+ Antworten
Ergebnis 1 bis 5 von 5

Thema: Drosselklappen Poti Fehler nicht erkannt ?

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    9

    Standard Drosselklappen Poti Fehler nicht erkannt ?

    Hallo aus dem Westmünsterland,

    mein S 420 aus 3/96 (ME Motronic) hat ein Problem, was zum Glück relativ selten auftritt, aber das Nachvollziehen für die Werkstätten scheinbar zum Problem macht:

    Tempomat bei 70 Km/h Drehzahlschwankungen mit leichten Rucklern (immer nachvollziehbar)

    Dazu hatte ich hier schon ein Post vor einigen Monaten losgelassen… Damals kam Euer Tipp Drosselklappe (Poti). Sowohl meine freie Alltagswerkstatt, als auch ein Mercedes Partner, haben unabhängig von einander die Drosselklappe zerlegt, gereinigt und das Problem als hinzunehmen bezeichnet.

    VIDEO LINK

    Jetzt aber kommt der nicht mehr nachvollziehbarer Fehler:

    Nach längerer Fahrstrecke gibt es Leerlaufschüttler und kurze pulsierende Gasstöße im Leerlauf – diese sind jedoch erst zwei bis dreimal in Erscheinung getreten.

    Ansonsten loben alle das Maschinchen für seinen exzellenten Lauf. Springt gut an, regelt sich gut ein und hat einen stabilen Leerlauf um die 550/Min nach Schätzeisen.. Der Verbrauch ist erschreckend niedrig bei 11,2 Liter (Flachlandlandstraßencruiser mit wenig Stadtverkehr – am liebsten nur Urlaub Autobahn bei 120)

    Ein defektes Poti in der Drosselklappe sollten doch beide eigentlich fähige Fachleute leicht mit einem Oszilloskop nachweisen können oder habt Ihr noch eine Idee wo ich ansetzen könnte ?

    Gruß vom 4komma2 (bsmms.de)

    P.S auf der letzten BSMMS waren wir schon mit 5 W140ern vertreten...

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    293

    Standard

    Moin Frank,

    hatte ähnliches Verhalten, nach meiner Getrieberevision. Ist bei dir in der letzten Zeit zufällig das Steuergerät resettet worden? Zb. wenn man das Getriebesteuergerät neu anlernt mit Star Diag? (Eine leere Batterie reicht dafür nicht aus)

    Bei mir war eine Lambdasonde defekt. Mein 95iger ME M119 hat zum Glück nur zwei Vorkat Sonden, beide getauscht, alles wieder fein. Hatte vorher auch alle Unterdruckschläuche neu gemacht, den LMM Sensor usw.
    Erst der Tausch der Sonden brachte Erfolg.

    Kurz zum Hintergrund,
    die Sonde wird sicherlich schon vor dem Getriebetausch hinüber gewesen sein, allerdings speichert das MSG über die Fahrzyklen einen Durchschnittswert. Wenn also jetzt ne Sonde immer träger wird und irgendwann ganz ausfällt, merkt man das erstmal nicht. Es sei denn, man löscht die erfahrenen Referenzwerte zb. durch ein neues anlernen mittels Fahrzyklus per Star Diag (so geschehen bei meinem Getriebespezi, da 722.6)
    Jetzt sind natürlich die alten Referenzwerte weg und er beginnt neu zu lernen. Jetzt bekommt er aber von einer Lambdasonde keine Werte mehr da defekt, folglich lief eine Bank komplett zu fett, Kerzen alle schwarz und äußerte sich in immer schlechter werdenem Leerlauf und merkwürdigem Schaltverhalten und ebenso "Bonanzaeffekte" wie bei dir, was vorher nie war und ich natürlich auf eine schlechte Getrieberevision zurückführte.

    Beide Sonden getauscht, Wagen läuft wieder :-)
    Also schau dir mal deine Kerzen an.

    Grüße Benni

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    140

    Standard

    Also mir fällt zu der LL Sache vielleicht noch die Zündkerzen ein, oder mach mal die Zündkabel bei laufendem Motor etwas nass und schau ob da was überspringt.

    Bei der Fahrt mit TPM, hätte ich gerne einmal die Verbrauchsanzeige dazu gesehen. Aber vielleicht ist es da auch nur ein kurzes falsch-Signal von einem der ABS Sensoren, worauf dein Motor reagiert.

    Hast du den Wagen mal mit StarDiag auslesen lassen?

    Gruß

  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    Jan 2016
    Beiträge
    9

    Standard

    Ja beide Werstätten haben das Fahrzeug mit der Stardiagnose gecheckt. Heute wollte ich das Video drehen in dem auch die Verbrauchsanzeige zu sehen ist, aber was soll ich sagen... So gut wie nix mehr zusehen. Einziger Unterschied, heute war die Klima anlage bewusst im ECO mode.

    Bei Sekunde 25 schwankt es diesmal nur kurz. :VIDEO

    Seht Ihr einen Zusammenhang mit der Klimaanlage ? Weil diesmal bewustt ohne nicht mehr nachvollziehbar...

    Gruss Hendrik

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    293

    Standard

    Also ich sehe, dass es ab Sekunde 25 schwankt, permanent?!
    Mit der Klima hat das nichts zu tun.

    Du hast ja auch das 722.6 Getriebe, vielleicht kommt diese Drehzahldrückung nicht vom Motor, sondern vom Getriebe. Lass doch nochmal jemanden mit Stardiagnose mitfahren und die WÜK abschalten.

    Lg BEnni

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Fehler auslesen nicht möglich.
    Von Christian1985 im Forum Elektrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 3. June 2019, 19:11
  2. Fehler auslesen nicht möglich.
    Von Christian1985 im Forum Elektrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 3. June 2019, 19:09
  3. Kein Zündfunke / Drehzahlsignal NT nicht erkannt
    Von 300SE_Berlin im Forum Elektrik
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 3. March 2018, 08:42
  4. Drosselklappen einlernen
    Von david667 im Forum Elektrik
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18. October 2014, 12:44
  5. Fehler der Forensoftware Zeile runter geht nicht
    Von W140 420 im Forum Hauptforum
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 11. June 2013, 20:40

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein