+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 12 von 12

Thema: Ventildeckel, Überdruck

  1. #11
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Marl
    Beiträge
    702

    Standard

    Hallo Matthias,
    lass dich nicht verrückt machen .
    Früher hat man gesagt, das bis zu 2 Bar Differenz noch tolerierbar sind .
    Ich würde das Auto einfach weiterfahren .
    Grüße
    Peter

  2. #12
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    642

    Standard

    Nochmal zu deinem Problem, dass die Verstellmagneten durchlassen ist "normal".
    Wenn du aber eine Druckverlust Prüfung machst und der Zylinder 5 stark ausbläst wird sich auf lang oder Kurz eine Dichtung verabschieden.
    Ich würde eine Druckverlust Prüfung machen, erst die gibt wirklich Auskunft was verschlissen ist. Wenn dein Öldeckel zu klappern anfängt und du mehr als 20% Druckverlust hast wird sich bald was verabschieden.
    Ich würde mich Peter aber anschließen und sagen dass du fahren sollst.
    Ein M104 kostet gebraucht nicht die Welt.
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Überdruck im Tank
    Von stephan28 im Forum Hauptforum
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 13. July 2020, 14:50
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9. March 2018, 23:25
  3. Beschichtung in Ventildeckel bröckelt
    Von xexsos im Forum Hauptforum
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 11. October 2012, 16:14
  4. Ventildeckel!!!
    Von Pascal-Nouma im Forum Suche....
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 16. September 2011, 09:51

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein