Guten Morgen zusammen,
ich lese hier ab und zu schon mal mit und habe mich vor ein paar Wochen auch mal angemeldet und jetzt auch mal Zeit gehabt, mich vorzustellen.

Mein Name ist Chris, bin 32 Jahre und bin selbständig mit einer Lackiererei- und Karosseriebauwerkstatt.

Zu meinem 500 SEC Bj. 1993 bin ich durch Zufall gekommen, ein Kunde von mir hat das Autofahren freiwillig an den Nagel gehangen und mich gefragt ob ich den Wagen haben mag.
Ein paar Eckdaten zu dem Wagen:
- Baujahr 1993
- 171.000 Km
- Gekauft aus erster Hand
- Alle Belege von 1993 bis heute lückenlos von Mercedes, fängt beim Bestellschein von 1992 an und hört im Juni 2020 auf
- 10-Fach CD Wechsler für das Originalradio nachgerüstet
- Leider PDC nachgerüstet
- Leider Freisprecheinrichtung nachgerüstet
- Leider Kaltstartregelung nachgerüstet

Als ich den Wagen gekauft habe, lief der Wagen wie ein Sack Nüsse, ist an der Ampel immer kurz vorm ausgehen gewesen.
Laut den Unterlagen besteht die Problematik schon seit Jahren, seit 2013 wurden mehrfach Verteiler, Zündkabel, Zündkerzen und der Motorkabelbaum von Mercedes neu gemacht. Das Getriebe ist 2018 komplett revidiert und hat noch keine 3.000Km auf der Uhr.
Das Problem konnte ich schon lösen, ein bisschen Lötzinn und Schrumpfschlauch war die Lösung, die Kaltstartregelung war mit einem Quetschverbinder am Lambdasignal dran, das Kabel war so beschädigt das es nur noch an 3 Adern hing und der Wiederstand für Lambda zu groß war. Läuft jetzt wie am ersten Tag

Im großen und ganzen macht mir der Wagen schon richtig Spaß und ist eine Bereicherung für meinen Fuhrpark.
Habe allerdings noch 2 Baustellen die ich bisher noch nicht lösen konnte aber das wird schon hoffe ich. Die Kopfstützen hinten machen keine Anstalten sich zu bewegen und in der Soundanlage habe ich manchmal ein lautes klopfen.

Aber das wird auch noch.

Für Fotos hier hochzuladen bin ich anscheinend zu inkompetent , deswegen gibt es die woanders und hier ist der Link

https://ibb.co/JmVcKFk

https://ibb.co/0mVKX7Y

Schönen Tag euch,
Chris