+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Hofschmied stellt sich vor, 2021 wird S-Klasse!

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2020
    Beiträge
    10

    Standard Hofschmied stellt sich vor, 2021 wird S-Klasse!

    Ein frohes neues Jahr Allerseits im W140 Forum,

    endlich finde ich mal ein paar Minuten um mich hier vorzustellen... Wer schonmal einen Resthof Bj. 1960 saniert hat und in diesem Zeitraum dreimal Papa geworden ist, weiss wie wenig Zeit einem dann noch für die Hobbys bleiben. Das ist es eigenlich auch was mich hier her getrieben hat, mein Hobby, ein altes Auto zu fahren. Selber geschraubt habe ich eigentlich schon seit dem ich Fahrrad fahren kann. Das Interresse speziell zu Mercedes kommt wohl schlichtweg aus der Tatsache das ich meine berufliche Laufbahn mit einer Ausbildung zum Kfz-Mechaniker, bei einer relativ kleinen aber sehr feinen Mercedes Werkstatt gestartet habe. Neben den standartmäßigen Servicearbeiten habe ich dort auch an der Restaurierung von Young und Oldtimern mitwirken dürfen. Generell wurde dort noch viel instandgesetzt, statt einfach ausgetauscht. Wie ich erst viel später durch meine berufliche Weiterentwicklung erfahren durfte, war das alles andere als selbstverständlich.
    Privat habe ich anfangs, dem Alter entsprechend, hauptsächlich VW´s gebastelt. Das war zu der Zeit einfach bezahlbarer und zum lernen bestimmt nicht das Verkehrteste. Ich bin somit also kein absoluter Mercedes-Spezi der nie was anderes gesehen hat und jeden Ausstattungscode auswendig kennt.
    Die Preissituation bei VW hat sich jedoch in den letzten Jahren bei VW stark geändert. Die Kisten haben Kultstatus und was da so angeboten wird passt meiner Meinung nach preislich einfach nicht mehr zusammen. Das ein Mercedes aus den Neunzigern das viel wertigere Auto ist, brauch hier ja keinem erzählen. Zudem ist die Ersatzteilversorgung bei Mercedes um Welten besser. Durch diverse Autogasumrüstungen und Restaurationnen u.a. an MB-Trac und Unimog habe ich den Kontakt zu meinem Ausbildungsbetrieb stets gehalten und die spitzenmäßige Ersatzteilversorgung von MB schätzen gelernt.
    Wie ich speziell auf den W140 gekommen bin hat noch einen weiteren, viel praktischeren Hintergrund. Ich bin fast 2m groß und sitze gerne aufrecht hinterm Lenkrad. Wie in meinem Profilbild zu sehen darf ich noch einen C36 mein Eigentum nennen. Da wird es nur leider bei vernüftiger, aufrechter Sitzhaltung unterm Schiebedach schon verdammt eng und lange Strecken machten mir damit keinen Spass. Da er mir jedoch optisch sehr gefällt, in meinen Augen mit dem Kühlergrill und den kantigen Scheinwerfern noch aus richtigem Glas, als der letzte richtige Mercedes bereits aus der Ferne erkennbar. So lag der nächst logische Schritt im W140.
    So habe ich nun etwa eineinhalb Jahre gesucht und im November endlich einen gefunden, der so ziemlich genau meinen bescheidenen Vorstellungen entspricht. Brilliantsilber mit schwarzem Leder musste er auf jeden Fall sein. Als Motorisierung sollte mir der Sechszylinder völlig aussreichend sein, auch weil er mir bereits vom C36 her bestens vertraut war. Die Austattung klingt nicht sehr aussergewöhnlich für einen Mercedes, jedoch hat wohl grade die S-Klasse Kundschaft einen oft sehr, sagen wir mal sehr ausgefallenen Geschmack. Alles was mir Ausstatungsmäßig gefiel war irgendwo cm dick gespachtelt oder sonst wie verpfuscht und es gibt ja bekanntlich nichts schlimmeres als den Fusch anderer ausbügeln zu müssen.


    In dem Sinne hoffe ich hier einen kleinen Einblick gegeben zu haben und freue mich auf interessante Fachsimpeleien mit Gleichgesinnten im kommendem Jahr, meinem ersten S-Klasse Jahr!

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Marl
    Beiträge
    830

    Standard

    Hallo Hofschmied ,
    wir begrüßen dich in diesem Forum .
    Du hast eine ausführliche Beschreibung abgegeben , wie du zum W 140 gekommen bist.
    Auch deine Ausbildung in einer MB- Kfz Werkstatt wird dieses Forum sicherlich bereichern .
    Viel Spaß und auch Gesundheit in deinem ersten S-Klasse Jahr .
    Grüße
    Peter

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo und danke für den Willkommensgruß,

    die Saison hat bereits begonnen und vergangenen Monat konnte ich somit eine erste ernsthafte Bestandsaufnahme machen und schonmal alles für die nahende Zulassung vorbereiten.
    Positiv sei zu erwähnen das das Auto zumindest unten rum fast noch im Werkszustand war. Alles ist quasi frei von Korrosion und wurden somit erstmal vorsorglich eingewachst.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0449.jpg
Hits:	71
Größe:	330,9 KB
ID:	22039
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0457.jpg
Hits:	70
Größe:	346,3 KB
ID:	22040
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0463.jpg
Hits:	69
Größe:	342,2 KB
ID:	22041
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0464.jpg
Hits:	69
Größe:	333,4 KB
ID:	22042

    An den hinteren Radbremsen waren auf den Luftleitblechen sogar noch die gelben Markierungen aus der Fertigung zu erkennen, was ich für ein immerhin fast 27 Jahre altes Exemplar schon echt irre finde. Aber da spiegelt sich halt die geringe Laufleistung wieder.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0446.jpg
Hits:	70
Größe:	317,7 KB
ID:	22043

    Beim Luftfilter leider auch, da war noch der erste drin. Produktionsdatum laut Stempel 12/93, die Vorbesitzer haben sich wohl auf das vorgeschriebene Wechselintervall verlassen und den Letzten hat es scheinbar nicht interessiert...
    Beim Motorölfilter kann ich es leider nicht nachvollziehen, das aktuellste Modell war jedoch auch nicht drin. Das Motoröl war unauffällig, aber es wurde wohl auch wirklich nur das nötigste gemacht.
    Und das ist auch gut so! Wie an anderer Stelle geschrieben wurde bereits die Windschutzscheibe getauscht. Wie mir jetzt aufegfallen ist, hat meiner eine Frontscheibenheizung, welche laienhaft abgeklemmt und mit einem Stück Schlauch überbrückt wurde. Ich schätze die Experten haben beim austrennen der alten Scheibe die Heizschlange beschädigt. Naja, die anfällige Brücke ist rausgeflogen und die Schläuche sind jetzt erstmal durch zwei Bolzen verschlossen. Die Heizschlange werde ich dann bei Gelegenheit nochmal abdrücken, mache mir aber jetzt schon wenig Hoffnung. Da er bei mir hoffentlich keinen Winter mehr erleben muss, werde ich wohl auch drauf verzichten. Der Reparaturaufwand steht in keinem Verhältins.
    Bei den drei Lüftungsfiltern habe ich jedoch keine Kosten und Mühen gescheut. Jawoll, alle drei Filter sind neu, also auch der recht teuere Aktivkohlefilter unter dem Wischergestänge. Entgegen der oft zu lesenden Aussagen, da müsste man nur dran wenn es schlecht riecht, war ich froh einen Blick drauf geworfen zu haben. Der war alles andere als apetitlich und ich kann nur jedem empfehlen zumindest einen Blick zu inverstieren.

    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0536.jpg
Hits:	71
Größe:	350,3 KB
ID:	22044
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0539.jpg
Hits:	70
Größe:	338,0 KB
ID:	22045
    Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	DSC_0581.jpg
Hits:	69
Größe:	340,5 KB
ID:	22046

    Ich fand es eigentlich sogar gut, das sämtliche Filter zum größten Teil noch nachweislich Erstausrüstung waren, so konnte ich alles nochmal mit meinem extra erworbenem Geigerzähler untersuchen.
    Alles war absolut unauffällig und so kann ich das Auto in der Hinsicht jetzt auch endlich richtig genießen.
    Zudem hat man am Beispiel der Windschutzscheibe mal wieder gesehen, dass wenn grade bei Youngtimern Hand angelegt wird doch eher die kostengünstigere oder die sog. "zeitwertgerechte Instandsetzung" gewählt wird, was halt später oft zum Ägernis werden kann.

    So, mal wieder genug geschrieben. Nächste Woche hab ich zu Zeiten von Corona auch endlich meinen Termin beim Strassenverkehrsamt und nach einer ordentlichen Ausfahrt werde ich dann noch das Getriebe und Hinterachsöl wechseln. Wenn wir dann Freunde werden gibt´s die Gasanlage und wie sich das beim M104 gehört einen neuen Motorkabelbaum und evtl. auch schon die neue Kopfdichtung.

    Gruss, Hofschmied

  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Allerseits,

    nachdem ich es in den vergangenen Wochen geschafft habe auch noch das Getriebe, Hinterachs -und Lenkgetriebeöl zu wechseln ist jetzt wirklich alles an Flüssigkeiten und Filtern einmal neu!
    So hat es auch vom Wetter her letzte Woche mal gepasst ein paar Bilder vom neuen Gefährt zu machen.

    DSC_0785.jpg

    DSC_0801.jpg

    DSC_0802.jpg

    DSC_0793.jpg

    Alles in allem kann ich nach den ersten Fahrten dem Menschen der mich ursprünglich auf den W140 gebracht nur zustimmen,

    "Der W140 ist das fetteste was Mercedes je gebaut hat!"

    Danke dir "Günni"

    In dem Sinne noch einen schönen Sonntag & Gruss, Hofschmied

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    363

    Standard

    Hi Schmied,

    das sieht doch schonmal vielversprechend aus, schön, dass er wieder auf der Strasse ist.

    Wieviel km hat er weg?

    Lg Benni

  6. #6
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Hi Benni,

    grade abgelesen, hat er jetzt zarte 76.377km gelaufen.

    Gruss, Hofschmied
    Geändert von Hofschmied (23. May 2021 um 12:39 Uhr)

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Hi Benni,

    grade abgelesen, hat er jetzt zarte 76.377km gelaufen.

    Gruss, Hofschmied

  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    Nov 2020
    Beiträge
    10

    Standard

    Hallo Allerseits,

    ups, einmal reicht, jedoch finde ich den Button zum löschen nicht wenn es ihn gibt. @Admin, bitte einmal löschen, wenn möglich. Danke

    Da ich grade bzgl. des km-Standes eh am Auto war, hier mal ein Bild vom Kombiinstrument mit der Abgastemperaturleuchte "EXH-TEMP" welche extra für den Japanischen Markt nachgerüstet wurde. Zusammen mit den Zubehörscheinwerfern des Herstellers TYC, welche inzwischen durch originale Bosch getauscht wurden, war dies eigentlich das einzige Indiz für mich das es sich entgegen der Meinung des Vorbesitzers um einen Japan Import handelt.
    Die seitlichen Fahrtrichtungsanzeiger gab es derzeit schon auf Wunsch bzw. auch bei den europäischen Exporten für die Schweiz, Italien usw.

    DSC_0830.jpg

    Gruss, Hofschmied

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Der Ralf stellt sich vor ...
    Von RALF im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 6. January 2019, 19:37
  2. RDF stellt sich vor...
    Von RDF im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 27. February 2013, 21:24
  3. Der Chris stellt sich vor
    Von chriss13 im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 5. January 2011, 17:43
  4. S-klasse Fan Stellt Sich Vor...
    Von tillmann S320/97 im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 19. September 2007, 23:58
  5. S-klasse-interessent Stellt Sich Vor
    Von fschluesener im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 14. March 2007, 13:27

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein