+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: C140 beim Karosseriebauer VA Kotflügel

  1. #1
    Senior Member Avatar von xexsos
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    HRO/KA
    Beiträge
    242

    Standard C140 beim Karosseriebauer VA Kotflügel

    Liebe Fangemeinde,



    seit dieser Woche ist mein CL600 beim Fachmann und beide vordere Kotflügel werden gemacht (wegen Rost an den Sch#*ss Zusatzblinkern).

    Ebenso das Dach (wegen Rost am Schiebedachrrahmen).



    Nun meine Frage:



    Wer hat diese Arbeiten schon durchgeführt?



    Welche Arbeiten lohnen sich noch zu machen wenn eh die Kotflügel runter sind?

    Konserviert wird natürlich.



    Für Anregungen wäre ich dankbar.



    MfG:



    Lukas
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC04931.JPG‎  
    Lukas

    1991 Calibra C20XE 106tkm
    1997 C140 M120 87tkm (30.09.2012 113tkm, 05.03.2016 140tkm, 28.10.2021 165tkm)
    2010 S212 M272 DE35 185tkm

  2. #2
    Senior Member Avatar von xexsos
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    HRO/KA
    Beiträge
    242

    Standard

    Guten Tag,

    ich erinnere mich an eine Diskussion wegen der "Bänder" welche zwischen die Karosserieteile kommen.
    Also zwischen Kotflügel und Türrahmen, oder zum Motorraum hin.
    Dies soll knarzen etc verhindern.
    Die Werkstatt habe ich bereits darauf angesprochen.

    Hat jmd damit Erfahrung zB bezüglich Materialunterschiede (gute/schlechte Marken) der "Bänder"?

    MfG:

    Lukas
    Lukas

    1991 Calibra C20XE 106tkm
    1997 C140 M120 87tkm (30.09.2012 113tkm, 05.03.2016 140tkm, 28.10.2021 165tkm)
    2010 S212 M272 DE35 185tkm

  3. #3
    Senior Member Avatar von xexsos
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    HRO/KA
    Beiträge
    242

    Standard

    Es geht vorwärts.
    Die linke Seite ist deutlich schlechter.
    (Schade mit der Bilderdarstellung!)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSC06855.JPG‎   DSC06853.JPG‎   DSC06841.JPG‎   DSC06846.JPG‎  
    Geändert von xexsos (3. November 2021 um 21:30 Uhr)

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    191

    Standard

    Hallo Lukas,

    bei mir sah es ähnlich aus. Ich habe die Kotflügel gegen einen neuen und einen rostfreien getauscht.
    Der Rost an den Kotflügeln kommt meiner Meinung nach vom Blech selbst. Nach dem schleifen hatte ich riesige Löcher drin.

    Den Radkasten habe ich geschliffen und gesäubert (lose Karosseriedichtmasse entfernt), anschließend 2x mit Rostumwandler (Fertan) behandelt und wieder geschliffen und gesäubert. Dann alles mehrmals mit Owatrol behandelt, besonders die Falze.
    Zum Schluss ordentlich Fluidfilm drüber. Durch die langen Trocknungszeiten ist es sehr (zeit)aufwendig und kann nur in einer Hobbywerkstatt durchgeführt werden. "Profis" führen diese Arbeiten in 1-2 Tagen durch und nach der Gewährleistung blüht es wieder.

    Ich kann dir nur raten alle Verkleidungen wie Innenkotflügel, Sacco Bretter, Schwellerleisten und Stoßstangen abzunehmen und den Kofferraum leer räumen. Ich habe überall etwas gefunden.

    Unter den Schwellerleisten habe ich mit Brunox vorbehandelt und mit Brantho Korrux Grundierung und Farbe. Meist kaufe ich wegen der guten Beratung im Korrosionsschutz Depot.

    Viele Grüße
    Marko
    bevorzugte Motoren: luftgekühlte Boxer oder V8
    S500 & CL500 & R129 & 2CV & Porsche 914 & Porsche 993 & E Golf EX Volvo V70, 240 Turbo, CL420, SL320, ML 500, Porsche 914, TR4, Touareg, Corvette Cabrio C3 '68

  5. #5
    Senior Member Avatar von xexsos
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    HRO/KA
    Beiträge
    242

    Standard

    Hallo Marko,

    danke für den input.

    Hast du noch andere Dinge "mit" gemacht als du die vorderen Kotflügel ab hattest?
    Hast du Dichtungen für die Seitenblinker bekommen oder neue Blinker genommen?
    Lämpchen tauschen mal ausgenommen...



    Mit Fertan habe ich auch gute Erfahrungen gemacht.
    Alleine das braucht schon 24h zum verarbeiten, vorausgesetzt es ist halbwegs warm.

    Aus dem Grund habe ich eine Werkstatt mit gutem Ruf gewählt, auch auf Empfehlung derer die ihre Fhz schon dort hatten.
    Es war auch nicht der Günstigste.

    Von mir aus können die nicht sichtbaren Stellen wieder rosten (irgendwann), bis sie ernstzunehmende Schäden verursachen dauert es vermutlich sehr lange.
    Der Rostprozess sollte jedenfalls (mindestens) verlangsamt werden.

    Die Werkstatt meldet sich wieder wenn sie entrostet haben, dann wissen wir mehr.
    Bilder kommen dann auch... wenns klappt mit dem upload.


    MfG:

    Lukas
    Lukas

    1991 Calibra C20XE 106tkm
    1997 C140 M120 87tkm (30.09.2012 113tkm, 05.03.2016 140tkm, 28.10.2021 165tkm)
    2010 S212 M272 DE35 185tkm

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2010
    Ort
    Niederrhein
    Beiträge
    191

    Standard

    Die Blinker habe ich auch neu gekauft, sonst ist da auch nichts, was man machen könnte.
    Die mit Fluid Film behandelte Oberfläche sollte den Rost eigentlich für immer verhindern, wenn regelmäßig kontrolliert und ggf. nachgefettet wird.

    Viele Grüße
    Marko
    bevorzugte Motoren: luftgekühlte Boxer oder V8
    S500 & CL500 & R129 & 2CV & Porsche 914 & Porsche 993 & E Golf EX Volvo V70, 240 Turbo, CL420, SL320, ML 500, Porsche 914, TR4, Touareg, Corvette Cabrio C3 '68

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    132

    Standard

    ....was mir passiert ist....
    nach abnahme des innenkotflügels ( PLASTIK) klopfte ich mit kleinem hämmerchen innen alles ab.
    ergebnis: ein dreifachfaustgrosses rostloch unter dem klimatrockner...und weiterer brösel ...
    es wunderte mich weil ansonsten am fahrzeug der rost sich seine zähne ausbeißt. also prüfen sie bevor ........
    mfg JL

  8. #8
    Senior Member Avatar von xexsos
    Registriert seit
    Jan 2010
    Ort
    HRO/KA
    Beiträge
    242

    Standard

    Hallo,

    also solche Rostnester konnten wir nicht finden.

    Eine gute Idee suchen wir noch um den schon etwas rostigen Zustand der Abgasanlage zu stoppen.

    Für kreative Vorschläge wäre ich dankbar!

    Weiterhin kommen noch neue Xenonbrenner hinzu.
    An den zugänglichen Stellen wird noch Holraumwachs eingeblasen (zB Längsträger).
    Die Rückseiten der Kotflügel bekommen Mike Sanders.
    Unter dem Auslass der Schiebedachentwässerung (nur rechts) war es schon etwas sehr rostig, dort wurde entrostet und behandelt... ist jetzt aber auch kein überlebenswichtiges Teil



    Viele Grüße und rostfreie Fahrt:

    Lukas

    DSC06929.JPG
    DSC06948.JPG
    DSC06951.JPG
    Lukas

    1991 Calibra C20XE 106tkm
    1997 C140 M120 87tkm (30.09.2012 113tkm, 05.03.2016 140tkm, 28.10.2021 165tkm)
    2010 S212 M272 DE35 185tkm

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 9. April 2016, 19:15
  2. Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 24. October 2013, 12:12
  3. Endlich mal Kotflügel getauscht (C140)
    Von miky-80 im Forum W 140 Net - Die Plauderstube
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 17. March 2013, 21:34
  4. C140 Kotflügel Vor-Facelift zu Facelift unterschiedlich???
    Von miky-80 im Forum Fahrwerk, Karosserie, Bereifung
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 6. September 2012, 12:42
  5. Kotflügel
    Von botox im Forum Verkaufe....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 12. December 2010, 20:49

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein