+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Eure Meinungen - Zündkerzen und Benzinfilter erneuern?

  1. #1
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard Eure Meinungen - Zündkerzen und Benzinfilter erneuern?

    Freunde,

    Mein Helmut macht bei jeder Fahrt Freude, eine Getrieberevision habe ich "gedanklich" schon einmal eingebucht, ebenso eine Werkstatt geordert, die das machen wird.

    Habe jetzt mal nachgeschaut, 2004 wurden bei ca.KM-Stand 29.000 die Zündkerzen erneuert, jetzt, 15 Jahre und knapp 100.000 km später, stelle ich mir die Frage, ob ich diese nicht erneuern sollte.
    Wenn ja, würde ich das im Prinzip selber machen wollen.
    Mein 280er ist EZ 1995, also mit Zündspule pro Zylinder.
    Gibt es etwas zu beachten, ggf. sogar eine Anleitung, noch besser ein Video hierzu?
    Irgendwelche besonderen Werkzeuge (Verlängerung Zündkerzenschlüssel?), welche Kerzenschlüsselweite benötige ich?

    Einen Tausch des Benzinfilters konnte ich in den Unterlagen gar nicht finden.
    Mich deucht, dass Teil bei Konservierungsarbeiten am Unterboden im hinteren Bodenbereich (unter einer Abdeckung) gesehen zu haben.
    Kann ich das Teil auch selber erneuern?
    Wieviel Plörre läuft erfahrungsgemäss aus bzw. lässt sich das vollständige Herauslaufen überhaupt verhindern?

    Ich danke euch vorab.

    Viele Grüsse
    Jens
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

  2. #2
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard

    Also,

    aus den vielen hilfreichen Einlassungen habe ich entnommen, auf alle Fälle die Zündkerzen zu erneuern.
    Das werde ich auch tun, Video mittlerweile dazu auch gefunden.
    Utensilien sind bestellt, inklusive Zündkerzenfett.

    Hoffe nur, dass die Zündkerzen und Zündspulen nach den Jahren und Kilometern, keine zu massiven (mechanischen) Überraschungen bereithalten (spröde, festgefressen) bereithalten.

    Viele Grüsse

    Jens
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    299

    Standard

    Mahlzeit Jens,

    Die Einzelzündspulen werden von Blechklammern gehalten, die jeweils 2 Innensechskantscharuben haben. Die Zündspulen sitzen recht fest auf den Zündkerzen, mit Gefühl nach oben abziehen, dann passiert da nichts. Zündkerzen mit Gefühl anziehen, wenn du das noch nicht gemacht hast, ist ein Drehmomenschlüssel wichtig. Son Gewinde ist schnell hin. Vorher mit Druckluft auspusten, sofern vorhanden.

    Zündkerzen und Filter sind - verglichen mit anderen Sachen - Centartikel. Zündkerzen zb. schmeiße ich jedes Jahr raus.
    Benzinfilter sitzt unterm Wagen, hinter der Hinterachse Beifahrerseitig. Auch hier ist ein Wechsel nach der langen Zeit ratsam. Besorg dir auf jeden Fall so Schlauchzangen aus Kunstoff zum abklemmen. Gibt es für ein paar Euros bei Ebay oder im Fachhandel.
    Du solltest nämlich zumindest die Zuleitung vom Tank verschließen, sonst läuft dir der Tank leer.
    Im Filter selber sind vielleicht 300-500ml. Also ein normaler Eimer und Lappen reichen da. Man sollte allerdings schnell arbeiten, umso weniger läuft aus. Wenn du das noch nicht gemacht hast, schau dir vorher die genaue Position der Kupferdichtungsringe an, wenn der Sprit läuft, kann es hektisch werden, wäre blöd wenn hinterher was undicht ist.

    Viel Erfolg
    Lg Benni

  4. #4
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard

    Hallo Benni,

    vielen Dank für deine Hinweise.

    Welchen Elektrodenabstand der Zündkerzen (Bosch F8DC4) habe ich einzustellen?

    Sollte unvorhergesehen eine Zündspule beim Ausbau "zerbröseln", reicht es dann, nur die eine zu erneuern, oder sind dann alle 3 zu wechseln (wegen des Alters aller Spulen)?

    Viele Grüße
    Jens
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    299

    Standard

    Was meinst du mit alle drei? Du hast sechs. Ist ne Glaubensfrage. Habe bei meinem M119 alle 8 erneuert, defekt war keine, ich bilde mir ein, dass er noch ruhiger läuft, kann aber auch dem Preis geschuldet sein :-)
    Elektrodenabstand ist laut WIS 0,8mm, wobei viel wichtiger ist, das ALLE(!) den gleichen Abstand haben, ob jetzt 0,8 oder 1,0mm ist da eher nebesächlich, zumindest bei unseren "Bauernmotoren". Bei allen bisher getauschten Zündkerzen, waren die Maße ab Werk unterschiedlich, daher korrekt aufs gleiche Maß einstellen.

    Grüße Benni

  6. #6
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard

    Hallo Benni,

    in dem Video waren 3 Zündspulen zu sehen, sitzen direkt auf einer drauf und steuern eine zweite an, deshalb gehe ich von 3 Stück aus.
    Aber auch egal, werde ich ja sehen.

    Besten Dank für deine guten Hinweise.

    Viele Grüsse
    Jens
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

  7. #7
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard

    ...ich meine natürlich die Fahrgestellnummer.
    Der Bosch-Filter 0 450 905 030 soll ab FIN A220201 passen, meiner ist mit A231500 "gut" im Rennen...

    Viele Grüsse
    Jens
    Geändert von S-Klasse-im-Osten (5. August 2019 um 19:18 Uhr)
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

  8. #8
    Junior Member
    Registriert seit
    Oct 2017
    Ort
    Mittelhessen
    Beiträge
    17

    Standard

    Hallo Jens,

    nur Mut. Das klappt schon. Habe selbst als Nicht-Mechaniker meine Zündkerzen am M104 im R129 und am M104 im W140 gewechselt. Gutes Werkszeug und einen Blick dafür, was abgeschraubt werden muss, genügt. Auf Sauberkeit achten und die Zündkerzenlöcher vorher (!) mit Druckluft auspusten.

    Benzinfilter wechseln ist auch easy, nicht so kompliziert wie es sich anhört. Man kommt gut von unten ran. Aber eine Hebebühne / Grube dafür ist gut. Den Schlauch abklemmen kann man machen, muss man aber nicht. Ich glaube, der Filter ist hinter der Benzinpumpe und deshalb kommt nicht so viel raus.

    https://www.youtube.com/watch?v=tgudUwNk1eA

    MfG Christian

  9. #9
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard

    Hallo Christian,

    besten Dank für deine Hinweise und der Link zum Video.

    Viele Grüsse
    Jens
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

  10. #10
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard

    nochmals herzlichen Dank für die guten Hinweise.
    Hatte mir dann Zündkerzen (Bosch), Benzinfilter (Bosch) und Zündkerzenfett
    gekauft.
    Dazu einen recht ordentlichen Drehmomentschlüssel und eine Kerzenschlüsselverlängerung mit Gummifutter.
    Kompressor zum Ausblasen bereitgestellt.
    Zugegeben, ich war schon etwas aufgeregt, wusste ja nicht was mich "erwartet" und ob die Arbeiten glatt von der Hand gehen oder im schlimmsten Fall etwas kaputt geht...

    Aber alles hat toll geklappt, die 3 Zündspulen gingen hervorragend ab, waren übrigens nur durch Dornen fixiert, nicht geschraubt.
    Die erste Kerze sah gut aus, wie übrigens alle Kerzengesichter.
    Dann wurde es etwas öliger und reudiger, die Gewinde waren etwas ölig und die Keramikkörper unten dazu noch etwas rostig belegt.
    Hinzukommt, dass 4 Kerzen nahezu nur handfest angezogen waren.
    Dann Wechsel des Benzinfilters, bissel "schmutzhaft", trotz Klemmen läuft natürlich aus dem Filter die darin befindliche Plörre.
    Aber, auch das hat gefunzt, die alten Klemmschellen habe ich gegen Schlauchklemmen (Edelstahl) ausgetauscht.

    Alles dicht, perfekt.

    Da ich vorher nich wirklich irgendwelche Probleme hatte, welche die Arbeiten zwingend erforderlich gemacht hätten, gibt es jetzt auch nicht irgendwelche "Verbesserungen" zu vermelden.
    Aber, Zündkerzen waren eben 15. Jahre alt und 100.000 Kilometer gelaufen und Benzinfilter noch der erste...

    Ich war kurz am Überlegen, gleich noch die Benzinpumpe zu erneuern, sieht äusserlich eben "angegriffen" aus...
    Funktioniert aber tadellos, was meint ihr?

    Viele Grüße
    Jens
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Benzinfilter ausbauen
    Von maxgrafing im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10. February 2012, 22:51
  2. Benzinfilter
    Von Morgenroth1 im Forum Hauptforum
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 1. September 2010, 22:39
  3. Erbitte Meinungen Zum 600 Sel Kauf
    Von Benedikt Müller im Forum Hauptforum
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 19. June 2009, 23:20
  4. Getriebeölfilter+benzinfilter
    Von benzcoupe500 im Forum Verkaufe....
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 9. May 2007, 17:39
  5. Meinungen Gefragt
    Von MMSTAR im Forum Hauptforum
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 12. July 2005, 20:08

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein