+ Antworten
Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69

Thema: Zündaussetzer, Ruckeln (besonders bei niedrigen Drehzahlen), bei WARMEM Motor

  1. #1
    Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    78

    Angry Zündaussetzer, Ruckeln (besonders bei niedrigen Drehzahlen), bei WARMEM Motor

    Die Probleme: Zündaussetzer, Ruckeln (besonders bei niedrigen Drehzahlen) bei WARMEM Motor, und keine Leistungsannahme des Motors. Bei KALTEM Motor tritt das Problem NICHT auf.

    Hallo!
    Leider habe ich mal wieder ein Problem mit meinem W140, S500, EZ Feb. 1995.

    Obwohl ich vor 7 Monaten und max. 1000 km Fahrleistung den kompletten KABELBAUM (neu), samt Läufer (Bosch, neu) ausgewechselt bzw. erneuert habe, beginnt mein Auto wieder stark zu ruckeln.

    Konkrete Problembeschreibung:
    Mit KALTEM Motor steige ich ein und das Fahrzeug läuft die ersten Kilometer OHNE RUCKELN völlig problemlos.
    Doch wenn der Motor warm geworden ist, hat der Motor, insbesondere im niedrigen Drehzahlbereich, STARKE ZÜNDAUSSETZER verbunden mit STARKEM RUCKELN.
    Zugleich nimmt der Motor kaum Gas an und lässt sich nur ganz langsam beschleunigen, wobei ich den Eindruck habe, dass sich – begleitet von starken Zündaussetzern – erst nach und nach ein Zylinder nach dem anderen zuschaltet.

    Wichtiger ergänzende Hinweise:
    (1) Kürzlich fuhr ich auf die Autobahn und bei (noch) kaltem Motor war alles ok. Doch als der Motor dann wärmer wurde, setzte das oben beschriebene Ruckeln, samt Zündaussetzer, und keine Leistung ein. Das komische war dann, dass das Ruckeln später wieder aufhörte, obwohl der Motor warm war!! (Ich stand zunächst 25 Min. „ruckelnd“ im Stau und fuhr dann langsam noch ca. 5 km (bei denen das Ruckeln schon abnahm), bevor ich dann wieder freie Fahrt hatte und meiner Wahrnehmung nach wieder der Motor völlig RUCKELFREI fuhr.
    (2) Wenn ich eine kurze Strecke (8 km) fahre, und das Auto dann für z.B. 20 Min. abstelle, und den (dann ja noch immer warmen) Motor wieder starte, RUCKELT das Auto, samt Zündaussetzer und keiner Leistungsannahme wie oben beschrieben.
    (3) Also letztlich nur bei KALTEM Motor kann ich für wenige Kilometer OHNE die beschriebenen Probleme fahren.

    Könnt Ihr mir bitte einen Rat geben, was für die beschriebenen Probleme verantwortlich sein kann?

    VIELEN HERZLICHEN DANK im Voraus,
    beste Grüße

    Daniel

  2. #2
    Senior Member Avatar von guidolenz123
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    311

    Standard

    Ein paar Verdächtige:

    Drosselklappenpoti, LMM, E-Gas-Steuergerät,Lambda-Sonde,MKB oder Regler der Lima spinnt und bastelt Überspannungen. Alles schon gehabt. Lass mal auslesen vom Freundlichen.
    Gruß Guido
    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes W126 500SEC Coupe Bj 1991
    Duo Dreirad Cabriolimo Einzylinder 2-Takt
    Ford Explorer
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm
    Ligier Ambra Diesel in Restauration
    Trabant Universal Bj 1983
    Daihatsu Materia
    Velomobil go-one2

    W140 S500 Bj 1995
    C209 200CLK
    MZB Horex 125ccm
    Simson Habicht
    (vom jüngsten Sohn)

    W124 E200 Bj 1990Automatik
    W124 230CE Automatik Bj 1988
    (vom ältesten Sohn)

  3. #3
    Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    78

    Standard

    Hallo Guido,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Lässt sich denn - unter Berücksichtigung meiner Schilderungen der Begleitumstände - eventuell die Fehlerursache etwas mehr eingrenzen?
    In der Vergangenheit waren es regelmäßig die Läufer, sowie der Kabelbaum. Auch wurden anlassbezogen die Zündspulen vor ca. 1 1/2 - 2 Jahren, ca. 7000 km Laufleistung erneuert.

    Doch anders als in der Vergangenheit, tritt nun das Problem NICHT bei KALTEM, sondern erst bei WARMEM Motor auf!, vgl. oben.

    Lässt sich denn daraus ggf. die Wahrscheinlichkeit einer Fehlerursache etwas besser eingrenzen?

    Nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort!

    Beste Grüße
    Daniel

    PS: Den Termin beim "Freundlichen" habe ich natürlich schon vereinbart. Klappt aber erst frühestens Ende nächster Woche.

  4. #4
    Senior Member Avatar von guidolenz123
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    311

    Standard

    Ich vermute (schon fast furchtbar wild geraten) Drosselklappenpoti. Aber Auslesen lassen ist erste Wahl.
    Gruß Guido
    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes W126 500SEC Coupe Bj 1991
    Duo Dreirad Cabriolimo Einzylinder 2-Takt
    Ford Explorer
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm
    Ligier Ambra Diesel in Restauration
    Trabant Universal Bj 1983
    Daihatsu Materia
    Velomobil go-one2

    W140 S500 Bj 1995
    C209 200CLK
    MZB Horex 125ccm
    Simson Habicht
    (vom jüngsten Sohn)

    W124 E200 Bj 1990Automatik
    W124 230CE Automatik Bj 1988
    (vom ältesten Sohn)

  5. #5
    Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    78

    Standard

    Hallo Guido,

    nochmals vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Und natürlich werde ich den Fehlerspeicher auslesen lassen (müssen).

    Meine Hoffnung ist, dass man aus dem Umstand, dass bei KALTEM Motor das Problem nicht auftritt,
    (was ja eigentlich ein wenig gegen die Drosselklappen-Theorie spricht), bei WARMEM Motor aber schon,
    die Ursache besser eingrenzen kann.

    Ich werde jedenfalls berichten, sobald mir das Ausleseergebnis (ca. Ende kommender Woche) vorliegt.

    Beste Grüße
    Daniel

  6. #6
    Senior Member Avatar von Sebastian Nast
    Registriert seit
    Dec 2004
    Ort
    Edemissen (LK Peine)
    Beiträge
    1.348

    Standard

    Moin,

    hmm Kabelbaum, Läufer und Zündspulen sind schon neu ... dann würde ich erst nochmal die Zündleitungen neu machen, und ggf. auch mal die Verteilerkappen, nicht nur die Läufer ... wenn er dann immer noch zickt, Speicher auslesen.

    Mit besten Sterngrüßen
    Sebastian
    1. 1992er V140 500SEL - petrolgrün met. 877 - Leder creme -
    2. 1992er V140 500SEL - blau uni. 904 - Leder dattel -
    3. 2000er S210 260TE - circongrün met. 257 - Stoff grau -

  7. #7
    Senior Member Avatar von guidolenz123
    Registriert seit
    Aug 2011
    Ort
    Ilmenau
    Beiträge
    311

    Standard

    Ich würde bei solch komplexen Probs immer erst auslesen. das spart unterm Strich meist Fehlinvestitionen ein.
    Ansonsten kanns freilich der Verteiler auch sein.Bin eigentl. davon ausgegangen, dass der mit dem Läufer getauscht wurde.
    Gruß Guido
    Niveau sieht nur von unten aus wie Arroganz.
    Mercedes W126 500SEC Coupe Bj 1991
    Duo Dreirad Cabriolimo Einzylinder 2-Takt
    Ford Explorer
    Microcar Lyra Bj 1999 Lombardini-Diesel 500ccm
    Ligier Ambra Diesel in Restauration
    Trabant Universal Bj 1983
    Daihatsu Materia
    Velomobil go-one2

    W140 S500 Bj 1995
    C209 200CLK
    MZB Horex 125ccm
    Simson Habicht
    (vom jüngsten Sohn)

    W124 E200 Bj 1990Automatik
    W124 230CE Automatik Bj 1988
    (vom ältesten Sohn)

  8. #8
    Senior Member Avatar von knool
    Registriert seit
    Jul 2010
    Beiträge
    1.251

    Standard

    Moin moin

    also

    wir brauchen (1)Luft, (2)Sprit und (3)Funken

    zu 1) Sind die Luftfilter in Ordnung? also Sauber?

    zu 2) Es wird von der Zündanlage gesprochen, hat diese einen defekt und Funkt nicht richtig, muss der Wagen unheimlich nach Sprit riechen! (vorsicht KAT mag das nicht)
    wenn dem so ist, kann davon ausgegangen werden das Spirt als ursache ausgeschlossen werden kann!

    zu 3) Die Teile hast du erneuert, aber wie sieht es mit den Simmeringen für die Nockenwellen aus? Tritt Öl in die Zündkammer, kann es den Zünkontakt isolieren...


    Ich würde mal empfehlen eine Zündkerze auszubauen, ist sie weiß, geht es in Richtung Lambda und Einspritzdüsen, diesem Unterdruckventil auf der Benzinrail, Tankentlüftung, Pumpe
    ist sie schwarz oder gar nass ist es die Zündanlage!
    mfg

    Peter


  9. #9
    Member
    Registriert seit
    Aug 2010
    Beiträge
    78

    Standard

    Ein herzliches Hallo in die Runde,
    heute war ich mit meinem „Schätzchen“ (W140, S500) beim Auslesen.
    Ergebnis: KEIN Fehler!
    Schon bei der Hinfahrt zur Werkstatt (ca. 45 km) traten die beschriebenen Probleme (Ruckeln, Zündaussetzer, etc.) nicht auf.
    Laut Aussage des Werkstattmeisters hatte die „fehlerfreie“ Hinfahrt zur Werkstatt den Fehlerspeicher NICHT gelöscht, weshalb er anhand des „fehlerfreien“ Protokolls angab,
    dass dann auch schon vorher – trotz des Ruckelns – kein derartiger (vom Fehlerspeicher erfassbarer) Fehler vorgelegen hat.

    Tipp! Sehr freundlich wie er ist, gab er mir einen Tipp, welchen ich vorliegend kurz weitergeben möchte, da ich ihn für einleuchtend, sinnvoll und hilfreich halte.
    (Ich hatte ihm beschrieben, dass das Fahrzeug innerhalb der vergangenen ca. 7-8 Monate nur ca. 1000 km gefahren wurde.) Ausgehend davon wies er mich darauf hin,
    dass infolge des großen Motors die bei diesem Modell bekannten Läufer-Korrosion-Problemen natürlich leichter und schneller auftreten würden. Denn wenn der Motor nur wenig läuft,
    zumeist auch nur kurze Strecken, so kann sich das (in den Verteilerkappen) bildende Kondenswasser (= typischer Fehler beim S500), mangels ausreichend langer Erhitzung des Motors
    durch längere Fahrten, nicht mehr durch Verdunstung abbauen. Die Feuchtigkeit bleibt somit in den Verteilerkappen sitzen und verursacht die bekannten Korrosions-Schäden.
    Er riet mir daher die Verteilerkappen zu öffnen, und mit einem die Feuchtigkeit verdrängenden Spray (Caramba 70) zu reinigen, auszusprühen, und anschließend gut trocknen zu lassen.
    Anschließend müsste ich dann wieder für eine Weile problemlos fahren können; zumindest dieses Problem betreffend.
    Mir leuchten Ursache – Wirkung und Reparatur-Tipp durchaus ein. Da man diese Reparatur- und Präventions-Maßnahme auch noch selbst und ohne Werkstatt durchführen kann, gebe ich diesen Tipp vorliegend sehr gerne weiter,
    hoffend, dass er vielen w140-Fans helfen möge, die von dem gleichen Problem betroffen sind.

    Beste Grüße, und nochmals besonderen Dank an Guido, Peter, und Sebastian,
    Daniel

  10. #10
    Senior Member Avatar von W140 420
    Registriert seit
    Feb 2010
    Ort
    Hamburger Umland
    Beiträge
    5.725

    Standard

    Hallo Daniel

    Ich kann das nicht bestätigen das die Verteiler Probleme machen nur weill das Auto steht meiner fuhr in den Letzten 2 Jahren nur ca 1000km bei mir gibt es überhaubt keine Probleme

    Weder nach den 5 Wintermonaten so wie die Standzeiten zwischen durch

    Ich habe letzten Winter die eine Kappe mall auf gemacht absolut Neuwertig die sind als Ich den Wagen gekauft habe im April 2012 rein gekommen

    Ich denke eher das hat was mit der Abdichtung zu tun endweder die Simmerringe der NW oder die Abdichtung zwischen Kappe und dem Deckel hinter dem Finger

    Wenn das dicht wehre würde sich da keine Feuchtigkeit ansammeln

    Probier es mit dem Caramba aus ob es hilft

    die Lösung ist aber eher nicht denke Ich
    Gruß Sven
    91er 500SEL 1.Hand 904 Velour Grau Scheckheftgefplegt 94,000 km
    Austattung:Elecktrischer Fahrersitz mit Memory Elecktrischer Innenspiegel,Softclose,Klima usw
    Seit dem 7.10.2012 mit Reiserechner.

    Classic Data Zustand 2 Wert 10,400€

    Investitionen;Steuerkette Gleitschienen neu 2012 Servopumpe neu 2012 Motorkabelbaum neu 2013 Motorlager neu 2013 Stoßstange hinten neu lackiert 2013

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 35
    Letzter Beitrag: 9. August 2013, 19:33
  2. zündaussetzer
    Von knool im Forum Elektrik
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 19. June 2011, 19:28
  3. s500 BJ 96 Zündaussetzer
    Von BerndS im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13. March 2010, 07:52
  4. Ursache Für Niedrigen Öldruck?
    Von Oliver im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 27. March 2006, 15:45
  5. Zündaussetzer
    Von LU35 im Forum Motor, Getriebe, Antriebsstrang
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 14. November 2003, 18:36

Stichworte

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein