+ Antworten
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234 ... LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 67

Thema: Projekt "Vollausstattung" im 600er

  1. #11
    Senior Member Avatar von w140sel320
    Registriert seit
    Sep 2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    242

    Standard

    Alles wirst net haben können. Musst dich zwischen dem Ski-Sack und dem Kühlschrank entscheiden

  2. #12
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    642

    Standard

    Getriebeumbau:
    Das PCS TCM 2800 wird in Amerika gerne für umbauten genommen, besonders für 722.6 und ZF.
    Bei uns ist es eher in der Dieselszene bekannt (Extremtuning)
    Es gibt auch noch das Ofgear-Steuergerät, dass allerdings nur suboptimal funktionieren soll.
    Der Anbieter "Soundgerman" bietet das Steuergerät mit Basemap und Kabelbaum passend zum Getriebe an und ist in der Ami-Szene wirklich beliebt.
    Das interessante an dem Steuergerät ist, dass es wirklich super arbeiten soll und leicht zu programmieren ist.
    Man kann Wandlerschlupf und WÜK programmieren, ich bin gespannt wie das Getriebe dann arbeitet.
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

  3. #13
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    143

    Standard

    Zitat Zitat von w140sel320 Beitrag anzeigen
    Alles wirst net haben können. Musst dich zwischen dem Ski-Sack und dem Kühlschrank entscheiden
    ..und in jedem Falle gegen den großen Tank.. was er (TE) ja weiß..
    ich war froh, dass bei meinem SEC der Skisack nicht angekreuzt war damit ich die 100L habe ..aber so unterschiedlich ist das.

    Glück wünsche ich Dir , Grab, und Durchhaltevermögen (manche sagen schon ich bin teilweise verrückt aber für die VA das alles so zu zerreißen das würde selbst ich nicht tun zumal mit eventuell schweißen ec.. or NÖ)
    da muss man ja mit allen anderen Dingen dann schon soweit durch sein, oder alles funktionieren sprich VA/HA inkl. Hauptlager und dämpfer,Bremse sowieso, Motor und Getriebe zumindest dicht haben besser schon (teil)überholt, Unterboden/FW alles lackiert oder zumindest eisgestrahlt und dauerkonserviert,Lagerböcke Motor/Getriebe,Diff.,Kardan..,..Servoschließung und alle el. Helfer..


    HUT Ab das würden wir gern verfolgen hier , der Kay

    ich hab am SEC schon mit heißer Nadel gestrickt um zu schauen dass der Hauptsächlich technisch absolut gut dasteht
    (Optik kann man immer noch machen, ein Edel Ding wird er nicht und ist auch ok) alles allein gemacht außer eine Fehlersuche für gut 400,- Euro inkl. Abstellung einer Undichtigkeit.
    Und 600,- für liefern+einschweißen neue KATs (400er Metallkats).
    Und Reifen + Spureinstellung 500 euro.

    Die 1500,- sind dann grade mal ein Viertel des Gesamtaufwands ohne Kauf (der nur Material umfasst wie Motorendichtsätze,ansaugdichtungen,KGE und Luftführung und UD Geraffel,Lima-KB,Kettenkit mit WAPU,Motor/Getriebehydrolager,Lambda,Dämpfer bilstein rundum,VA komplett ,HA Komplett inkl. Spurstangen u. Federn lackieren und Auflagen neu,alle Wartungsteile,Bremse komplett und Schläuche,ein Koti in Wagenfarbe,Servoschloss links,Wischer,Kerzenkabel,Verteiler,..)
    also der Aufwand muss dann schon enorm sein bei Dir insgesamt

  4. #14
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    642

    Standard

    Du hast natürlich recht Kay,
    ich habe folgende Arbeiten an meinem 140er durch:
    Getriebe 4-Gang komplett überholt (in Eigenregie)
    MKB oben und unten, Kats bei Seubert, Lambdasonden, Klopfsensoren, Alle Sensoren rund um den Motor, Zylinderköpfe ab und neue Ventilführungen und Ventile,Wasserpumpe, Riemen inkl. aller Rollen, neue Steuerkette+Gleitschienen und Nockenwellenräder, Servopumpe und Lenkgetriebe überholt, Querlenker, Stoßdämpfer, Lenkstangen, Achskörperlager, Stabilager, Traggelenke, komplette Hinterachse erneuert, neue Heckscheibe, neue Windschutzscheibe, Bremsen an beiden Achsen neu.

    Also technisch steht er wirklich 1A da.
    Geändert von Grab (1. October 2020 um 14:51 Uhr)
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

  5. #15
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    143

    Standard

    Zitat Zitat von Grab Beitrag anzeigen
    Getriebeumbau:
    Das PCS TCM 2800 wird in Amerika gerne für umbauten genommen, ...
    ...Das interessante an dem Steuergerät ist, dass es wirklich super arbeiten soll und leicht zu programmieren ist.
    Man kann Wandlerschlupf und WÜK programmieren, ich bin gespannt wie das Getriebe dann arbeitet.
    Das klingt wirklich interessant.
    Es erinnert ein wenig an die sehr engagierten Jungs im Forum BMW 7er, da hat vor Jahren jemand chips für den M70 V12(750 und 850er BMW 87-94/95) geschrieben und diese noch weiter entwickelt.
    So, dass motorisch dort immer das optimale Gemisch zusammengesetzt wird (ich nehme an man ignoriert dort ein Stück die "Reserve" für schlechten Sprit den es in unseren Gefilden eh nicht gibt ausserdem tanke ich SP was aber angeblich nicht Voraussetzung ist und Klopfsensoren gebts eh nicht).
    Der Chipsatz (den auch ich habe) umfasst die 2 Chip für die 2 Motor - Steuergeräte und den Chip für die EML (el. Motorleistungssteuerung)
    Es geht weniger um Maximale Leistung sondern um den sogenannten "leichten Durchhhänger" um die 2500 Touren auszubügeln.
    Ich hatte diese Zurückhaltung zwar nicht in Erinnerung, hatte da also keinen Leistungsgrund, aber es ist ja bekannt, und in frühen Tests bestätigt, dass grade die (nicht nur BMW) V12 bauartbedingt zwar elastisch - breitbandig Leistung anbieten, aber in den unteren Bereichen nicht ausdrucksvoll kräftig sind (im direkten Vergleich mit einem V8 ähnlichen Hubraums).
    Der EML Chip verändert dergestalt, dass zum einen die V Max Sperre automatisch entfällt (auch das war nie mein Ansinnen) und die Gasannahme ähnlich wie auf heutigen "Sport" - Programmeinstellungen reagiert.

    Ich beschreibe es mal so:
    Der Antritt im ersten Moment wirkt als hätte der BMW 100PS mehr zu bieten.
    Natürlich fährt der nicht im 2. an.
    Und das Bild wandelt sich dann alsbald:

    Ein M119 kann es natürlich immer mit dem V12 M70 aufnehmen, als 326PS KE sowieso, ist ja keine Frage, hat ja 5L und 4V Technik...eben M119 :-)
    Zumal der BMW in der deutschen Ausführung mit 3,15er Diff Untersetzung (US und JP sind wesentlich kürzer mit 3,63! Alpina 3,45) beinahe 18 Prozent niedriger dreht im letzen Gang in der Wandlerüberbrückung (also nicht wie die MB 500er und 600 4Gang bei 4.000 Touren 180km/h Tacho fährt, sondern breits um die 220(Tacho) was etwas Quatsch ist, das hat man ja auch in Tests so festgestellt damals.

    Beeindruckend sind beide, der kürzer gesetzte V8 packt (nicht nur gefühlt) noch derber an die Welle, vorzugsweise über 2500 Touren wirkt er eben befreiter und der dann auch vorhandene Klang ist genau richtig und göttlich, der BMW V12 - in meinem Falle mit Chip und der leicht geänderten i=3,35 im Diff. - .. aber auch bereits 308.000km auf dem Tacho .. spielt seine "vor allem gefühlt völlig mühelose und gleichmäßige" Beschleunigung ohne Kick aber eben auch ohne jede Anstrenung aus. - ob 1300 oder 2500 Touren oder 3500 Touren,
    Er ist in Fahrt weniger der losstürmende, dafür eher der Berge mit 2.000 Touren ebnende ruhige Cruiser mit in dem Bereich kaum fehlender Kraft.
    Berge müssen hier v.a. im unteren Drehbreich kaum mit zusätzlichem Gas überwunden werden.

    Um die 90 - 150 wähnt man sich, als hätte man ausgekuppelt so wenig erinnert überhaupt daran, dass da vor ein Verbrenner arbeitet.
    Die Automatik von ZF hat hier leider auch stark beruhigenden Charakter da wirkt der Daimler - Automat einfach quicker und wohl mit weniger Wandlermasse.
    Man hört den V12 grummeln bis 70 danach nur Stille, auch bei 180 und Vollgas.
    Laut wir auch er nie, im kleinen Gang könnte man beim sehr forschen hochdrehen eine fast trompetende etwas anmachende Komponente ausmachen, die entfernt an ein kleines Sporttriebwerk erinnert um es mal etwas poetisch auszudrücken.
    Vor allem aber ist der Chip ein Verbrauch Einsparer.
    Zwar haben auch neue Lambdas und Motoren/DK Abdichtung viel gebracht aber es sind eben immer 0,5 bis 1 L wenoger seit dem Chip Umbau.
    Es war möglich auf der Urlaubsfahrt nach Slovenien einen gesamt Schnitt lt. BC von 11,9 L zu erreichen Minimalwert war 9,9 aber das war auf 400km wohl immer abschüssig...
    Natürlich bin ich kaum einmal 140 gefahren, ganz ganz oft wo es ging wenigstens 95-100 (um in der Wük zu bleiben) BAB aber nie unter 120.
    Serienräder 15 Zoll 225er.
    Errechnet ergeben sich immer bei dem Wagen fast 3 Prozent mehr.
    Aber zu 4. mit absolut vollem Gepäckraum ,KiWa usw und ein Koffer im Fahrgastraum sowie Klima dauerhaft an(Ja, der Kompressor läuft derzeit leider immer mit Mag.Kupplung defekt)

    in allem auch dieser Wagen natürlich toll zum Reisen selbst mit 12-13 L bei einem 102 L Tank ist das ideal.

  6. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    143

    Standard

    Zitat Zitat von Grab Beitrag anzeigen
    Du hast natürlich recht Kay,
    ich habe folgende Arbeiten an meinem 140er durch:
    Getriebe 4-Gang komplett überholt (in Eigenregie)
    MKB oben und unten, Kats bei Seubert, Lambdasonden, Klopfsensoren, Alle Sensoren rund um den Motor, Zylinderköpfe ab und neue Ventilführungen und Ventile,Wasserpumpe, Riemen inkl. aller Rollen, neue Steuerkette+Gleitschienen und Nockenwellenräder, Servopumpe und Lenkgetriebe überholt, Querlenker, Stoßdämpfer, Lenkstangen, Achskörperlager, Stabilager, Traggelenke, komplette Hinterachse erneuert, neue Heckscheibe, neue Windschutzscheibe, Bremsen an beiden Achsen neu.

    Also technisch steht er wirklich 1A da.
    Das klingt alles beruhigend - dann bleibt noch der ein oder andere 140er den Strassen hier erhalten.
    Saubere Sache!
    Ob ich mich irgendwann einmal an ein Getriebe traue?
    Naja.
    Einen Zahnriemen hatte ich am audi V6 vor 3 Jahren mal gemacht und auch an meiner ducati.
    Ist ja vom Prinzip das gleiche, worauf man achten muss und deswegen hab ich mich auch am M119 die Kette zugetraut.
    Das war für mich schon nicht "normal" sag ich mal als Elektriker.
    Wobei ich auch das mit der Ölpumpe, deren Kette und dem Stirndeckel insgesamt als mühsam empfand.
    Man hätte 2 Hände mehr gut gebrauchen können in der Nachschau.

    Getriebe ist für mich immer noch etwas weniger logisch als der Motor.
    Und noch muss ich da nichts machen zum Glück.
    Es ist beeindruckend dass du es gemacht hast.

    Wer das kann der lässt sich vom 140er nicht stoppen bzw. fertig machen :-)
    Wer nichts selbst macht kann in 2 wochen nach dem Kauf natürlich das blaue Wunder erleben .. ne dann hätte ich den SEC lieber nie angeguckt :-)

  7. #17
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    642

    Standard

    Danke für die Blumen,
    das mit dem Getriebe sieht schwerer aus als es ist.
    Wenn man nach WIS arbeitet und sich ein paar Werkzeuge selber bastelt, dann funktioniert das schon ganz gut.

    Hier ein paar Bilder:








    Geändert von Grab (1. October 2020 um 16:33 Uhr)
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

  8. #18
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.426

    Standard

    Hey Rene

    Hast du nicht irgend wo geschrieben dein Auto sei Rostfrei ?

    Da sagt dein Querträger was anderes

    Aber super das du das alles so durch ziehst

    Naja ein paar 140er die noch gut da stehen gibt es schon noch es tauschen ja auch immer mal wieder welche auf zwar sehr selten aber immer hin
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

  9. #19
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    642

    Standard

    Tja Sven, du achtest auf Details.
    Der Querträger sieht deshalb so aus, weil der Vorbesitzer Mal frontal an der Hausmauer angefahren ist und dabei der Schaumstoff-Kern den Lack abgerieben hat.
    Das ist aber auch die einzige Stelle.
    P.S. die vorder Stoßstange habe ich auch erneuert weil sie nicht schön lackiert würde.
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

  10. #20
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.426

    Standard

    Ich wisst doch Rost sehe ich sofort

    Ich habe bei mir auch einen Kunden der fährt des Öfteren vorwärts gegen die Wand unsere Waschhalle da ist also der Vorbesitzer deines Wagens nicht der Einzige
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. "Alternative" zu den teuren "Sachs Stoßdämpfer" ? Niveau Hinterachse
    Von Jonnesen im Forum Fahrwerk, Karosserie, Bereifung
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 16. July 2014, 13:44
  2. Hallo W140 Gemeinde " Noch ein 600er "
    Von Der Zwölfer im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 3. April 2013, 22:38
  3. "Happy Bithday"--"AlexanderZwo"
    Von gesundeKopfhaut im Forum W 140 Net - Die Plauderstube
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10. November 2010, 21:09
  4. Wie Von "p" Auf "n" Ohne Schlüssel?!
    Von Zascha86 im Forum Hauptforum
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 21. November 2008, 23:26
  5. "schwache Steuerkette" Und "kilometerstand"
    Von Michi 420SEL im Forum Hauptforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 9. July 2005, 13:00

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein