+ Antworten
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Kurzzeitiger Ausfall von Tacho und Drehzahlmesser bei Feuchtigkeit

  1. #1
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    8

    Standard Kurzzeitiger Ausfall von Tacho und Drehzahlmesser bei Feuchtigkeit

    Hallo,

    ich suche noch nach einer Erklärung für eine Art "Wackelkontakt":

    Nach meiner Beobachtung fällt nur bei Regenwetter (!) bei meinem W140 immer mal wieder während der Fahrt Tacho und Drehzahlmesser kurzzeitig (1-2 Sekunden) aus. Die Zeiger fallen auf Null ab (0 km/h und 0 U/Min) und gehen dann nach 1-2 s wieder hoch auf dne richtigen Wert. Das passiert dann im Abstand von eingen 10 Sekunden oder auch ein paar Minuten immer wieder. Es scheint also entweder das Geschwindigkeits- oder das Drehzahlsignal (oder beides ?) kurzzeitig zu fehlen.

    Meine Vermutung geht derzeit in drei Richtungen:
    - Da das Problem immer nur bei Nässe auftritt, wird es wohl irgendein Kontaktproblem sein, ich habe die Steckverbindung unter dem Fahrzeug zu den hinteren ABS-Sensoren im Verdacht (da soll es laut WIS eine geben, am Kraftstoffpumpenpaket).
    - Alternativ könnte auch einer der ABS-Sensoren selbst Schuld sein, die wären zumindest direkt der Nässe ausgesetzt, das plane ich mal mit der Wäschespritze zu prüfen...
    - Variante 3 wäre ein Konaktproblem am KI, welches ich mal ausbauen will (da ist eh neulich auch mal die linke Beleuchtung ausgefallen, dann lohnt sich das wenigstens ...)

    Hat sonst noch jemand Ideen oder gar einen ähnlichen Fehler schon mal gehabt?

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    291

    Standard

    Hallo Felix,

    die ABS Sensoren würden aber nur das km/h Signal erklären, deine Drehzahl kommt vom Kurbelwellensensor m.W.
    Da beides offensichtlich gleichzeitig ausfällt, kommt eher ein Kontaktproblem als Verdächtiger in Frage. Würde erstmal die Glühlampen im Ki tauschen und die Kontakte checken.

    Welches Bj hast?

    Lg Benni

  3. #3
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Baujahr ist 1994, das KI ist also noch nicht das mit der umfangreichen Diagnose (kam glaube ich 96?).

    Du hast vermutlich Recht, bei meinem 126er hatte ihc mal Probleme mit den ABS-Sensoren, aber dass Drehzahlmesser und Tacho gleichzeitig ausfallen ist schon verdächtig, vermutlich eher nen Kontaktproblem am KI, vielleicht gemeinsame Masse oder so was - vielleicht ist das Kontaktproblem auch nur bei hoher Luftfeuchtigkeit der Fall - was mich halt irritiert ist der eindeutige Zusammenhang mit nassem Wetter :-) Im schlimmsten Fall ist da irgendwas undicht und es süfft rein (beim 126 gammelt gerne mal der Wasserkasten durch, beim 140 ist der aber aus Kunststoff wenn ich das richtig sehe...), aber zumindest ist es im Innenraum sonst komplett trocken und muffig riecht es auch nicht, also sollten die Chancen da hoffentlich gut stehen :-)

    Hab jetzt erst mal die Glühlampen fürs KI bestellt, damit ich das direkt mitwechseln kann wenn man da schom mal rangeht.

  4. #4
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Hallo,

    ich wollte noch mal ein Update geben :-)

    Zunächst:
    Das eigentliche Problem ist immer noch nicht gelöst, bei feuchter Strasse und Regen fällt immer mal wieder das Tachosignal aus, ich glaube inzwischen aber nicht mehr an ein Problem im Tacho, das muss direkt von den ABS-Sensoren kommen, hier werde ich demnächst mal mit der Wäschespritze einzeln "befeuchten" und dann schauen ob ich das reproduzieren kann.

    Was den Tacho angeht:
    Da habe ich beim Ausbau NATÜRLICH eine Ecke rausgebrochen (grummel). Das Ausdrücken von vorne oder unten ging nicht wirklich, trotz Ausbau von Lautsprecher und unterer Abdeckung - hinter dem Tacho ist ja noch eine Dämmmatte, die da im Weg ist. Vermutlich kann man das doch schaffen, wenn man genau weiss wo man drücken muss - aber ich hab dann gedacht ich nehm mal die Haken, kann ja nicht so schwer sein ... :-)

    Hier sieht man die Dämmmatte bei ausgebautem Tacho:
    Tacho ausgebaut_2MP.JPG

    Hier das traurige (und vor allem teure) Ergebnis meiner Haken-Aktion:
    Gehäusebruch_2MP.JPG

    Ich habe daraufhin das Gehäuse neu gekauft bei MB (gab es zum Glück noch). Wo der Tacho schon mal draußen war habe ich dann alle Lampen gewechselt. Tipp am Rande: Hier gab es den häufigsten Lampentyp im Tacho im freien Handel recht günstig als Lampe von TESLA (baugleich mit MB an dieser Stelle).

    Beim Einbau des neuen Gehäuses ist mir dann aufgefallen, dass dieses konstruktiv verbessert wurde: Es gibt jetzt eine Art Schutzkragen am Tachogehäuse, so dass auch abrutschende Haken keine desatrösen Folgen mehr für den Tacho haben! Damit steht also einem fröhlichen zukünftigen Aus- und Einbau nichts mehr im Wege ;-)

    Hier der Vergleich zwischen dem alten und neuen Gehäuse:
    Gehäusevergleich_2MP.JPG

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Hallo

    hast Du zufällig die Teilenummer des Gehäuses ?

    Freundlich grüsst

    Matthias
    Mit freundlichem Gruss

    //matthias

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    712

    Standard ... rausziehen

    Es gibt auch kaum wen, der einem sagt, daß man die Hakentief erst weit drinnen dreht, damit sie am hinteren, dafür ausgebildetem Teil des Gehäuses greifen.
    Grüße aus der Baustellenhaupt- und Fächerstadt

    Peter 500SEC

    jetzt:
    V12 - "Nullausstatter", EZ:3:93, leasingsilber, leistungsreduziert, 394PS, ICOM JTG

  7. #7
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Das Gehäuse hat die Teilenummer A1405401124

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Sep 2004
    Beiträge
    1.166

    Standard

    Besten Dank !
    Mit freundlichem Gruss

    //matthias

  9. #9
    Junior Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    8

    Standard

    Ich hab noch mal ein Update, da ich was neues rausgefunden habe :-)

    Mein beschriebener kurzzeitiger Ausfall von Tacho und Drehzahlmesser scheint doch nichts mit dem Regen an sich zu tun zu tun zu haben - das passiert immer wieder wenn der Scheibenwischer anläuft! Den hatte ich natürlich immer nur bei Regen an, daher mein erster Verdacht dass es was mit Feuchtigkeit zu tun hat. Das Problem könnte ich aber jetzt auch noch 2h nach dem letzten Regentropfen prima reproduzieren - wenn ich manuell den Scheibenwischer starte - Zack - Tacho und Drehzahlmesser kurz weg.

    Vielleicht zieht der Wischer irgendwie einen zu großen Anlaufstrom und stört damit das Steuergerät oder so was ? Kennt das Problem jemand eventuell oder hat jemand da eine Idee? Sonst muss ich doch mal messen gehen ... :-)

  10. #10
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.273

    Standard

    Wie ist es mit Kontollampen und die anderen Anzeige. Machen die auch was komisches?
    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 22. May 2017, 20:05
  2. Was will mir mein Drehzahlmesser sagen?
    Von dieselflo im Forum Elektrik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 18. November 2014, 20:30
  3. Feuchtigkeit im Leuchtband
    Von EmmWee im Forum Hauptforum
    Antworten: 22
    Letzter Beitrag: 23. September 2012, 11:01
  4. Zeitweiliger BAS/ESP- und ABS-Ausfall im S 600 L
    Von BjörnM im Forum Elektrik
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 4. January 2012, 02:02
  5. Drehzahlmesser Defekt
    Von eric1617 im Forum Elektrik
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 22. March 2008, 14:46

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein