+ Antworten
Ergebnis 1 bis 3 von 3

Thema: Blauer Qualm

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2021
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    13

    Standard Blauer Qualm

    Guten Morgen,

    vor kurzem habe ich folgendes Beobachten können:

    Fahrt mit S 280 Bj. 1993 147tkm auf der Autobahn, bei ca. 110 km/h blauer Qualm auf der rechten Seite, es war richtig viel Qualm. Der Qualm war auf der Beifahrerseite am stärksten, Auspuff liegt ja links.

    Öldruck ok, kein Ruckeln beim Fahren, kein "Zucken" der Drehzahlnadel.

    Das Qualmen hat dann nach ca. 4 km wieder aufgehört (ich konnte nicht vorher anhalten, da kein Standstreifen vorhanden war). Öl auf Wasser kontrolliert: Ölstand ok, scheinbar kein Wasser drin. Wasser auf Öl kontrolliert: kein Öl drin, der Wasserstand war ok.

    Vor kurzem haben wir das Getriebe spülen und das Öl wechseln lassen. Trotzdem sind beim Gangwechsel mal mehr, mal weniger Schaltrucke (leichte, keine starken Rucke) zu spüren. Manchmal schaltet er butterweich, vor allem im kalten Zustand sind die Schaltvorgänge deutlich zu spüren.

    Der Wagen fährt ansonsten ohne Probleme (ausser das mit der Leerlaufdrehzahl).

    Gruß aus dem Saarland

    Tom

  2. #2
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.454

    Standard

    Zitat Zitat von Tom Tom Beitrag anzeigen
    Guten Morgen,

    vor kurzem habe ich folgendes Beobachten können:

    Fahrt mit S 280 Bj. 1993 147tkm auf der Autobahn, bei ca. 110 km/h blauer Qualm auf der rechten Seite, es war richtig viel Qualm. Der Qualm war auf der Beifahrerseite am stärksten, Auspuff liegt ja links.

    Öldruck ok, kein Ruckeln beim Fahren, kein "Zucken" der Drehzahlnadel.

    Das Qualmen hat dann nach ca. 4 km wieder aufgehört (ich konnte nicht vorher anhalten, da kein Standstreifen vorhanden war). Öl auf Wasser kontrolliert: Ölstand ok, scheinbar kein Wasser drin. Wasser auf Öl kontrolliert: kein Öl drin, der Wasserstand war ok.

    Vor kurzem haben wir das Getriebe spülen und das Öl wechseln lassen. Trotzdem sind beim Gangwechsel mal mehr, mal weniger Schaltrucke (leichte, keine starken Rucke) zu spüren. Manchmal schaltet er butterweich, vor allem im kalten Zustand sind die Schaltvorgänge deutlich zu spüren.

    Der Wagen fährt ansonsten ohne Probleme (ausser das mit der Leerlaufdrehzahl).

    Gruß aus dem Saarland

    Tom
    Da hast du dein Problem (rot markiert oben).
    Glaublich wurde zu viel Automatikgetriebeöl eingefüllt. Einiges wurde durch den Lüftungsloch herausgelaufen und hat auf dem heißen Abgasrohr gelandet. Getriebeölniveau richtigstellen!
    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Apr 2021
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    13

    Standard

    Guten Morgen,

    vielen Dank für die schnelle Antwort. Ich hoffe, Du hast Recht und es ist nur das. Ich werde berichten, habe einen Termin in der Werkstatt.

    Tom

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Weißer Qualm / Kondenswasser oder Kopfdichtung
    Von CarstenKausB im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 6. March 2018, 14:42
  2. Wiedermal Problem mit dem Motor 420 SEL. Blau/Grauer Qualm aus dem Auspuff
    Von 420Lang im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 11. May 2012, 09:26
  3. S600 blauer Qualm, Leistungsmangel und ruckeln
    Von W140_Coupe im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 29. November 2010, 14:33

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein