+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 14

Thema: Reifendruck Soll Sich Nicht Unwesentlich ...

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    311

    Standard

    auf die Fahreigenschaft des Wagens auswirken.
    Da ich mit der Geometrie meines Coupes nicht ganz zufrieden war, bin ich zum Spureinstellen gefahren. Dann war es besser, aber noch immer nicht perfekt.
    6 Wochen später hat mich beim Tanken der Teufel geritten und ich habe in meiner Verschwendungssucht gleich bei allen vier Reifen den Druck kontrolliert. Das war eine Gaudi! Von 1,5 bis 3,5 bar war alles vertreten!
    Ein Blick hinter den Tankdeckel hat mich der richtigen Werte belehrt und:
    Jetzt fährt das Schiff wie ein Neuwagen!
    VIELE GRÜSSE AUS WIEN VON MANFRED MÜLLER
    --------------------
    W140 S420Coupe, R129 SL280, W163 ML320, W124 300E4matic

  2. #2
    Jean
    Guest

    Standard

    Nabend,

    nu tu mal nicht so, als hätteste dat Rad neu erfunden.

    Ein guter bewusster Autofahrer kontrolliert den Luftdruck ca alle 1500 km

  3. #3
    Senior Member Avatar von AlexanderZwo
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    52385 Nideggen
    Beiträge
    1.245

    Standard

    Manfred, Du bist doch ein Chaot. Erzählst uns hier von Unwucht und Standplatten und hast keine Luft im Reifen...

    Viele Grüße
    Hubert
    300 SE, EZ 10/91, 112 tkm, Originalzustand, 4-Gang-Automatik, blau/schwarz, Leder schwarz, Sitzheizung, Klimaautomatik, ASD, Servoschließung, Schiebedach, Parameterlenkung, Becker Grand Prix, Mittelarmlehne mit Box, Wurzelholz, Colorverglasung, DWA o.I., 18 Zoll zweiteilige AMGs mit Michelin Pilot in 255/45-18 Y, Winterräder in 225/55-16 mit 8-Loch-Felgen, Feuerlöscher, abnehmbare AHK, komplette Dokumentation

    ...und natürlich der SLK von meiner Frau

  4. #4
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    alle 500 km bei jedem Tanken oder spätestens 3-4 Wochen
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=27038

    Wenn man schon nicht die Luft nachsieht, wenigstens das Fahrwerk neu vermessen lassen.
    Wenn der Außenspiegel nicht mehr funktioniert, mit Silikon festkleben.
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=23846
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=20594

    Ohne Kommentar:
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=25457


    Weiter:
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=23536

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=23574

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=20978

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=23304

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=22419

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=20573

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=20378

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=22643

    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=22925

    Wenn es auch für vernünftige (Fahrwerks-)Reparaturen nicht mehr reicht, Breitreifen sind wichtiger und lösen das Problem sicher. huh.gif

    Quelle: www.mb-w140.de
    Christian Schröder
    Christian.Schröder@mb-w140.de
    Modellgeschichte W 140 (aus W 140 Forum alt)
    Bisher verlief die Entwicklung normal, doch dann führten Testfahrten im Jahre 1988 am Nürnburgring zu einem kleinen Desaster. Nach wenigen Testrunden wurde den Versuchsfahrern klar, dass sich die S-Klasse eher wie ein kleines Boot auf hoher See in der Nordschleife bewegt, als eine sportliche und komfortable Limousine, wie sie es eigentlich sein sollte. Die verwendeten Bremsen und Reifen waren für den schweren Wagen viel zu klein dimensioniert
    So musste die momentane Drehachse* durch aufwändige Maßnahmen verschoben werden und anstatt des vorgesehenen Reifenformats 215/65 ZR 15 wurde ab nun 235/60 ZR 16 verwendet (für den 300 und 350 vorerst 225/60 VR). Das erforderte Änderungen an Radkästen und Karosserie. Da diese Erkenntnisse recht spät kamen, erwies sich diese Erprobungsfahrt nicht nur als sehr kostspielig, sie kostete auch sehr viel Zeit. Trotz Überstunden und Wochenendarbeit verlor Mercedes bei der Entwicklung gut ein Jahr Zeit.
    "Lächerlich": Breitreifen drauf und die Fahrwerksprobleme sind behoben. Warum ein Jahr mit lang Überstunden, teuere Ingenieuere, teuere Entwicklung, Erprobung etc. Das kriegt jeder Hinterhofschrauber in seiner Garage viel schneller hin.

    sleep.gif

    Viele Grüße
    Jörg H. und Blau Bär

  5. #5
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    Fehlt noch:
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=19124

    ...daß wir unsere Fahrzeuge in gutem Zustand erhalten.
    laugh.gif
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=16086

    Viele Grüße
    Jörg H. und Blau Bär

  6. #6
    Jean
    Guest

    Standard

    Nabend,

    sag mal Blaubär, wat ist denn der mmvk für ne Pfeife.

    Ich habe mir mal einige von Deinen Links angesehen
    und habe Schmerzen vor lachen.

    So ein dummes gesabber habe ich nicht einmal im r129SL-Club lesen müßen,
    obwohl dort auch einige Kanditaten des Kalibers von mmvk vorhanden sind.



    Jean

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    mainz
    Beiträge
    176

    Standard

    Hihi, was lustige Links,

    ich kann gar nicht glauben das es Leute gibt die so ein Auto fahren und dann alles mit Tesa und co. wieder zusammenleimen hehe...ich habe lange nicht mehr so gelacht, danke blaubär hihihihi

    sleep.gif

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2005
    Ort
    Wien
    Beiträge
    311

    Standard

    Das Auto vom Blaubär hat ja nur deshalb 15.000 km, weil sie ihm den Führerschein weggenommen haben.
    Gerade, als er durch ein Tunnel fuhr, sprang sein Tacho von 14.999 auf 15.000.
    Da mußte er natürlich stehehenbleiben, Stromerzeuger und Kompressor anwerfen und den Reifendruck kontrollieren.
    Als dann die Polizei kam, erklärte er pflichtbewussen, daß das ganze noch länger dauern werde, weil das Motoröl müsser er auch noch wechseln.
    Nachher habens sie ihm dann das Auto mit dem Abschleppwagen in die Mercedeswerkstatt geführt und jetzt hat er seinen Stempel bei fünfzehntausend Komma Null Kilometern.
    Hut ab vor so viel Pflichtbewußtsein!
    VIELE GRÜSSE AUS WIEN VON MANFRED MÜLLER
    --------------------
    W140 S420Coupe, R129 SL280, W163 ML320, W124 300E4matic

  9. #9
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    @ Manfred:
    Die 90.000er Inspektion habe ich wirklich bei exakt 90.000 km absolviert.

    15.000 km ????

    Aber pingelig bin ich wirklich einmalig !!! Was meint Ihr wenn Blau Bär zu DC kommt ? Die gehen dann schon alle in Deckung.
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=24069

    siehe auch hier - und meine weitere Verlinkung in diesem Beitrag :
    http://community.forenshop.net/forums/inde...indpost&p=30267

    Viele Grüße
    Jörg H. und Blau Bär

  10. #10
    Senior Member Avatar von AlexanderZwo
    Registriert seit
    Feb 2006
    Ort
    52385 Nideggen
    Beiträge
    1.245

    Standard

    *lach, Ihr zwei seid wirklich einmalig, jeder für sich...

    Danke für den heiteren Start in den Tag!!

    Viele Grüße
    Hubert
    300 SE, EZ 10/91, 112 tkm, Originalzustand, 4-Gang-Automatik, blau/schwarz, Leder schwarz, Sitzheizung, Klimaautomatik, ASD, Servoschließung, Schiebedach, Parameterlenkung, Becker Grand Prix, Mittelarmlehne mit Box, Wurzelholz, Colorverglasung, DWA o.I., 18 Zoll zweiteilige AMGs mit Michelin Pilot in 255/45-18 Y, Winterräder in 225/55-16 mit 8-Loch-Felgen, Feuerlöscher, abnehmbare AHK, komplette Dokumentation

    ...und natürlich der SLK von meiner Frau

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein