+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Was Kostet Der Betrieb Des 140 Im Alltag Denn So?

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2005
    Beiträge
    709

    Standard

    Vielleicht für manch einen Neuling und Kaufinteressent von Belang: Was habt ihr im letzten Jahr so für eure Autos im Unterhalt bezahlt, bei welcher Kilometerleistung? Ohne Sprit natürlich, auch Versicherung und Steuern mal außen vor, diese Werte kann man aus Tabellen ablesen. Auch Vanities wie Car-Hifi und Reinigung weg, reine Pflege-, Instandhaltungs- und Reparaturkosten.

    500 CL, Bj. 95, gekauft bei DC 2005 mit 135 tkm, SH-gepflegt, 1. Hd.,

    Neue Stoßdämpfer von Boge 800,-
    kleine Inspektion bei 150 tkm für 350,-
    Sommerreifen für 1200,-
    eine große Inspektion bei 165 (die 180er vorgezogen) für 1800,- mit kpl. Bremsen etc.
    Reparatur Türfangbänder Fahrerseite 350,-
    Befüllung Klimaanlage 300,-
    Reparatur Quietschen unter Windschutzscheibe 150,-
    Rostentfernung Kofferraumschloß 650,-
    Winterreifen 750,-

    und bin dieses Jahr 40 tkm gefahren.

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2004
    Ort
    Erfinderstadt des Automobils (nein, nicht Detroit ihr Freaks.. Mannheim!)
    Beiträge
    313

    Standard

    Gute Idee appl.gif

    Hast Du eventuell noch die Möglichkeit nach Teile- und Arbeitskosten zu trennen?

    Wäre für Selbstschrauber wie Mad Max im Hinblick auf eine geplante Anschaffung
    noch aussagekräftiger.

    Z. b. die Positionen

    - Stossdämpfer vorne
    - Bremsen mit Scheiben rundum
    - Türfangband

    hab´ ich bei Selbstmontage bezahlt

    - 1 Paar normale Dämpfer (o. ADS) vorne ca. 140,- € (monroe) (Zubehör Erstausrüsterqualität)
    - Bremsen komplett ~ 180,- -200,- € (Zubehör Erstausrüsterqualität)
    - Türfangband beifahrerseitig vorne war billigst, ich meine so um die 20,- bei DC

    Befüllung inkl. Desinfektion für Klima m. Fondklima ~ 100,- € (ATU -Angebot 2005)


    Einmalige Ausgabe Umrüstung auf Euro II (S 320)

    - EGS-System via was-weis-ich ~170,- € inkl. Versand
    (Einbau selbst, nach sehr guter beiliegender Beschreibung)
    - Abnahme inkl. AU durch eine freie AU-Werkstatt 30,- €
    - Gebühren irgendwas um die 15,- €

    Winterreifen nehm´ ich schon mal gute Gebrauchte
    Jetzt z. B.
    - vier Stück Michelin mit 4 x 6mm 150,- €
    (80,- € plus 50,- Montage/wuchten + Entsorgung Altreifen)
    Papamobil= S 320 / 8.93, blauschwarz, ~454.000 KM, Erst-Motor (Stand 05. 09.), 5-Gang Automat, ESSD, Klima, Leder, Wurzelnuss, 4x Sitzheizung, Standheizung, Fondklima, el. Heckrollo, eSitze, Multikontur, 3fach Memory m. Spiegel + Lenksäule, 2x Armlehne mit Fach, Servoschließung, IR, Alarm, WFS, WischWasch, Niveau, Parameterlenkung, Heckdeckelzusatzsicherung, Becker-Mexico 2000 mit Wechsler + Bose Soundsystem, Motorola D1, 18" Zoll Lorinser mit 255er bzw. 235er WR auf 6Loch, abnehmb. AHK. , nachgerüstetes EGS-System = EURO II. Verbrauch: 11,5 bis 16 ltr., Zustand: 3- 4 also rollende Restauration. Aber wird wieder. Hoffentlich..

    + PM 2 = S320 W220 /05.01, brillantsilbermetallic, ~170 TKM (Stand 01.09), Verbrauch 9 ~ 11 ltr.
    + S320 W220 /09.99, dunkelblaumetallic, ~ 180 TKM
    + 280E W114 /05.73, bauerngrün, Restaurierungsobjekt

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Oct 2004
    Beiträge
    61

    Standard

    Hallo!

    Im Dezember letzten Jahrens hat die Servolenkung massiv Öl verloren: 1.000 EUR bei Mercedes (110.000 km).
    Das Spiegel-Glas am Außenspiegel der Fahrerseite war gesprungen: 250 EUR (automatische Abblendung).
    Im Januar habe ich das Öl vom Automaten und vom Hinterachs-Differential tauschen und die Klimaanlage checken und auffüllen lassen: 170 EUR (115.000 km).
    Unmittelbar danach habe ich einen neuen Flachriemen aufgezogen: 20-30 EUR.
    Im August sind die Steuerkette u. die Zündkerzen getauscht worden: 750 EUR (130.000 km).
    Das Aufpolstern des Fahrersitzes hat 50 EUR gekostet. (Btw.: das hat doch weniger gebracht, als anfänglich empfunden > gibt es das Sitzkissen als Ersatzteil?)

    Bis heute habe ich seit der Inbesitznahme am 02.12.2005 28.000 km gefahren.

    Der Verbrauch schwankt zwischen 11 und 15 Litern. Ölwechsel alle 10.000 km: 8l 10W40. Kein Ölverbrauch zwischen den Wechseln. Haftpflicht und Vollkasko kosten beim lvm jährlich 1.100 EUR (SF habe ich gerade nicht parat). Die Steuer (Euro2) liegt bei 370 EUR/ Jahr.

    Gruß,
    Hanno
    S 500 L; EZ 5/ 98

  4. #4
    Member
    Registriert seit
    Jan 2006
    Ort
    Trier
    Beiträge
    40

    Standard

    Hallo,

    Ja, das ist eine tolle Idee, hier die Kosten aufzulisten und zu Vergleichen. beidedaumenhoch.gif

    Bei mir waren es:

    Inspektion (115tkm): 300,--
    Motor- und Getriebelager (115tkm): ca. 200,-- (kann die Rechnung nicht mehr finden)
    Oxi-Kat nachgerüstet : 700,-- (damit sinken die Steuern - nach heutigem Stand - um fast 400,-- pro Jahr)
    Ölwechsel (2x ca. 70,--): 140,--
    Viskokupplung vom Motorlüfter: ca. 250,--
    Scheibenheber hinten: ca. 350,--
    Winterreifen mit Felgen: ca. 700,--

    bei 38.000 gefahrenen km. Da will ich mich mal nicht beschweren. Ein neuer Golf (oder so) hätte bestimmt mehr an Wert verloren, als ich hier bezahlt habe. Und man sitzt halt viel, viel besser ... (aber wem sag' ich das)

    Gruß aus Trier

    Thomas
    ehemals 350D Bj95, schwarz, km im Januar'06: 107000, bei knapp 200000 im Oktober '08 Tod durch Motorschaden :-((

    GELASSENHEIT MUSS MAN SICH LEISTEN KÖNNEN!

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    153

    Standard

    Ist eigentlich alles im Rahmen bei thrams und Papamobil, teurer im Unterhalt als ein alter Jeep Cherokee ist ein W140 jedenfalls nicht. Was Ersatzteil und Reifenkosten angeht.

    Stoßdämpfer und Bremsen bei nem Golf 3 sind auch nicht wirklich billiger wenn man es machen lässt...

    Was richtig teuer sein kann das ist die Steuer für die Hubraumgiganten oder die Diesel ohne den entsprechenden Kat. - Vom Spritverbrauch ja nicht zu reden.

    Problematisch ist es immer wenn man eine älteren Mercedes kaufen will einen zu finden der nicht überteuert ist, und der keinen Reperatur und Wartungsstau verursacht durch die (oft halbseidenen) Vorbesitzer hat.

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Feb 2004
    Ort
    Franken
    Beiträge
    209

    Standard

    hallo,
    also ich hatte bis heute Glück mit meinem 500er. Das 11/96 zugelassene Fahrzeug habe ich im August 2000 mit 23.000Km vom Erstbesitzer gekauft. Sämtliche KDe wurden bei DC gemacht. Zusätzliche Reparaturen sind bisher nicht angefallen. Der unvermeidliche Rost am Kofferraumschloss wurde bei DC für 220€ beseitigt. Davon wurden mir 160€ bei der nächsten KD-Rechnung abgezogen. An Verschleissteilen wurden lediglich bei 90.000Km die vorderen Bremsklötze erneuert. Heuer war ein Satz Sommerreifen für ca. 700€ fällig. Der anlässlich eines unverschuldeten Schrammschadens 2002 von DC ausgewechselte Kotflügel vorne rechts begann an der A-Säule zu rosten. Da an dem selben Kotflügel 2004 wegen einer Delle in der Waschanlage ein weiterer Lackierer dran war, konnte ich keinen für den Pfusch belangen und musste den Kotflügel erneuern. Alles zusammen 1000€. Der TÜV hat die Blinkerbirnen als zu weiss beanstandet, 20€. Haben ja auch 10 Jahre gehalten. Ausgiebige Suche unter den hinteren und vorderen Anbauteilen und auch unten konnte keinerlei Rost feststellen. Motor ist absolut trocken und verbraucht kein Öl zwischendurch. KM-Stand 96000. Hoffentlich bleibt es weiter noch lange so. Spritverbrauch:Stadt 14, Autobahn 11.
    Viele Grüsse Rudolf
    500 SE EZ: 11/1996
    Km: 140.000 silbermet,, Leder antr., Navi, Xenon, Memory, usw.

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2006
    Beiträge
    139

    Standard

    guten morgen,

    also bis heute (klopfen auf holz) ist noch nichts "außerplanmäßig" kaputt gegangen.

    mein cl420 hat jetzt 152000km auf der uhr und war vorige woche beim check.
    festgestellt wurde: spur verstellt (wie auch immer sowas passiert), batterie ist nicht mehr die beste, lenkgetriebe ölig, mittelschalldämpfer korrodiert, stoßdämpfer vorn 70% hinten 90%, fehlerspeicher ausgelesen 0 fehler.
    dieser check hat mich 37,50 gekostet und ich stand daneben und habe zugeschaut.
    da ich das gefühl hatte das er schwammig fährt habe ich gleich bei der werkstadt meine vertrauens nen termin geholt da sowieso die winterreifen drauf mussten.
    jetzt zu den kosten:
    Stoßdämpfer vorn neu Bilstein 132€ st
    spurstangen neu da alte vergammelt und nicht mehr einstellbar 65,5€ st
    lohn 368€ inkl montage winterreifen, einlagerung sommerreifen und spureinstellen
    damit kann man leben zumal er jetzt wieder wie auf schienen fährt.
    die wr haben bei nem bekannten der nen reifenhandel hat 95€ St gekostet (hankhook w300) soll im test der beste günstige gewesen sein, na mal sehen.
    bei meinem firmengolf hat das alles bei vw ähnlich viel gekostet nur die reifen waren mit63€ wesentlich günstiger.
    den benzinverbrauch kann ich so nicht sagen da ich mit gas fahre und da brauche ich ca15l zu ca 0,6€ bei normaler fahrweise (landstr. 110/ bab 150-180/ stadt ab und zu der erste versuche aber immer 50 zu fahren)
    ich finde es nicht teuer dieses auto zu fahren mein 850er volvo 170ps war teurer.
    nur am blech darf nichts kaputt gehen dann wird es richtig teuer....

    mfg erik
    CL 420 Bj 1996
    meiner ist 5,06m lang damit kann ich hier keinen beeindrucken...

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Aug 2005
    Beiträge
    153

    Standard

    Was soll von alleine richtig kaputtgehen am Blech?

    Ich würde aber auf jeden Fall falls ihr in der Hinsicht noch nix unternommen hat etwas in die Rostvorsorge stecken.

    Schweller, Radläufe, Unterboden, Scheibendichtungen, und evtl. Schiebedach.

    Wenn es wo zu gammeln anfängt, dann da... Der Korrosionsschutz ab Werk ist heute auf jedenfall ungenügend. 10 Jahre sind eine lange Zeit...

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein