA, BMW 850i , Yamaha GTS1000,

  10. #10
    Member
    Registriert seit
    May 2007
    Ort
    Landsberg
    Beiträge
    55

    Standard

    Hallo Joshi,

    schau dir mal die Gummidichtung zwischen Heckscheibe und Heckdeckel an.
    Sie darf keine Risse haben. Wichtig ist auch, daß die Rinne in der Dichtung, die für den Wasserablauf dient, ringsrum sauber ist, und nicht durch Laub u. dgl. verstopft ist.
    Was W201 und W140 nicht mögen, ist bei Regen bergab zu parken. Das Gefälle der Rinne an der Heckscheibe bis zum Ablauf neben den Heckleuchten ist gering.

    Steht der Wagen bergab, läufts zuerst in den Kofferaum, da die Dichtung zum Heckdeckel nicht wirklich wasserdicht ist.

    Vielleicht hilft also das Auto umdrehen?!

    Alex
    Neuerwerb für Sonntag und zum Spazierenfahren der jetzt 3 Kinder:
    W140 S420, EZL: 07/94, 119.800 KM
    Radio MB Exquisit, Sound-System, Telefon MB, SH-Dach-Glas, AHK, Sitze v. elektr. Memory, elektr. Lenksäule, CD-Wechsler, Serien LM-16-Zoll, Alarm, Sitzheizung vorne, Multikulti vorne, Scheinwerferreinig., Wurzelnuß, Feuerlöscher, Infrarot, Zuziehhilfe, Blauschwarz 199, Leder grau 268, Euro 2,
    zum Geldverdienen: W124 250D EZL: 07/90, 210.000, bornit
    für Kurzstrecken: W201 190E 2.6 EZL: 07/92, 160.000, bornit

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein