+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 12

Thema: Feststellbremse erneuern WIS Hilfe 1404200920

  1. #1
    Senior Member Avatar von QM3109
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    435

    Standard Feststellbremse erneuern WIS Hilfe 1404200920

    Hallo Forums Kolleginnen und Kollegen,
    ich hätte eine Bitte. Der Tüv steht an und ich will die hinteren Bremsen erneuern, Scheiben, Bremssättel, Bremsbeläge und die Feststellbremse. Alles soweit "einfach" aber der Bremsbackensatz der Feststellbremse ist wohl knifflig.
    Habe neue Teile gekauft, ATE Bremsbackensatz OEN A140 420 0920 und wollte jemanden von euch, der eine WIS hat, fragen, ob es möglich ist mir eine Kopie der Anleitung zum Aus- und Einbau und der anschließenden Einstellung des Feststellbremse zukommen zu lassen. Hab gesehen, daß das durch ein Schraubloch mit Schraubenzieher etc gemacht wird.
    Dann kann ich meinem Schrauber, der 126er Spezialist ist, etwas mit an die Hand geben. Habe schon einiges in youtube gesehen, aber hätte gerne eine professionelle Anleitung von MB. Vielleicht hat ja jemand so etwas. Vielen Dank für die Hilfe.
    Beste Grüße
    Torsten
    S500L V140 BJ 10/95 Modell 96 Blauschwarzmetallic/Leder schwarz
    420SE W126 BJ 02/88 Blauschwarzmetallic/Velours hellgrau

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2015
    Beiträge
    243

    Standard

    Hi Torsten,

    wenn Dein Kumpel tatsächlich 126-Spezi ist, dann braucht er keine Anleitung. Ist identisch.

    Grüße
    Michael

  3. #3
    Senior Member Avatar von Daniel2835
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    südlich vom Bodensee
    Beiträge
    223

    Standard

    Brems_hinten 010.jpg
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Brems_hinten 005.jpg‎  

  4. #4
    Senior Member Avatar von Daniel2835
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    südlich vom Bodensee
    Beiträge
    223

    Standard

    habe wieder mal meine Mühe mit Bildern.

    Das Zurückstellen des Nachstellers gleich bei der Seilwaage zwischen Auspuff und Kardantunnel war echt mühsam. Ich emien das WIS empfhielt den Ausbau der Auspuffanlage.
    Grüsse Daniel

  5. #5
    Senior Member Avatar von Daniel2835
    Registriert seit
    Dec 2007
    Ort
    südlich vom Bodensee
    Beiträge
    223

    Standard

    Das Zurückstellen der Bremsbacken hingegen ist einfacher als beim W126. An meinem damaligen 500SE von 1991 habe ich das 2009 gemacht.

    Gruss Daniel
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Brems_hinten 010.jpg‎  
    Geändert von Daniel2835 (4. February 2021 um 22:09 Uhr)
    Grüsse Daniel

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    276

    Standard

    Ist fast bei jeder Parkbremse gleich dein Bekannter hat vielleicht auch mal was an nem w124 oder BMW gemacht.
    Beim 140er hab ich jedoch erstmals statt einer Rändelschraube zum einstellen eine gut bedienbare svhlitzsvhraube gesehen bzw damit zu tun gehabt. Fand ich komfortabel
    Wenn du die Videos anguckt siehst du dass ein mittelgroßer gebogener Schraubendreher ganz hilfreich ist und einen kräftigen Draht und ne gut packende spitz/kombizange am besten gebogen.
    Bekommt man hin.
    Manchmal dauert eine Seite mal 15 min an einer Stelle mal geht's in 3 Minuten. Ermüdend Unterarmmuskeln sind übrigens normal. Zumindest. Bei mir. Ich mach es nicht ständig aber weiss ganz gut bescheid.

  7. #7
    Senior Member Avatar von QM3109
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    435

    Standard

    Hallo Daniel,
    hallo Kay,
    vielen Dank für Infos. Hoffe, mein Schrauber kommt dann damit zurecht. Ich hatte auch schon recherchiertund einmal wird vom Nachstellen des Seilzugs gesprochen, dann hiess es, der ist selbsteinstellend. Muß man also was an dem Seilzug "nachstellen" oder macht er das von alleine. Unser V140 ist BJ 10/95 Modell 1996.
    Schöne Grüße
    Torsten
    S500L V140 BJ 10/95 Modell 96 Blauschwarzmetallic/Leder schwarz
    420SE W126 BJ 02/88 Blauschwarzmetallic/Velours hellgrau

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    276

    Standard

    Die Einstellung am Zug ist i.d.R nicht vorgesehen, nur um eine Grundeinstellung hinzubekommen vielleicht beim Seiltausch.
    Die Parkbremse wird über die besagte Schraube EINGESTELLT, DIE ist in der Bremstrommel direkt an der einstellmimik mit dran, diese ist bedienbar beim w140 mit mittelgroßem Schlitzschraubendreher.
    Das erfolgt bei abgenommenen oder montierten Rad durch das Radbolzenloch,(nur ein! RADBolzen muss also rausgedreht werden) kleine Lampe hilft ungemein.
    Ist dann je nach Seite einmal auf 2 Uhr, einmal auf 10 Uhr.
    Es wird gedreht bis beide Räder also gleich 'fest' sind und dann gute 1,5 Drehung, besser 2,zurück.
    Das spürt man auch gut im Fuss hebel dann, dass die Parkbremse greift.
    Hat man zu wenig zurück gedreht dann rastet eventuell der erste Zahn nur bei starkem drücken ein.

    Das ist natürlich unsinnig besser, es geht bis 2, vielleicht bis zum 3.zahn, dann soll der Wagen aber schon stramm gebremst sein.
    Oft ist es nicht ein direktes Problem wegen abgenutzt er backen sondern etwas lieblos Einstellung, dann bremst er nur einseitig richtig fest das führt zu dem Gefühl, dass die Bremse schlicht zu lasch ist oder verschlissen(unbedingt bin ich natürlich der Meinung diese Bremsbacken gleich zu erneuern, kostet doch nix)
    Nach einigen tausend km sollte man das nachstellen da hilft dann schon eine halbe Drehung viel.

  9. #9
    Senior Member Avatar von QM3109
    Registriert seit
    Nov 2005
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    435

    Standard

    Super Kay, vielen Dank. Das werde ich meinem Bekannten an die Hand geben. Bremsen werden eh neu gemacht, vorne und hinten. Teile sind bestellt. Feststellbremse ist schon geliefert. Bei unserem W126 sind die Bremsen hinten auch neu gemacht worden, dabei haben wir dann gesehen, daß die Feststellbremse auch schon einige Jahre hinter sich hatte. Beim W140 quietschen seit längerem die vorderen Bremsen und ich habe erst jetzt bei der Durchsicht in den Teileverzeichnissen, daß es sogar Anti-Quietsch Platten gibt. Die werde ich mal bei den neuen Vorderbremsen verbauen lassen. Bin gespannt.
    Vielen Dank!
    Schöne Grüße
    Torsten
    S500L V140 BJ 10/95 Modell 96 Blauschwarzmetallic/Leder schwarz
    420SE W126 BJ 02/88 Blauschwarzmetallic/Velours hellgrau

  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    276

    Standard

    Richtig, diese Zwischenplatten.
    Aber erstmal mach folgendes:
    Falls es nicht original so ist, Schleif die kanten der Backen mit einer Feile schräg und dein Problem ist behoben. :-)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25. December 2016, 13:53
  2. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 26. November 2012, 23:23
  3. Wie Stellt Man Die Feststellbremse Nach ?
    Von KlauS500 im Forum Fahrwerk, Karosserie, Bereifung
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 25. February 2011, 15:26
  4. Parkbremse / Feststellbremse Automatik
    Von RVDT im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 19. August 2010, 22:44
  5. Suche Griff von Feststellbremse
    Von localhorst im Forum Suche....
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13. August 2010, 09:04

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein