+ Antworten
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 21 bis 30 von 36

Thema: Kilometerangst?

  1. #21
    Senior Member
    Registriert seit
    Jul 2013
    Beiträge
    240

    Standard

    Hallo Marie
    Glückwunsch und auf weitere 10 Jahre verbunden mit einer wertvollen Zeit.
    Gruß Fritz

  2. #22
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.258

    Standard

    Danke für die Glückwünche!

    Und dann kommt hier auch einige Bilder von den jährlichen Recond. Dabei auch vielen Dank an unsere nette Nachbarfamilie die uns ihren großen Doppelgarage eine Woche geliehen hat.

    Der Lack wurde zuerst mit Clay (Bilt Hamber) gereinigt, Er wurde dann zwei mal poliert, ersten Mal mit Menzerna Medium Cut Polish 2500, zweiten Mal mit Menzerna Super Finish Plus 3600. Dann wurde zweimal gewaxt, beide mit Meguiar's Ultimate Liquid Wax.
    Dann wurde innen alles außer den Leder mit Articlean Interior Clean gereinigt. Die Lederbezüge wurden dann mit Autoglym Leather Cleaner gereinigt, und weiterbehandelt mit Autoglym Leather Care Balm.

    Ich und Mimmi haben eine Woche ziemlich hart gearbeitet.

    Den Ergebnis wurde gar nicht sooo schlecht, oder?



































    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  3. #23
    Senior Member
    Registriert seit
    Nov 2014
    Beiträge
    279

    Standard

    Hallo Zusammen,

    Menzerna nutze ich auch, gibt einen tollen Glanz. Wie zufrieden bist du mit der Lederpflege?

    Lg Benni

  4. #24
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.258

    Standard

    Sehr zufrieden. Macht das Leder wunderbar weich und duftet prima.
    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  5. #25
    Senior Member Avatar von V8400SE
    Registriert seit
    Nov 2017
    Ort
    Weserbergland / Niedersachsen
    Beiträge
    182

    Standard

    Hallo Marie,
    STOR GRATTIS! Da hast Du eine TOLLE ARBEIT gemacht! Es macht immer wieder viel Spaß, Deinen schönen Benz anzuschauen.
    Wirklich TOLL!
    Viele Grüße
    Oliver
    PS: Danke auch für die Hinweise und Tipps!
    W140 400 SE Bj. 02/1992

  6. #26
    Member
    Registriert seit
    Apr 2014
    Ort
    Bad Salzuflen
    Beiträge
    53

    Standard

    Hallo Marie,
    kann nur mal wieder meinen Respekt aussprechen sieht für die Laufleistung super aus.
    Liebe Grüße Jan
    Ganzjahreswagen W140 300SE bj92 255tkm Classic Data Note 3 Wert 6000€

    Sommerwagen W140 S500L bj 12/94 92tkm Classic Data Note 2 Wert 14.900€

  7. #27
    Member
    Registriert seit
    Jul 2015
    Beiträge
    47

    Standard

    ...ruhig blut...bevor nicht 700000 km erreicht sind passiert gar nichts. nur getriebe bei 440000 km überholen lassen. gruss jl

  8. #28
    Senior Member Avatar von Marie
    Registriert seit
    Mar 2012
    Ort
    Kinna, Schweden / Hermagor, Österreich
    Beiträge
    1.258

    Standard

    Hallo!

    Habe noch einige Bilder gemacht, nach weietere 4,5 Monate, 5 Waschvorgänge und 8.000 km. Nicht völlig blitzblank da letzten Waschvorgang fünf Tage her ist und es heute Morgen geregnet hat. Aber so gutes Ergebnis immer noch, habe ich nie vorher erlebt. Meguiar's ist offenbar was Besonderes!









    Gruß
    Marie

    Fahre einen W140 400SE EZ 5.9.91 Spritmonitor.de

  9. #29
    Senior Member
    Registriert seit
    Apr 2010
    Beiträge
    335

    Standard

    Zitat Zitat von W140 420 Beitrag anzeigen
    @Peter
    Vieleicht solltest du es machen wie ich und in der Standzeit min 1x die Woche zum Auto gehen zündung für ca 15min einschalten Radio laufen lassen die Lüftung einschallten und alles elektrische mal benutzen so mache ich es seit dem ich den Wagen habe und habe wirklich bis auf jetzt die Kappen null probleme selbst die Zuziehilfe hatte noch nie einen Fehler

    Die Verteilerkappen nach längerer Standzeit erst mal runtermachen und austrocknen.
    Da ist sehr oft Kondenswasser drin, welches dann beim Warmlauf verdunstet, der Wasserdampf
    führt dann zu allen möglichen Fehlzündungen und Brandspuren in den Verteilerkappen.
    Dies vermeidet man durch die Trocknung.

  10. #30
    Senior Member
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Marl
    Beiträge
    584

    Standard

    Hallo,
    wenn aber die Feuchtigkeit während der Standzeit die Kontakte in der Verteilerkappe angreift, nützt auch das reine Trocknen der Kappen nichts .
    Grüße
    Peter

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein