+ Antworten
Ergebnis 1 bis 8 von 8

Thema: Drohende Fahrverbote

  1. #1
    Senior Member Avatar von Michael M
    Registriert seit
    Mar 2010
    Ort
    Bergen NH (NL)
    Beiträge
    749
    Grüsse aus Holland

    Michael

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    188

    Standard

    Hallo Michael,

    dazu kann man nur sagen: "Die spinnen die Deutschen!"

    Und wenn ich nur "Umwelthilfe" höre, bekomme ich sofort Magen-Darm-Grippe!

    Viele Grüße
    Oliver
    W140 400 SE Bj. 1992

  3. #3
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Marl
    Beiträge
    611

    Standard

    Hallo,
    ich weis nicht , von wem die Umwelthilfe gesponsert wird.
    Vermute, irgendwie auch von der Autoindustrie.
    Ich werde mir kein neues Auto mehr kaufen , sondern meine Fahrzeuge auffahren.
    Grüße
    Peter

  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    188

    Standard

    Zitat Zitat von Peter500SEL Beitrag anzeigen
    Ich werde mir kein neues Auto mehr kaufen , sondern meine Fahrzeuge auffahren.
    Grüße
    Peter
    Hallo Peter,

    genauso sehe und mache ich es auch. Es gibt herrlich gepflegte Old- und Youngtimer zu kaufen, welche aus meiner Sicht schöner und besser sind als die heutigen Modelle. Allein dieser ganze elektronische Schnickschnack (braucht kein Mensch und es kommt auch kaum einer damit zurecht) verdirbt den wirklichen Fahrspaß. Ich sage nur "autonomes Fahren"! Einfach Lachhaft. Da kann ich auch gleich in ein/en Zug/Bus/Taxi steigen; das Gefühl wäre das gleiche.

    Viele Grüße
    Oliver

    PS: Ja mir ist bewusst, dass der W140 auch vollgestopft mit Elektronik ist; und ja, ohne diese "Fehlleistung der damaligen Ingenieure" wäre der W140 "noch viel besser"!
    W140 400 SE Bj. 1992

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    295

    Standard

    Grüße euch,

    denke auch jeden Tag ich lebe in einen Alptraum...Fahrverbote, Grüne bei über 20% und der UN-Pakt, die Liste ist ohne Ende weiter zu füllen.

    Die Umwelthilfe hat natürlich großzügige Sponsoren...und wen wunderts, gerade die Asiatischen Hersteller sind doch sehr daran interessiert (zb. Toyota) hier ihre E-Autos an den Mann zu bringen und denen war der "Diesel Deutsche" schon lange ein Dorn im Auge. Da kommt doch die DUH gerade Recht.

    Im Handelsblatt gab es mal einen interesannten Artikel zu den "Geschäftspraktiken" der DUH, die mich irgendwie an die sog. Abmahnindustrie erinnerten.

    Auch ich würde mir aktuell wohl kein neues Auto kaufen, weil einfach zuviel dran, sowohl im Bezug auf die Technik, als auch im Bezug auf Werkstattaufenthalte.
    Eigentlich fehlt jetzt nur noch der Vorschlag das H-Kennzeichen auf 40 Jahre hochzusetzen oder die Begünstigungen gleich ganz abzuschaffen.

    Bis dahin wird der 500er genossen und jedem Moralapostel an der Tankstelle, rechne ich vor, was sein neuer Hybrid Wagen an Ressourcen verschwendet hat und das ich bis an mein Lebensende locker mit 14l auf 100km fahren kann und CO2 Bilanztechnisch unterm Strich trotzdem "besser" bin.

    Kopfschüttelnde Grüße
    Benni

  6. #6
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    246

    Standard

    ein Hallo in die Runde,
    Kann mich meinen Vorrednern nur anschließen. Respekt sehe es genauso. Bin von dem Gedanken abgekommen mir etwas neueres zu zulegen.Werde meinen kleinen Fuhrpark hegen und pflegen. Mehr Geld kann ich nicht verdienen und der fahrspass ist eh nicht mit Geld zu bezahlen.
    Gruß Fritz

  7. #7
    Member Avatar von S-Klasse-im-Osten
    Registriert seit
    Jun 2018
    Beiträge
    68

    Standard

    Nun, Freunde,

    in der Tat, die "elende Luft" gibt es nur in Deutschland, der Fuhrpark der französischen Dauerfreunde, oder auch in Polen, Rumänien und Albanien, gern auch Griechenland, ist wesentlich moderner, die Infrastruktur so ausgeklügelt, dass die Abgasprobleme und damit Fahrverbote gar nicht kennen...

    Die grünen Holzköpfe/Pseudosozialisten hier und die Vollidioten, die diese Leute und damit ihre "Selbstbeschneidung" wählen (sich das z.T. auch leisten können!), schreien eigentlich nur zum Himmel...

    Vielleicht findet sich einer aus der Journalie, diesen Lumpen mal zu durchleuchten, der sich das Schickanieren der Leute zum Hobby gemacht hat...
    Ich fress einen Besen...da werden wir uns die Augen wischen...

    Viele Grüsse
    Jens
    S-Klasse W140 (S280 /193 PS / 1995)
    S-Klasse C215 (CL600 / 367 PS / 2000)
    Cadillac CTS4 Coupé (311 PS / 2011)
    Smart Fortwo Limited Edition Three (71 PS / 2009)

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Marl
    Beiträge
    611

    Standard

    Hallo,
    damit wir mit unseren Oldtimern unsere Kinder und Enkelkinder nicht vergiften, befürchte ich, das man irgendwann das H Kennzeichen auf 40 Jahre hochsetzt.
    Zumal in einschlägigen Zeitschriften immer wieder von einer Oldtimerschwemme berichtet wird.
    In Wahrheit fahren die jungen Leute, die sich echte Oldtimer nicht leisten können und wollen, die Autos ihrer Jugend weiter ( 190er, diverse Golf Modelle, einfache Autos mit verstehbarer und reparierbarer Technik ).
    Mein Kollege hat sich einen neuen Cadillac Escalade oder so ähnlich gekauft. Was für ein Flugzeug.
    Seinen alten R 320 CDI hat einer meiner Söhne übernommen. Selbst der ist schon eine andere Technikhausnummer.
    Da setze ich mich doch lieber in meinen fast Oldtimer W 140 , der nur el. FH, elektr. Sitze, Sitzheizung, Klimaanlage, ein Airbag, Zuziehhilfe, elektr. Sitzbank,
    Heckrollo usw hat.
    Im Vergleich zu den beiden anderen Fahrzeugen eine Buchhalterausstattung.
    Grüße
    Peter

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein