+ Antworten
Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Reifen-Erfahrung // Continental oder Hankook

  1. #11
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Hansestadt Lübeck
    Beiträge
    274

    Standard

    Moin Matthias,

    der Reifenhändler von dem Du diese unqualifizierte Auskunft bekommen hast, soll sich sein Lehrgeld wiedergeben lassen...............wenn DER den überhaupt etwas gelernt hat.
    Ich habe viele Jahre selbst Reifen ab- und aufgezogen und gewuchtet und da ich seit 5 Jahren mit den SUV Reifen keine Probleme habe, ist die Aussage des Reifenhändlers Quatsch.
    Ein Händler ist meisten kein Techniker und hat meistens auch keine Berufsausbildung in Kraftfahrzeugtechnik. SUVs haben Reifen mit verstärkten Flanken weil diese ein höheres Kampfgewicht haben und der W140 hat ein höheres Gewicht wie SUVs und da sind SUV Reifen dann doch geeignet. Buddel die SUV Reifen wieder aus Deiner Garage aus und fahre diese eine gewisse Zeit zur Probe und bilde Dir Dein eigenes Urteil und tob nicht gleich mit Aussagen von unqualifizierten Händlern los. Wenn Deine SUV Reifen nicht zweite Wahl sind oder beschädigt sind, wird Dein W140 damit vibrationsfrei dahin gleiten.

    Gruß Gerd

  2. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    363

    Standard

    Bei soviel gebalter Kompetenz im Bereich Kraftfahrzeugtechnik, wäre es aber wohl das Mindeste, darauf hinzuweisen, dass Ganzjahres oder Sommerreifen keinen niedrigeren Geschwindigkeitsindex haben dürfen als in den Fahrzeugpapieren angegeben.
    H=210km/h und das dürfte selbst für den S280 zu mager sein.
    Ich erspare mir jetzt hier den Moralapostel, allerdings verliert man mit einer nicht eingetragenene Rad/Reifenkombi (ja, dazu gehören auch SUV Reifen mit H auf nem 140iger) den Versicherungsschutz...wem es das Wert ist, bitte. Sind alle alt genug.

    Außerdem, die verbeibenen Monate ohne Tempolimit, möchte ich auch noch - sofern möglich - über 200km/h fahren, daher ist und bleibt ein W-Reifen auf dem Wagen.

    Lg Benni

  3. #13
    Member
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Schoenefeld
    Beiträge
    91

    Standard

    Hallo Benni und Gerd,
    Ich habe meine Zufriedenheit mit meinen Hankock Reifen zum Ausdruck gebracht. Früher nach Gerüchten aus Taxi Branche, was zu meinem W124 200 D passt, war immer Michelin , Uniroyal usw bevorzugt. Zum W140 denke ich trotzdem bei Winterreifen in H Typen gehen, man muss halt den Aufkleber am Lenkrad für die Geschwindigheit geklebt haben. Versteh ich richtig, dass Winterreifen mit W Index aber für SUV nicht für den 140 zugelassen sind ?
    Reifenhändler hatte mir dazu nichts gesagt.
    Gruss
    Matthias ( BER )
    S 320 Silber Bj 4/97 nicht schnell aber bequem, mittlerweile Paladium Silber Metallic

  4. #14
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Hansestadt Lübeck
    Beiträge
    274

    Standard

    Moin Benni,

    zum Thema geballte Kompetenz: Wissen ist Macht..............aber nichts wissen MACHT auch nichts!!! Ich habe nun mal eine erheblich erweiterte Ausbildung als der gewöhnliche Kraftfahrzeugmechaniker und habe statt 3 Jahre ca. 10 Jahre gelernt. Deine Information bezüglich dem niedrigeren Geschwindigkeitsindex ist FALSCH!!! Wenn jemand einen Ganzjahresreifen und auch Winterreifen mit einem niedrigeren Geschwindigkeitsindex fahren möchte, so ist dieses vom Gesetzgeber erlaubt und auch geregelt. Es ist in diesem Fall ein Geschwindigkeitsbegrenzungsaufkleber im sichbaren Bereich des Kraftfahrzeugführers anzubringen. Dieses ist die Auflage bei Ganzjahres- und Winterreifen mit nidrigerem Geschwindigkeitsindex als in den Fahrzeugdokumenten angegeben. Für Sommerreifen gilt diese Regelung allerdings NICHT!!! Mein lieber Benni, immer erst informieren bevor man etwas Behauptet und in Erwägung zieht den Moralapostel rauszukehren, wenn nur ein Halbwissen vorhanden ist. Die Lehrzeit für einen Kraftfahrzeugmechaniker und Artverwandte Berufe beträgt nicht aus Spaß 3 Jahre und mehr, da es ein Beruf mit komplexem Wissen ist weil ein Kraftfahrzeug nun mal sehr viele sicherheitsrelevante und lebenswichtige Komponenten hat. Ich lerne immer wieder gerne dazu und ich empfehle Dir auch dazu zu lernen.

    Gruß Gerd

  5. #15
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Hansestadt Lübeck
    Beiträge
    274

    Standard

    Moin Matthias,

    Du darfst vom Gesetzgeber her jeden Reifen fahren, welcher für die Felgen, die Du auf Deinem Fahrzeug verbaut hast, zulässig sind. Die Reifengröße, der Reifenquerschnitt, der Reifendurchmesser und die Mindesttraglast spielen dabei eine große Rolle. Wenn zum Beispiel für Deine Felgen nur der Reifen: 235/60 R16 100 W zugelassen ist, muss ein Reifen exakt die Größe 235, exakt den Durchmesser 16 Zoll und exakt den Querschnitt 60 und mindestens die Traglast 100 erfüllen. Eine höhere Traglast wie z.B. 104 ist erlaubt, da der Reifen mehr Fahrzeuggewicht verkraftet als die Mindesttraglast 100, die in Deinen Fahrzeugdokumenten vorgegeben ist. Ein Sommerreifen muß zwingend mindestens den Geschwindigkeitsindex W erfüllen aber es darf auch ein Z Reifen gefahren werden, da dieser dann für eine noch höhere Geschwindigkeit freigegeben ist. Bei Winterreifen und Ganzjahresreifen muss auch die Reifengröße, der Reifenquerschnitt, der Reifendurchmesser und die Mindesttraglast zwingend erfüllt werden. Anders als bei Sommerreifen kann hier aber ein Reifenfabrikat mit geringerem Geschwindigkeitsindex, wie zum Beispiel: H oder V gefahren werden, wenn ein Geschwindigkeitsbegrenzungsaufkleber im Inneraum des Kraftfahrzeuges angebracht wird, der im Sichtfeld des Fahrzeugsführers positioniert sein muss. Auch bei diesen Reifen darf ein höherer Traglastindex als die vorgegebene Mindesttraglast von 100 gefahren werden.

    Gruß Gerd

  6. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    363

    Standard

    Hallo Gerd,

    ja du hast Recht und ich meine Aussage nicht konkret genug dargestellt. Deine Ausführung gilt nur, wenn der Ganzjahresreifen ein Schneeflockensymbol hat. AKtuell ist auch noch eine M+S Kennung erlaubt. Sollte man also einen Ganzjahresreifen haben, der weder die M+S noch das Schneeflockensymbol hat, gilt er als Sommerreifen und dann würde wieder meine Aussage gelten.
    Wobei das vermutlich eher ein theoretischer Fall wäre, wüsste jetzt nicht ob es nen Ganzjahresreifen ohne M+S gibt/gab.

    Ändert aber nichts an der Tatsache, dass Ganzjahresreifen IMMER ein Kompromiss darstellen.

    und...niemand hier stellt deine abgeleisteten 8Ausbildungs-)Jahre in Zweifel..weil du das immer so betonst.

    Lg Benni

  7. #17
    Member
    Registriert seit
    Jan 2009
    Ort
    Schoenefeld
    Beiträge
    91

    Standard

    Hallo,
    Heute die neuen Hanhkock Reifen aufgezogen bekommen. Diesmal hab ich die Felgen ohne Reifen mal auswuchten lassen 15/10 und 10/10, lies gut, Reifen drauf. Dies, nachdem die oberen Querlenker getauscht wurden. Gelenk war total ausgeschlagen. Dabei musst ich lernen, dass die Querlenker erst noch eingestellt werden müssen und die Schraube ein sehr hohes Anzugsmoment hat. Nun macht sich die defekte Stabistange bemerkbar, sehe darin aber kein Problem, knackt und wird getauscht. Zum Reifen, der Wagen fährt sich meiner Meinung nach jetzt schon gut. Nicht immer sind die Reifen
    Schuld.
    Gruss
    Matthias ( Rentner und Pensionist)
    S 320 Silber Bj 4/97 nicht schnell aber bequem, mittlerweile Paladium Silber Metallic

  8. #18
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    363

    Standard

    Hi Matthias,

    schön, dass der Dicke wieder gut läuft. Was meinst du mit Obere Querlenker einstellen?

    Lg Benni

  9. #19
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Marl
    Beiträge
    830

    Standard

    Hallo Leute,
    als alter TUEV Rentner muß ich da leider dem Gerd widersprechen.
    Die Nummer mit dem Aufkleber ist nur für Winterreifen gedacht.
    Ich habe einen 59 Cadillac. Irgendeiner hat dafür die Höchstgeschwindigkeit von 182 km / H festgelegt.
    Da darf ich auch die Maxxis mit S Kennung nicht fahren und habe sogenannte Winterreifen drauf.
    Habe natürlich keinen häßlichen Aufkleber auf dem Armaturenbrett.
    Oder gibt es was Neues , was ich nicht mehr weis .
    Grüße
    Peter

  10. #20
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2013
    Ort
    Hansestadt Lübeck
    Beiträge
    274

    Standard

    Moin Peter,

    gegen Deinen Wiederspruch muß ich ein Veto einlegen, da Dein Wissen veraltet ist. Ich habe viele Jahre mit den Prüfingeneuren der DEKRA zusammen gearbeitet und der Gesetzgeber hat schon seit vielen Jahren Ganzjahresreifen mit Winterreifen, bezüglich des Geschwindigkeitsbegrenzungsaufkjlebers, gleichgestellt. Ich fahre schon so lange Ganzjahresreifen, seit dem es echte und von den Kraftfahrzeugversicherungen akzeptierte Reifen dieser Art giebt. Da ich ich im Flachland an der Ostsee lebe, sind Ganzjahresreifen in dieser Region der optimale Kompromiss und für die dort herrschenden winterlichen Wetterverhältnisse perfekt. Wenn mann in gebirgigen Regionen, wie zum Beispiel München u.s.w. lebt, ist ein Ganzjahresreifen nicht geeignet.

    Gruß Gerd

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12. July 2020, 08:19
  2. Drittwagen - Corvette C3 oder Lincoln Continental Mark V
    Von Erding500QP im Forum W 140 Net - Die Plauderstube
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 6. January 2016, 12:16
  3. Winterräder Continental auf MB-Alu´s wie neu
    Von Sid im Forum Verkaufe....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 8. October 2011, 19:42
  4. Reifen 255 Vorne, 305 Oder 315 Hinten
    Von Johny-B im Forum Suche....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14. March 2009, 11:56
  5. Suche 18" Oder 20" Felgen Mit Reifen Um 600euro
    Von jjung78 im Forum Suche....
    Antworten: 24
    Letzter Beitrag: 30. November 2007, 21:02

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein