+ Antworten
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 27

Thema: Abs Und Esp Kontrollleuchte Brennt

  1. #1
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    436

    Standard

    Hallo Männer,

    die Kontrollleuchten von ABS und ESP brennen seit gestern, sobald ich den Motor starte. Die Sicherung Nr. 23 habe ich schon kontrolliert und keinen Fehler entdeckt.

    Zudem ist mir aufgefallen, das der Tempomat ebenfalls seit gestern nicht mehr funktioniert. wacko.gif

    Einen Grund für diese Vorkommnisse sehe ich nicht; es gab weder irgendwelche ungewöhnlichen Fahrsituationen noch sonstwas. huh.gif

    Hat jemand eine Idee, was das sein könnte, oder wie man sich ohne Werkstatt helfen kann?

    Vielen Dank im Voraus für Eure Hilfe! beidedaumenhoch.gif

    Viele Grüße

    Hubert image011.gif
    S 500 L, Bj. 6/1996, Lack schwarz uni, Leder schwarz, Wurzelholz, Holz-Leder-Lenkrad, elektrische Einzelsitzanlage hinten, Bose-Sound, Kühlfach, Standheizung, gut eingefahren mit 390.000 km...

  2. #2
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Nürnberg und Brüssel
    Beiträge
    903

    Standard

    Hallo Hubert,

    zu Problemen, die den Problemkreis ASR, ESP, ABS und BAS betreffen, haben wir hier schon zahlreiche Threads gehabt.

    Erste Frage: Hast Du in letzter Zeit Probleme mit dem Akku gehabt (Startprobleme, alter Akku)? Unterspannung am Akku ist eine häufige (und "preiswerte") Ursache für das Aufleuchten der ABS / ESP Kontrollleuchten, da diese Systeme bei Unterschreiten einer definierten Mindestspannung (11,8 V) abgeschaltet werden. Lösung: Akku laden oder neuen einbauen (lassen)!

    Falls es nicht der Akku war, wäre der nächste Schritt, den Fehlerspeicher auslesen zu lassen. Damit läßt sich der Fehler zumindest besser einkreisen. Ursachen für den Ausfall von ABS und ESP gibt es viele: direkte (z.B. Defekte oder Wackelkontakte an Sensoren, mangelhafter Massekontakt, bis hin zum defekten Steuergerät) und indirekte (Fehlerquellen sind in dem Fall nicht im ABS oder ESP zu suchen, sondern in "benachbarten" Steuergeräten oder Komponenten, die via CAN-Bus mit dem ABS / ESP Modul kommunizieren -> sog. "maskierte" Fehler). Besonders häufig finden sich indirekte Fehlerquellen im Bereich EFP/TMP/LLR (elektronisches Fahrpedal, Tempomat (&#33 und Leerlaufregelung, Drosselklappenstellglied), dessen Steuergerät mit dem ABS/ESP Steuergerät direkt vernetzt ist.

    Was wir brauchen, um Dir weiterhelfen zu können, sind eine genauere Beschreibung, was außer den Kontrollleuchten noch zu beobachten ist (z.B. geht die Motorsteuerung in das Notlaufprogramm?), sowie die ausgelesenen Meldungen aus dem Fehlerspeicher.

    Gutgemeinter Tipp: wenn Du in die Werkstatt gehst, erstmal nur den Fehlerspeicher auslesen lassen (dann können wir hier ggf. ein wenig weiterkommen), auf keinen Fall gleich auf vorschnelle Tauschaktionen einlassen (z.B. "na klar, das kann nur das Steuergerät XY sein, haben wir zufällig auf Lager, macht 1.500,- Euro und alles funzt wieder..."). blink.gif
    Ich warne aus gutem Grund, die Steuergeräte sind nämlich eher selten die wahre Fehlerursache, dafür aber die mit Abstand teuersten Ersatzteile, die in diesem Zusammenhang in Frage kommen...

    Dicken Sternengruß
    Claus
    MB-W140-Club e.V.
    S 320 EZ: 10/95 (Mod.96) smaragdschwarz/Leder schwarz 173.000 km http://premium.uploadit.org/clausf/smiley140.JPG

  3. #3
    Senior Member Avatar von thomasS
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    1.904

    Standard

    Hallo Thomas,

    ausnahmsweise erlaube ich mir, Dich direkt anzusprechen, da ich Dich für meine Fragestellung aus Deinen bisherigen Beiträgen für besonders kompetent halte. image044.gif

    Meine ABS und ESP - Kontrollleuchten brennen seit gestern; das macht mir verständlicherweise Sorge. Ebenfalls geht der Tempomat nicht mehr. Die Sicherung (Nr. 23) habe ich kontrolliert, die ist OK. Ich habe dieses Problem natürlich auch im Forum unter "Elektrik" eingestellt.

    Hast Du eine Idee, was man da machen kann?

    Für einen Tipp bin ich Dir sehr verbunden und danke Dir für Deine Zeit.

    Viele Grüße

    Hubert

    hallo hubert,

    vielen dank für die blumen .

    zum thema:

    dein problem "riecht" nach der ersten überlegung eigentlich nach unterspannung, was oft nach langen standzeiten vorkommt. da du aber sicherlich dein auto regelmäßig bewegst und damit die batterie fitt sein wird, schließe ich das mal aus.

    falls du die batterie mal kurz abgeklemmt hattest, muß du den lenkwinkelsensor initialisieren (siehe unten).

    wenn das keine abhlife schafft :

    geht das aufleuchten der abs/esp kontrolleuchten und der ausfall des tempomates mit einem deutlichen leistungsverlust einher ?

    ist das der fall bzw. da der tempomat mit ausgefallen ist, vermute ich, das der motor im notprogramm läuft.

    den nächsten schritt, den ich unbedingt machen würde, wäre zu dc fahren und fehlerspeicher auslesen lassen.


    folgende faktoren haben neben der unterspannung auf das ordnungsgemäße funktionieren des abs/esp einfluß:

    * fehler in der motorsteuerung (insbesondere drosselklappen),

    * defekter lenkwinkelsensor oder dessen spannungsversorgung,
    (fehlercode: C1504 bzw. 015, 016, 017)
    ---> lenkrad im ll kpl. einmal langsam nach rechts und dann nach
    links drehen, dann ist der sensor initialisiert

    * unplausibele werte durch den querbeschleunigungssensor (fehlercode: C1142), dieser fehler kann allerdings durch löschen versucht werden zu beseitigen. er wird zb. bei auffahrunfällen oder starken drehern "gesetzt".

    wenn der querbeschleunigungssensor als übeltäter lokalisiert wurde und das problem durch das löschen des fehlerspeichers nicht behoben wird, muß er erneuert werden.

    * steuergerät esp

    möglichen ursachen:

    --> ungenügender masseschluß (zb. masseanschluß im fußraum
    rechts)

    --> sicherung f3 (im grundmodul, motorraum beifahrerseite)

    * drehzahlgeber/sensoren vorn an den rädern (fehlercode C1100 und 1101) verschmutzt oder defekt (räder demontieren und nachprüfen)

    * dto. hinten (fehlercode 1102 oder 1103)

    das sind die möglichen ursachen die mir im moment einfallen (fehlercodes hab ich mir natürlich aus dem w*s abgeschrieben, will ja nicht übertreiben :P ).

    da der fehler leider viele ursachen haben kann, wird ein gang zu dc verbunden mit einem auslesen der fehlercodes unumgänglich.

    das "große" auslesen aller systeme sollte aber nicht mehr als 120 € kosten. wenn du nicht weiter kommst, meld dich einfach wieder.


    ps: ich werd das ganze noch ins forum setzen, wenn mal einer das selbe problem hat, ist das sicherlich hilfreich .


    schönes we

    sternengruß

    thomas
    Gute Fahrt mit dem guten Stern auf allen Strassen.

    Thomas

    600 SE Lorinser- Classic Data 2+
    12/1991 . blauschwarzmet. 199 . Leder schwarz . Xenon . Navi/DVD . Klima . Niveauregulierung m. ADS . Glasdach . D2-AEG . el. Heckrollo . Seitenrollos . Infrarot-FB . el. Sitze+Lenksäule+Innenspiegel mit Memory . Lorinser- Lenkrad, Fahrwerk, Auspuff, Stoßfänger, Felgen 19´ . Reiserechner .

    W108 . R129 . W126 . W140 . V140 . W220


  4. #4
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    436

    Standard

    Hallo Claus und Thomas,

    danke erstmal für Eure umfangreichen und schnellen Anregungen. Den Fehlerspeicher werde ich auf jeden Fall nächste Woche auslesen lassen. Bevor ich dann irgendwelche Arbeiten in Auftrag gebe, melde ich mich hier nochmal.

    Vorletzte Woche hatte ich mal jemandem Starthilfe gegeben. Danach hatte ich aber noch keine Probleme; die beschriebenen Symptome treten wie gesagt erst seit vorgestern auf.

    @ Claus: Der Akku, von dem Du sprichst: Ist damit die Batterie gemeint, oder ein anderer Akku?

    @ Thomas:

    - Ein Leistungsverlust ist nicht spürbar, das Auto läuft wie immer. Darauf achte ich morgen nochmal ganz bewusst.

    - Batterie war nicht abgeklemmt, Standzeiten max. 36 Stunden am Stück.

    - Mir ist aufgefallen, das die Alarmanlage offenbar auch nicht korrekt funktioniert; wenn ich die Innenraumabsicherung ausschalte (das mache ich abends immer, wenn ich den Wagen abstelle) blinkt das Lämpchen im Schalter nun ein paarmal ganz hektisch, dann ist es wieder aus. Das war vorher anders.

    - Das mit dem Lenkwinkelsensor probiere ich aus.

    - Ansonsten habe ich bisher keinerlei andere Auffälligkeiten bemerkt.

    Ich führe morgen mal die angeregten Tipps durch und berichte dann wieder.

    Vielen Dank nochmal und schönes Wochenende!

    Hubert image011.gif
    S 500 L, Bj. 6/1996, Lack schwarz uni, Leder schwarz, Wurzelholz, Holz-Leder-Lenkrad, elektrische Einzelsitzanlage hinten, Bose-Sound, Kühlfach, Standheizung, gut eingefahren mit 390.000 km...

  5. #5
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Nürnberg und Brüssel
    Beiträge
    903

    Standard

    Hallo Hubert,

    ja genau, gemeint ist die Starterbatterie, die - genau genommen - ein Akku(mulator) ist. klugscheiss.gif

    Dicken Sternengruß
    Claus
    MB-W140-Club e.V.
    S 320 EZ: 10/95 (Mod.96) smaragdschwarz/Leder schwarz 173.000 km http://premium.uploadit.org/clausf/smiley140.JPG

  6. #6
    Jörg H.
    Guest

    Standard

    Hallo Hubert !

    blinkt das Lämpchen im Schalter nun ein paarmal ganz hektisch, dann ist es wieder aus.
    Trotzdem: Wie alt ist Dein Akku ? Inbetriebnahme wird i. d.R. auf den Akku durch ankratzen der entsprechenden Zahlen markiert.

    Gruß
    Jörg H. und Blau Bär

  7. #7
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    436

    Standard

    Hallo Sternenfreunde!

    Entwarnung: Der Bremslichtschalter war kaputt, das war´s. LC-110 Ein Glück... Analyse und Austausch knappe Dreiviertelstunde, Rechnung kommt, aber das ist nicht so viel. rolleys.gif

    Danke nochmal für Eure Tipps, bis bald! beidedaumenhoch.gif

    Viele Grüße

    Hubert image011.gif
    S 500 L, Bj. 6/1996, Lack schwarz uni, Leder schwarz, Wurzelholz, Holz-Leder-Lenkrad, elektrische Einzelsitzanlage hinten, Bose-Sound, Kühlfach, Standheizung, gut eingefahren mit 390.000 km...

  8. #8
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Nürnberg und Brüssel
    Beiträge
    903

    Standard

    Hallo Hubert,

    freut mich für Dich, daß die Ursache nur eine Kleinigkeit war. Aber das bestätigt wieder mal, was wir schon lange wissen: Gerade die Fehler im Problemkreis ASR/ESP/ABS sind häufig auf solche "Kleinigkeiten" zurückzuführen, und es hängt sehr von der (MB-)Werkstatt ab, ob sie in der Lage sind, das sauber rauszufinden, oder ob sie Dir gleich ein neues Steuergerät aufschwatzen wollen, und danach ratlos einknicken, weil das natürlich nicht die Ursache war...

    Schön, daß in Deinem Fall alles so gut gelaufen ist. Wünsche Dir wieder "freie" und gute Fahrt mit dem besten Stück...

    Dicken Sternengruß
    Claus
    MB-W140-Club e.V.
    S 320 EZ: 10/95 (Mod.96) smaragdschwarz/Leder schwarz 173.000 km http://premium.uploadit.org/clausf/smiley140.JPG

  9. #9
    Senior Member Avatar von thomasS
    Registriert seit
    Oct 2003
    Beiträge
    1.904

    Standard

    Entwarnung: Der Bremslichtschalter war kaputt, das war´s. Ein Glück... Analyse und Austausch knappe Dreiviertelstunde, Rechnung kommt, aber das ist nicht so viel.

    ...................... eben typisch can- bus finger020.gif !! ohne diagnosegerät bist du da machtlos !! freut mich, dass dein auto wieder fährt.
    Gute Fahrt mit dem guten Stern auf allen Strassen.

    Thomas

    600 SE Lorinser- Classic Data 2+
    12/1991 . blauschwarzmet. 199 . Leder schwarz . Xenon . Navi/DVD . Klima . Niveauregulierung m. ADS . Glasdach . D2-AEG . el. Heckrollo . Seitenrollos . Infrarot-FB . el. Sitze+Lenksäule+Innenspiegel mit Memory . Lorinser- Lenkrad, Fahrwerk, Auspuff, Stoßfänger, Felgen 19´ . Reiserechner .

    W108 . R129 . W126 . W140 . V140 . W220


  10. #10
    Senior Member
    Registriert seit
    Jan 2004
    Ort
    Paderborn
    Beiträge
    436

    Standard

    Hallo Männer,

    da habt Ihr recht; da kann man im Grunde froh sein, das man es mit fairen Mitarbeitern in der Werkstatt zu tun hatte. Die könnten einem ja im Prinzip auch das Blaue vom Himmel runtererzählen.

    Ich bin jedenfalls auch froh, das es so glimpflich ausgegangen ist und danke Euch nochmal für Eure Hilfe bei der Analyse! beidedaumenhoch.gif

    Viele Grüße

    Hubert
    S 500 L, Bj. 6/1996, Lack schwarz uni, Leder schwarz, Wurzelholz, Holz-Leder-Lenkrad, elektrische Einzelsitzanlage hinten, Bose-Sound, Kühlfach, Standheizung, gut eingefahren mit 390.000 km...

+ Antworten

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein