+ Antworten
Seite 7 von 10 ErsteErste ... 56789 ... LetzteLetzte
Ergebnis 61 bis 70 von 91

Thema: 420 Coupé motor hat Aussetzer

  1. #61
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Ich nutze meine 2.garage dort habe ich die Möglichkeit den Wagen mit der HA mind 12cm höher zu parken und vorn nehme ich ihn hoch.
    Dann lass ich die VA herunter und oben drüber habe ich einen Träger mit Flaschenzug.
    So kann ich die maschine etwas nach oben abfangen.
    Ketten werden komplett getauscht.

  2. #62
    Senior Member Avatar von Grab
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Loich Österreich
    Beiträge
    626

    Standard

    Habe bei meinem 12er erst letzte Woche Gleitschienen, Kette und Motorlager gemacht. Das nächste Mal nehm ich den Motor raus.
    W140 S600L 199; Leder Schwarz
    W126 280SE Silber Velours Blau
    C107 280SLC Ikonengol Dattelvelours

    ACTA NON VERBA

  3. #63
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Zitat Zitat von Grab Beitrag anzeigen
    Wenn du nochmal startest riskiert du einen kapitalen Motorschaden.
    Es ist bedeutend besser arbeiten wenn der Motor ausgebaut wird.
    Ich habe Batterie bereits geklemmt
    Und natürlich war klar dass der nicht mehr gestartet wird. Bin froh dass so alles ok ist.
    Auch Kompression schön gleichmäßig.
    Im übrigen ist an der Ausgangsseite nach meinen Nachforschungen bis zu mehreren Zähnen (angeblich bis 7) Versatz noch grade 'ok' also er läuft dann nicht aber setzt noch nicht auf.
    Aber gut das soll keine neue Diskussion werden.
    Im V und auch sonst schön trocken minimal Öl feucht aber nur am dichtbetreich der zkd.
    Sonst würde ich auch wirklich die Köpfe runter nehmen.

  4. #64
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Hallo Freunde des 140, hallo Marie, Sven und an euch andere die geantwortet hatten.
    Zunächst einmal muss ich mich korrigieren der Versatz war nicht etwa 2 Grad sondern 7.
    Ich hatte die '4' anfangs als 44 gedeutet es ist natürlich 40grad.
    Und er stand noch weiter daneben.
    Zusätzlich die Auslass nocke linke Bank ein zahn versetzt wegen der defekten gleitschiene oben die dort zermalen worden war und nun sicher in der wanne liegt.
    Erstaunlich wie gut der motir eigentlich trotzdem noch lief oberhalb LL..
    So..
    Zentralmutter lose, NW alle raus, motor blockiert.

    Auto hab ich jetzt auf Hebebühne.. Ich musste es einfach einsehen die Idee in der Garage - du machst dich zum Affen..

    Flamm rohr ging dann auch gleich super.

    So.
    Den motor heben war ja noch ok aber VA absenken ging nicht selbst mit der Motor Masse die zusätzlich nach und nach beaufscglagt wurde, kam die keinen mm.
    Alle 4 Bolzen lose.
    Mir ging es nur um den test.
    Der Schemel ist ja nun mal ein komplettes teil ink feder.
    Der muss eigentlich kommen.
    Nun ja vielleicht hab ich noch nen Denkfehler.
    Ich nehme den motor nun übrigens raus der weg ist ja nun so weit schon..
    Aber ich nehme alles nach unten heraus.
    Auch motorLager natürlich, getriebe Lager und kardan mittellager alle Auspuff dichtungen und Gummis, beide ölwanne dichtungen und die von Öl standsensor/steckkontakt,
    Lambdasonde, Wapu, kettenspanner, einsptitzventile werden grade mit neuem Sieb versehen und gereinigt im Bad und spritztest gemacht und o Ringe neu dazu wurde schon atf+Filter und diff Öl gewechselt gestern, auch die stoßdämpfer gleich ringsum und alle HA streben und diff lagerung, Konservierung sowieso, vorn natürlich traggelenke und alle federn raus und lackieren
    Bremsschlauche ringsum und Bremse hinten komplett
    4 Reifen
    Simmering KW auch hinten, Servo Öl und Filter,

  5. #65
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Hallo guten Abend an die Selbstschrauber oder Auskenner..
    Es geht um die Demontage der grossen Ölwanne.
    Schrauben sind raus.
    Auch hinten zum getriebe natürlich.
    Die wanne will hinten aber pardout nicht runter.. Vom Verständnis her sind hinten horizontale zapfen?
    Denn vor schieben geht ein wenig.
    Aber runter nicht.
    Gleitschienen und kette ist alles demontiert.
    Würde mir sehr helfen.. Wenn ich hier vorwärts komme.
    Geht eigentlich nur um Erneuerung der Dichtung.
    Vielen Dank
    Kay

  6. #66
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    So möchte kurz Zwischenbericht melden.
    Ja, gut entschieden (auch durch euch) die maschine zu entnehmen.
    Man kann einfach mehr machen.
    Für ordentliche Ergebnisse ist es eben sinnvoll gleich Dichtung Olfiltergehäuse, Sekundärlufteinblasung und Ölstand Messer-Leitung sowie beide Ölwannendichtungen zu erneuern wapu neu ist dran, Steuergehäuse geschlossen, ölpumpe kette auch neu mit Spannerschiene und olpumpensieb, motorLager neu dran, getriebe Lager neu dran
    Neu abgedichtete Stirndeckel und deren Simmerringe neu auch bereits vorderer KW SiRi, motor schon durchgedreht alles bestens.
    CA Dienstag Zylinderkopf Hauben locker drauf und motor anders lagern und unten Wandler lösen vom Zahnradkranz getriebe abnehmen und hinteren KW dichtring neu.
    Parallel hab ich bereits den fahrschemel an der Feder lagerung entrostet und grundiert und die ganze die minimal rost haben ebenfalls. Federn vorn bereits vom strahlen und grundieren und lackieren zurück zusammen für 50 Euro.
    Öl filter schon drin.
    Ansaugdichtungen und das ganze dort oben direkt nachdem die Hauben erstmal drauf sind.
    Leider in der werkstatt volle Hütte zu tun. (leite eine Schaltschrank Bau Werkstatt in der bis zu 3200A - Schaltanlagen gefertigt werden und plane die Gehäuse und einbauen und die Geräte von a bis z)
    Kann nur 2..3x nach dem Abendbrot von 19-23 Uhr Schrauben denn am WE ist immer ein Tag für Restaurierung BMW e3 geblockt mit Bruder und Kumpel zusammen.
    Mehr kann ich nicht meiner Familie zumuten also nicht wundern, ich erzähle euch alles, es dauert aber etwas..
    Kay

  7. #67
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Der Motor inkl entrostetem und grundiertem und mit Chassis Lack versehenen Fahrschemel sowie den restaurierten Federn soll Sonntag in das Auto hinein gebaut werden.
    Als komplette Einheit.
    Obere QL und Stoßdämpfer sind schon drin Feder gleich im Anschluss dann.
    Alle Aggregate ausser dem kompressor sind bereits dann.
    Ölpumpe gefüllt, Riemen noch am Sonntag früh drauf.
    Getriebe natürlich auch dran.
    Kardan Welle war wohl anhand des irgendwann erfolgten getriebe Tausch versetzt zusammengesteckt.
    Hätte zunächst vermutet ein Zahn.
    Hab es dann korrigiert und festgestellt dass die Markierung noch 100% fluchten.
    Aber eins weiter.. Selbes Spiel.
    Seltsam.
    Beim SL meine ich war die mittlere Markierung direkt Mitte zu den 2 Markierungen der hinteren Welle.
    Wenn man genau ein Hilfsmittel anlegt ist es um ziemlich genau.. Naja 3mm Ausser mittig.
    Vorher lief die Einzelmarkierung genau auf eine der anderen 2 Markierungen.
    Frage mich ob ein hirni da einen Teil der Welle gewechselt hat oder ob das so ok ist.
    Den Wagen konnte ich ja vorab nicht ricjtug fahren nur rangiert.
    Entweder er war vorher nicht ganz ok(was ich nicht weiss) und ist nun besser.. Oder er vibriert durch meine Veränderung.
    Jedenfalls ist die längsverzahnung schon mit Staburag Fett gefettet worden.

  8. #68
    Senior Member
    Registriert seit
    May 2015
    Beiträge
    213

    Standard

    Super Kay finde ich klasse was du deinem W140 und Motor gönnst! Weiter so. Da waren wohl vorher mal ordentliche Pfuscher am Werk...


    Gruß

  9. #69
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    .. Nun.. Ich bin mir da nicht ganz sicher, was da ist.
    Das Getriebe würde garantiert bei Mercedes gewechselt. Aber muss ja wohl nix heißen..

    Tatsächlich ist es so als ob es auch jetzt noch wie ein halber Zahn daneben steht..
    Aber sieht deutlich besser aus. Hoffe auf gutes Ergebnis.
    Aber er bekommt jetzt meine Wellness...

  10. #70
    Senior Member
    Registriert seit
    Mar 2019
    Beiträge
    128

    Standard

    Hallo, liebe 140er Kollegen, kurz vor Inbetriebnahme habe ich noch Fragen..
    (ich hab gestern zündkabel, luftschläuche und letzte Kleinigkeiten wie VDD erledigt und vorher letztmalig durchgedreht und verstiftet
    Möchte jetzt Öle und Wasser auffüllen die nächsten Tage und dann.. Gucken ob oldruck mit Anlasser aufgebaut werden kann
    Laut Marie geht es..
    Ölpumpe hatte ich befüllt.
    Eventuell schließe ich oldruckmesser an zusätzlich.
    Möchte da keine Kompromisse machen...


    - aus dem vorderen Bereich rechts kommt noch ein luftschlauch zur Sauganlage.. Ist der für Servo oder so (schliessanlage)
    An der Sauganl habe ich eigentlich nichts frei.
    Es kommen an die SA ja vorn die 2 von den Zünd Modulen hinter dem rechten SW und im hinteren Bereich kommen von den Zünd Modulen hinter dem linken SW die 2 Schläuche (ich rede von den Trinkhalme)
    die SLP ist auch mit dem Schlauch angeschlossen der ja auch hinter dem rechten SW an die Zünd Module geht.
    Getriebe die 2 für Programmwahl und für (?) fällt mir grade nicht ein gehen ja an den Bereich hinter dem linken SW und der Schlauch links am getriebe geht an die sauganlage
    So jetzt ist noch ein Trinkhalm der wohl noch wo dran muss..
    - ich habe jetzt.. Nicht lachen.. Ein 30 cm Stück (? Masse) Leitung 6mm2 liegen mit kabelschihen beidseits
    (nicht das zwischen Motor und getriebe!)
    Wo muss das hin.. Anlasser..? Aber da hab ich nix abgeklemmt..
    Danke für die Hilfe

    Kay

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Unrunder Leerlauf und Aussetzer
    Von Schnabelschal im Forum Elektrik
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 7. March 2011, 04:56
  2. Elektrik Aussetzer?
    Von ritfw2000 im Forum Elektrik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24. October 2010, 12:14
  3. Aussetzer V12
    Von Conny im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 7. September 2010, 18:10
  4. Aussetzer An Der Ampel?
    Von Pirellitaya500SEL im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 28. November 2008, 23:38
  5. Aussetzer
    Von wochinger im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 1. November 2008, 02:03

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein