+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 19 von 19

Thema: Motor braucht lange bis er anspringt

  1. #11
    Senior Member Avatar von 300SE_Berlin
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    303

    Standard

    Hey Norbert,

    Überdruckregler? Hast du mal eine Teilenummer?
    Viele Grüße

    Falco


    __________________________________________________ ____________________________Mercedes Benz W140 300 SE Bj. 5/92

  2. #12
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    719

    Standard

    Überdruckregler? Meinst du den Menbrandruckregler? Der ist vorne links am m104-Motor zu finden und wenn du den Unterdruck?schlauch abziehst und du erkennst Benzin, ist die Mebrane deines Reglers hinüber.
    Grüße aus der Baustellenhaupt- und Fächerstadt

    Peter 500SEC

    jetzt:
    V12 - "Nullausstatter", EZ:3:93, leasingsilber, leistungsreduziert, 394PS, ICOM JTG

  3. #13
    Senior Member Avatar von Raser6000
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    487

    Standard

    Hallo!
    Habe heute die Zündkerzen wechseln lassen. Leider hat das nicht geholfen. Ich denke mal es liegt an den Verteilerkappen. Komisch ist halt nur, wie schon geschrieben, dass er nach ca. 2 Minuten Standzeit immer sofort anspringt und bei etwas längerer Standzeit ab 20-30 Min. (wo der Motor ja eigentlich immer noch warm sein sollte) immer um die 6 Sekunden braucht.

    Viele Grüße,
    Vincent
    W140 500SE | 70.000km | 1. Hand | Leder Brasil | elektrische Vordersitze, Schiebedach, Klimaautomatik, Softclose, Sitzheizung hinten, etc.

  4. #14
    Senior Member Avatar von Raser6000
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    487

    Standard

    Hallo Norbert, sorry, ich dachte ich hätte schon geantwortet. Habe mal gegoogelt, das könnte ja wirklich das Problem sein. Kann mir jemand sagen ob das mit dem Schlauch abziehen und nach Benzin gucken beim M119 auch so einfach geht und wenn ja, wo ich den Regler dort finde?

    Viele Grüße,
    Vincent
    W140 500SE | 70.000km | 1. Hand | Leder Brasil | elektrische Vordersitze, Schiebedach, Klimaautomatik, Softclose, Sitzheizung hinten, etc.

  5. #15
    Senior Member Avatar von 300SE_Berlin
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    303

    Standard

    Ich bin mir zu 99% Sicher, dass es der Benzindruckregler/Membrandruckregler ist. Der ist beim M119 hier wo der rote Kreis ist. Einfach Unterdruckschlauch abziehen, ein Blatt Toilettenpapier drunter und dann sollte man sicher nach wenigen Minuten sehen, dass es dort tropft.
    https://abload.de/img/spinne-005-47160vbkm0.jpg
    Viele Grüße

    Falco


    __________________________________________________ ____________________________Mercedes Benz W140 300 SE Bj. 5/92

  6. #16
    Senior Member Avatar von Raser6000
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    487

    Standard

    Super, dankeschön!
    Ich denke mal der Motor muss dabei laufen?

    Grüße,
    Vincent
    W140 500SE | 70.000km | 1. Hand | Leder Brasil | elektrische Vordersitze, Schiebedach, Klimaautomatik, Softclose, Sitzheizung hinten, etc.

  7. #17
    Senior Member Avatar von 300SE_Berlin
    Registriert seit
    Mar 2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    303

    Standard

    Nein, wenn der Motor aus ist reicht das völlig aus. Wenn dann Benzin raus läuft/tropft hast du das Problem. Falls es nicht tropfen sollte, wäre trotzdem ein Tausch empfehlenswert, da es evtl. trotzdem eine Macke haben könnte.

    Alternativ kann man dann auch einfach den Schlauch beim Ausschalten des Motors abziehen und wenn er beim nächsten mal gut/besser anspringt, dann haste wirklich die Fehlerquelle lokalisiert.
    Viele Grüße

    Falco


    __________________________________________________ ____________________________Mercedes Benz W140 300 SE Bj. 5/92

  8. #18
    Senior Member Avatar von Raser6000
    Registriert seit
    Dec 2010
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    487

    Standard

    Hallo! Es war wirklich der Membrandruckregler. Beim Wechsel war Benzin am Unterdruckschlauch, wie hier schon geschrieben. Jetzt springt er wieder super an und läuft auch sofort ruhig. Vielen Dank für die Hilfe!

    Grüße,
    Vincent
    W140 500SE | 70.000km | 1. Hand | Leder Brasil | elektrische Vordersitze, Schiebedach, Klimaautomatik, Softclose, Sitzheizung hinten, etc.

  9. #19
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2007
    Ort
    Karlsruhe
    Beiträge
    719

    Standard

    Im Vertrauen, ...
    ... es war nicht der erste mit diesem Phänomen
    (gabs nicht vor Uuuuuuuurziten sogar mal n Reparatursatz dafür?)
    Grüße aus der Baustellenhaupt- und Fächerstadt

    Peter 500SEC

    jetzt:
    V12 - "Nullausstatter", EZ:3:93, leasingsilber, leistungsreduziert, 394PS, ICOM JTG

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. lange Inaktivität
    Von Grab im Forum Mitglieder stellen sich vor....
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 21. October 2013, 10:54
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 6. July 2012, 00:52
  3. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 5. July 2012, 23:37
  4. 500 Se/sel Bj 91 Lange Standzeit
    Von bennyvomharlekin im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 13. September 2005, 01:14
  5. Wer Braucht Einen 140er? ? ?
    Von Boris im Forum W 140 Net - Die Plauderstube
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 1. April 2004, 20:22

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein