+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 18

Thema: Steuergerät Reparieren

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    215

    Standard

    Ich habe vermutlich ein defektes Steuergerät für Tempomat/LLR
    Teilenummer: 140 545 6732

    Habe schon bei Firma "Hitzing und Paetzold Elektronische Motormanagement Systeme GmbH" angefragt. http://www.hitzpaetz.de/

    Die können das oben genannte Steuergerät aber nicht prüfen oder reparieren. Habe eine Mail mit den erforderlichen Daten hingeschickt und folgende Antwort bekommen:

    "Eine Überprüfung und/oder Reparatur ist
    durch uns leider nicht möglich, da uns zu diesem Typ von Gerät / Fahrzeug
    bislang keinerlei Prüfdaten (Software) oder Prüfadaptionen vorliegen"

    Ich hatte eigentlich nicht vor über 1000,- EUR für ein neues Steuergerät auszugeben da ich vermute das es sich nur um eine sog. kalte Lötstelle handelt die sicherlich leicht zu reparieren ist, (wenn man weiss wo und was) da der Fehler nur im warmen Zustand und nur sporadisch Auftritt.

    Wer kann sowas messen und evtl. auch reparieren?

    (Habe übrigens auch bei VDO nachgefragt und die können auch nix)

    Gruß
    Tom
    Bisher: Ford Escort RS 2000, Bj. 10/1977, Ford Taunus 2.3 Ghia, Bj. 08/1979, Ford Granada Turnier 2.8i Ghia, Bj. 06/1982, Opel Diplomat 5.4, Bj. 09/1971, Mercedes W116 280SE, Bj. 03/1977, Mercedes W126 300SE, Bj. 11/1985
    ,Mercedes W140 S320, Bj. 05/92, 165.000 km, 4 Gang-Automatik, Leder schwarz, ESSD, Tempomat, Klimaautomatik, Alarmanlage, WFS, ZV mit IR-FB, 18" AMG Felgen mit 255er Reifen, blauschwarz metallic.
    Jetzt: W140 CL 420, einer von 2496 Stück :-), Bj. 12/96, 197.000 km, silber, Leder grau, 19" Lorinser mit Fahrwerk, PDC, E-Sitze mit Memory, ASR, BAS, Regensensor, ESSD, Klimaaut., Tempomat, El-Heckrollo, Servoschleissung, WFS mit Alarm, Prins LPG Gasanlage mit 70l Radmuldentank.

  2. #2
    Administrator Avatar von Bernard 6.9
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    4.461

    Standard

    Hi Tom,

    das wird recht schwierig, jemanden zu finden der dieses Steuergerät erfolgreich reparieren kann, da diese nur in den 3.2L zum Einsatz kamen.

    Und 972,26 Euro Netto ist schon heftig für ein Neuteil

    Wo Du es noch versuchen könntest wäre hier:

    http://www.incotronic.de/

    http://www.technikzentrum.net/

    Vielleicht helfen Dir diese Adressen weiter, ansonsten bleibt nur noch als Alternative irgend wo her ein Gebrauchtes zu finden aus einem Schlachtwagen...

    gruß

    Bernard
    - W140 S600 Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 7.3 S, 582 PS, 772 Nm, Farbe 040
    - W140 S600 Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 7.4 S, ca. 600 PS, Farbe 744
    - W140 600SE Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 6.9, 509 PS
    - W124 E500 Limited Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V8 6.0, 408 PS, Bj. 1995, Farbe 744
    - R129 600SL Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 6.9 S, 540 PS, Farbe saphirschwarzmet.
    - W124 500E Serie
    - W201 190E 2.5-16 EVO I

  3. #3
    bb
    Guest

    Standard

    Hallo Tom,

    eine Anfrage könnte auch hier lohnen:

    Glaubitz Autodienst OHG
    Görlitzer Straße 53
    D-02763 Zittau
    Tel.: 03583/55478-12 u. 03583/704156
    Fax: 03583/704505
    Mail: info@ecu.de
    Web: www.ecu.de
    Bemerkungen: Reparatur von Zünd- und Motorsteuergeräten
    auf Anfrage auch Leerlaufsteller, Drosselklappengehäuse u. -steuergeräte, Displays, Luftmassenmesser
    und Werkstattelektronik

    Viele Grüße
    Bernd

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2004
    Beiträge
    1.043

    Standard

    Wenn du es öffnen kannst und mal ein Foto von der Platine machen würdest, dann sage ich Dir, ob ich es reparieren kann.
    Eventuell kann ich es Dir nachlöten und eine Teilneubestückung vornehmen.
    Dazu muss ich aber ein Foto davon sehen, in grosser Auflösung. Habe schon zwei Geräte für den Renault reparieren können. Ist zwar viel Arbeit, aber lohnt sich auf jeden Fall. Bei manchen geschlossenen Steuergeräten kommt man aber nur extrem schwierig an die Hauptplatine ran, manche sind sogar vergossen. Da geht dann nix ohne Gewalt.
    Generell gilt aber, dass wenn die Leiterbahnen nicht zerbröselt sind und die Platine keine Auflösungserscheinungen im Material hat, dann kann man fast alles reparieren. Schwierig sind nur gelöschte Eproms, Gals oder Fpga's. Die bekommt man ohne Binärdatei nicht mehr geflasht oder gebrannt. Aber selbst für den totalen "Worstcase", hätte ich ein Universal J-Tag und einen Brenner im Hause. Dann muss man die Datei aus einem anderen Chip kopieren und wieder neu brennen. Das geht bei VW sehr gut :-)

    Gruss
    Tom

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2006
    Beiträge
    398

    Standard

    Sorry, kann leider nicht helften, aber muss meine Gedanken hierzu niederschreiben:

    Eigentlich ist das schon verrückt...

    Eine billig hergestellte Steckdose in der Wand (damals eine bewunderte Erfindung) hält heutzutage ein Leben lang und funktioniert, funktioniert...

    Ein mega hochentwickeltes Steuergerät aber, welches Forschungs- und Entwicklungskosten ohne Ende verschlingt, hält nicht einmal ein ganzes Autoleben.
    Und wenn's dann mal kaputt geht, gibt es kaum Möglichkeiten es zu reparieren, weil es zu kompliziert ist.

    Mein Airbag Steuergerät war auch mal kaputt. Musste ein neues kaufen. CHF. 450.-+ CHF. 400.- Einbaukosten...
    Das alte konnte mir auch keiner reparieren.
    Habs geöffnet und war erstaunt, welch' einfache und billige Elektronikbauteil-Komponenten darin verlötet sind, u.a. ein kleiner Magnetstössel mit Feder.
    Das teuerste daran war sicher nur das Metallgehäuse des Steuergerätes.
    Der Rest sah aus wie ein japanisches Transitorradio von innen.


    Was die Autoindurstrie früher an defekten Spurstangenköpfen und kaputten Stossdämpfern verdient hat...holt man heute an doppelt und dreifachen Profit viel einfacher mit den Steuergeräten rein, wie ich finde.

    Die heutige " Mechatronik" macht zwar vieles Möglich, aber auch viel Probleme...spätestens mit einem riesen Berg Elektroschott, welchen man durch Arbeitsbeschaffungsmassnahmen wieder abträgt, ohne das jemand weiss, was das eigentlich für Bauteile sind, die er da auseinanderschraubt...

    Gruss ippi.

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Erfinderstadt des Automobils (nein, nicht Detroit ihr Freaks.. Mannheim!)
    Beiträge
    313

    Standard

    Hallo Tom,

    wie sicher ist es denn "vermutlich defekt"?

    Ich hatte vor einigen Jahren auch ein als "sicherlich defekt" diagnostiziertes Steuergerät, hing auch noch die Parameterlenkung und noch was dran - das Auto war in der Stadt praktisch nicht mehr fahrbar. Kostenpunkt wäre auch knapp um die vierstellig gewesen und die hätten sie mir mit Sicherheit auch abgeknöpft.

    Ich war dann aber mutig und vor allem pleite genug mich nachhause zu schleppen und erstmal in stiller Trauer selbst zu suchen.
    War eine (16 Ampere?) Sicherung im Steuergerät innerhalb der Steuergerätebox..

    Deswegen die Frage - wie sicher ist "vermutlich defekt"?


    Aufmunternde Grüsse, so oder so.. Uwe console.gif
    Papamobil= S 320 / 8.93, blauschwarz, ~454.000 KM, Erst-Motor (Stand 05. 09.), 5-Gang Automat, ESSD, Klima, Leder, Wurzelnuss, 4x Sitzheizung, Standheizung, Fondklima, el. Heckrollo, eSitze, Multikontur, 3fach Memory m. Spiegel + Lenksäule, 2x Armlehne mit Fach, Servoschließung, IR, Alarm, WFS, WischWasch, Niveau, Parameterlenkung, Heckdeckelzusatzsicherung, Becker-Mexico 2000 mit Wechsler + Bose Soundsystem, Motorola D1, 18" Zoll Lorinser mit 255er bzw. 235er WR auf 6Loch, abnehmb. AHK. , nachgerüstetes EGS-System = EURO II. Verbrauch: 11,5 bis 16 ltr., Zustand: 3- 4 also rollende Restauration. Aber wird wieder. Hoffentlich..

    + PM 2 = S320 W220 /05.01, brillantsilbermetallic, ~170 TKM (Stand 01.09), Verbrauch 9 ~ 11 ltr.
    + S320 W220 /09.99, dunkelblaumetallic, ~ 180 TKM
    + 280E W114 /05.73, bauerngrün, Restaurierungsobjekt

  7. #7
    Administrator Avatar von Bernard 6.9
    Registriert seit
    Jul 2004
    Beiträge
    4.461

    Standard

    Hallo Ippi,

    das Problem an Reparaturen solcher Steuergeräte ist die Vielzahl der unterschiedlichen Ausführung und das dann noch von Modellreihe zu Modellreihe. Und da ist es schwierig den Überblick zu behalten. Und DC wird natürlich mit Schaltplänen und weiteren Informationen geizen, den schließlich verdienen sie mit dem Ersatzteilgeschäft zum größten Teil auch Ihr Geld. Und wer wird sich schon in die Karten gucken lassen um seinen Profit zu schmälern

    Und viele Steuergeräte sind halt nur in kleinen Stückzahlen gebaut worden, was sich wiederrum auf den Preis bemerkbar macht. Extremer wirds bei Exoten, da sind dann teilweise astronimische Preise für Steuergeräte.

    gruß

    Bernard
    - W140 S600 Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 7.3 S, 582 PS, 772 Nm, Farbe 040
    - W140 S600 Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 7.4 S, ca. 600 PS, Farbe 744
    - W140 600SE Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 6.9, 509 PS
    - W124 E500 Limited Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V8 6.0, 408 PS, Bj. 1995, Farbe 744
    - R129 600SL Brabus Fahrzeug mit Hubraummotor V12 6.9 S, 540 PS, Farbe saphirschwarzmet.
    - W124 500E Serie
    - W201 190E 2.5-16 EVO I

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    215

    Standard

    @Pentagon
    danke für dein angebot!
    ich werde dir in den nächsten tagen ein foto schicken.

    ich hatte das steuergerät schon mal ausgebaut um reinzusehen.
    es lässt sich leicht öffnen (3 torx-scharauben und eine alu-niete die man ausbohren muss)

    @papamobil
    ganz sicher ist "vermutlich defekt" nicht.
    aber wenn der fehler den ich habe nur sporadisch und nur bei warmen motor und nie bei kaltem motor auftritt denke ich das sich ein bauteil verabschiedet hat oder es eine kalte lötstele gibt.
    alle anderen komponenten die zum tempomaten gehören kommen eigentlich nicht in frage.
    eine extre sicherung hat das steuergerät nicht.

    @all
    ich möchte mich mal bei allen bedanken die hier antworten und mir ein bisschen weiterhelfen
    Bisher: Ford Escort RS 2000, Bj. 10/1977, Ford Taunus 2.3 Ghia, Bj. 08/1979, Ford Granada Turnier 2.8i Ghia, Bj. 06/1982, Opel Diplomat 5.4, Bj. 09/1971, Mercedes W116 280SE, Bj. 03/1977, Mercedes W126 300SE, Bj. 11/1985
    ,Mercedes W140 S320, Bj. 05/92, 165.000 km, 4 Gang-Automatik, Leder schwarz, ESSD, Tempomat, Klimaautomatik, Alarmanlage, WFS, ZV mit IR-FB, 18" AMG Felgen mit 255er Reifen, blauschwarz metallic.
    Jetzt: W140 CL 420, einer von 2496 Stück :-), Bj. 12/96, 197.000 km, silber, Leder grau, 19" Lorinser mit Fahrwerk, PDC, E-Sitze mit Memory, ASR, BAS, Regensensor, ESSD, Klimaaut., Tempomat, El-Heckrollo, Servoschleissung, WFS mit Alarm, Prins LPG Gasanlage mit 70l Radmuldentank.

  9. #9
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    215

    Standard

    Fotos von Steuergerät:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken post-22-1165660213.jpg‎  
    Bisher: Ford Escort RS 2000, Bj. 10/1977, Ford Taunus 2.3 Ghia, Bj. 08/1979, Ford Granada Turnier 2.8i Ghia, Bj. 06/1982, Opel Diplomat 5.4, Bj. 09/1971, Mercedes W116 280SE, Bj. 03/1977, Mercedes W126 300SE, Bj. 11/1985
    ,Mercedes W140 S320, Bj. 05/92, 165.000 km, 4 Gang-Automatik, Leder schwarz, ESSD, Tempomat, Klimaautomatik, Alarmanlage, WFS, ZV mit IR-FB, 18" AMG Felgen mit 255er Reifen, blauschwarz metallic.
    Jetzt: W140 CL 420, einer von 2496 Stück :-), Bj. 12/96, 197.000 km, silber, Leder grau, 19" Lorinser mit Fahrwerk, PDC, E-Sitze mit Memory, ASR, BAS, Regensensor, ESSD, Klimaaut., Tempomat, El-Heckrollo, Servoschleissung, WFS mit Alarm, Prins LPG Gasanlage mit 70l Radmuldentank.

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2004
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    215

    Standard

    von ausen
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken post-22-1165660313.jpg‎  
    Bisher: Ford Escort RS 2000, Bj. 10/1977, Ford Taunus 2.3 Ghia, Bj. 08/1979, Ford Granada Turnier 2.8i Ghia, Bj. 06/1982, Opel Diplomat 5.4, Bj. 09/1971, Mercedes W116 280SE, Bj. 03/1977, Mercedes W126 300SE, Bj. 11/1985
    ,Mercedes W140 S320, Bj. 05/92, 165.000 km, 4 Gang-Automatik, Leder schwarz, ESSD, Tempomat, Klimaautomatik, Alarmanlage, WFS, ZV mit IR-FB, 18" AMG Felgen mit 255er Reifen, blauschwarz metallic.
    Jetzt: W140 CL 420, einer von 2496 Stück :-), Bj. 12/96, 197.000 km, silber, Leder grau, 19" Lorinser mit Fahrwerk, PDC, E-Sitze mit Memory, ASR, BAS, Regensensor, ESSD, Klimaaut., Tempomat, El-Heckrollo, Servoschleissung, WFS mit Alarm, Prins LPG Gasanlage mit 70l Radmuldentank.

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein