+ Antworten
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 11 bis 20 von 20

Thema: Drehraten-Beschleunigungssensor-ESP

  1. #11
    Member
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    54

    Standard

    ...der Bremslichterschalter wurde auch bereits damals getauscht aber ohne das Problem zu lösen.Woran merkt man,dass der Fehler vom Bremslichtschalter herrührt? Müssten Bein einem defekten Schalter die Leuchten im KI immer dann angehen wenn man auf die Bremse drückt? Ich habe dies getan jedoch sind die Leuchten nicht angegangen.Sie gehen erst wie o.g. an

  2. #12
    Senior Member Avatar von blumi
    Registriert seit
    Mar 2011
    Beiträge
    751

    Standard

    Mach doch mal ne Fehlerauslese.
    entweder besorst dir nen Multiplexer mit nem alten laptop der noch ne serielle Schnittstelle hat oder gehst mal zu MB.
    Ich hab mir den Multiplexer bei autodiag geholt und nen Dell C840 in der Bucht fürn schmalen Taler.

    Ab und an gibts auch Komplettangebote in der Bucht.
    Gruss blumi
    der jetzt hier selterner mal reinschaut

    Inge 300SE 3.2

    Verkaufe aktuell:
    -ein digitales US KI für den S 500

  3. #13
    Member
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Leute,

    wie Sven bereits mitteilte,befindet sich der Querbeschleunigungssensor beim Coupe hinter der linken Verkleidung im Kofferraum von unten an die Hutablage verschraubt.

    Exkurs: Der selbe Sensor ist auch im w168 und w210 verbaut (Auskunft von Mercedes Niederlassung HH erhalten)

    Ich habe diesen mal getauscht und bin leider zu dem Ergebnis gekommen,dass dieser nicht nicht der Übeltäter für die Dauerbeleuchtung der "BAS/ESP & ABS" Lampen im KI war.

    Kurze Schilderung:
    -Sensor getauscht
    -FZG gestartet; dann sind diese Lampen angegangen.
    -Lenkwinkelsensor initialisiert (Links-Rechts Lenkradeinschlag) daraufhin sind die Lampen ausgegangen.
    -Kurz den CL beschleunigt und da waren die Leuchten wieder an.

    Zu Blumis Beitrag:
    Das Auslesen stellt sich gerade als etwas schwierig dar,da sich das FZG abgemeldet in der Garage befindet.
    In der Vergangenheit wurde jedoch eine fehlerhafte Initialisierung des Lenkwinkelsensors als Fehler vom Diagnosegerät festgestellt..hierbei ist jedoch zu erwähnen,dass damals die Lampen von alleine irgendwann für lange Zeit ausgegangen sind.

    -Kann evtl. eine längere Standzeit irgendwie damit zu tun haben?
    -Fzg steht auf 20 Zoll Walzen und ist tiefergelegt-könnte sich die Achseinstellung durch die Standzeit verstellt haben und den Fehler hervorrufen?*
    -ABS-Sensor? Wieviele hat der CL und wo befinden sich diese?
    -Batterieleistung?
    -Bremslichtschalter? (habe diesen bereits in der Vergangenheit getauscht.Die Leuchten gehen nie beim Bremsen an! Kann man den Schalter somit ausschliessen?
    -Gibt es jmnd im Raum HH der über eine mobile Diagnosestation wie von Blumi o.g. verfügt?

    Auf Verdacht den Lenkwinkelsensor tauschen wäre ganz schon mutig, aber evtl auch unvermeidbar?!

    Hatte jmnd bereits dieses Problem?
    Wie ist er vorgegangen?
    Wie hat er das Problem gelöst? (ohne die Leuchten aus dem KI zu entfernen)

    Beste Grüsse
    Dany

  4. #14
    Senior Member Avatar von brongo
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    NRW
    Beiträge
    362

    Standard

    Hallo Dany,
    also bei meinem CL war es der Bremslichtschalter(<20€), erneuert und alles seitdem OK.
    VG
    Ali
    CL600 EZ: 8/1998 Smaragdschwarz-Met., >395.000km
    Ausstattung: 2-Farbig Leder Exclusiv Nappa(auch Armaturenbrett+Seitenteile), Reiserechner,Niveauregulierung, Kühlfach in Fondlehne, Standheizung mit FB, ESP,BOSE, 3-Fach Memory, Elektr. Lenkrad, Xenon, Alcantara Himmel, Kastanienholz, Telefon mit Linguatronic, Regensensor, Beleuchtete Einstiegsleisten, PDC, Navi APS 4 mit TMC Box, Innenraumabsichr., EDW-Alarm, Sitzheizung auch die Rücksitze, SSD, Heckrollo, Armlehne mit ausfahrb. Cup Halter....

  5. #15
    Member
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    54

    Standard

    Hi Ali,

    Ich werde mal zum neuen Bremslichtschalter greifen und gebe dann ein update.
    Hoffentlich klappt es! Dank Dir.

    Beste Grüsse
    Dany

  6. #16
    Senior Member
    Registriert seit
    Oct 2003
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    317

    Standard

    Hallo,

    -ich weiß es auch nicht-

    Grundsätzlich ist der Beschleunigungssensor fest mit der Karrosse verbaut, sonst könnten die Beschleunigungswerte
    nicht korrekt erkannt werden.
    Der Bremslichtschalter hat intern zwei Schalter, einer NO (normaly open) und einer NC (normaly close), so dass ein
    Fehler auch bei nicht getretenem Bremspedal auftreten kann, wenn der NC Schalter (z.B. durch Korrosion) einen
    zu großen Widerstand hat.
    Widerstände sind in der Regel auch Probleme die durch längere Standzeit entstehen, auch bei den Radsensoren, bzw. bei deren
    Verkabelung (Stecker). Von denen es je Rad einen gibt (beim 140).

    Der Tausch des Bremslichtschalter ist finanziell immer ein Tip, da die günstigste Lösung.

    Gruß Blacky
    vormals: 220 S/57, 230/66, 280 S/71, 280 SE/73, 280 SE/74,
    S 350 TD EZ: 1996, 248.000km (Auto ist leider 8/2003 nach Unfall verstorben)

    heute: S 211.216 (E 270 CDI)

  7. #17
    Member
    Registriert seit
    Jan 2005
    Ort
    Burgthann
    Beiträge
    78

    Standard

    hallo
    Könnte auch die vorladepumpe fest oder defekt sein Stecker überprüfen
    Seitenverkleidung Kotflügel links vorne
    Gruß jürgen

  8. #18
    Member
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    54

    Standard

    Hi Freunde,
    Bremslichtschalter wurde heute gekauft und wird getauscht.

    Blacky schrieb:
    "Grundsätzlich ist der Beschleunigungssensor fest mit der Karrosse verbaut, sonst könnten die Beschleunigungswerte
    nicht korrekt erkannt werden."

    Bezugnehmend auf das in diesem Beitrag von Sven geposteten Bildes des Querbeschleunigungssensors und der Aussage von Blacky Stelle ich mir die Frage ob ich beim Tausch des Sensors einen Fehler gemacht habe und zwar:

    -Der Sensor war von unten waagerecht an die Hutablage/Karosserie mit 3Schrauben befestigt und mit einem Kabel angesteckt
    -Habe mir nicht die Mühe gemacht den alten Sensor abzuschrauben und den Ersatzsensor ebenfalls waagerecht anzumontieren,sonder habe lediglich das Signalkabel vom alten Sensor abgesteckt und an den losen im Kofferraum herumliegenden *Ersatz-Querbeschleunigungssensor angesteckt
    -Muss der Sensor beim Prüfen fest und waagerecht montiert sein,da sonst falsche Werte verarbeitet werden,wie Blacky o.g. hat??
    -Wie auf Svens Bild zu sehen ist hat der Sensor eine Art Kegel/Kugel! Ist da zufàllig eine Art Fühler drin der die Neigung des Fzgs wahrnimmt?

    -Blacky und alle anderen Freunde hier im Forum,habe ich auf die falsche Weise den Querbeschleunigungssensor
    *geprüft?*

    -Boah was für n Kopfkino ;-)

    Jürgen sollte es nicht der Bremslichtschalter sein dann mach ich mich an die "Vorladepumpe zu schaffen"
    Leider habe ich keinen blassen Schimmer was diese macht, ferner wie sie ausschaut.
    Das wird ein Spass.Wie allen anderen W140 Freunden danke ich auch Dir für deinen Tip Jürgen.

    Beste Grüsse
    Dany

    P.S. An Blacky: Welche Ecke in S-H kommst du her?

  9. #19
    Member
    Registriert seit
    Sep 2011
    Beiträge
    54

    Standard

    Hallo Leute,

    Hier ein update.Es war nicht der Bremslichtschalter.
    Und nun?! Mal schauen.

    Beste Grüsse
    Dany

  10. #20
    Senior Member Avatar von S 500 Coupé
    Registriert seit
    Dec 2009
    Ort
    Bielefeld,nrw
    Beiträge
    179

    Standard

    Hallo,

    Ich hatte schon mal das oben beeschriebene Problem, Fehlerspeicher sagte Sensor.
    Es ist meistens, so auch bei mir, aber die schon erwähnte Vorladepumpe (im Bild rechts).

    Bevor man diese ausbaut, kann man versuchen diese von unten (leicht anheben und Gummistopfen entfernen) zu reinigen.
    Dort sind mehrere kleine Löcher, durch die man mit Reinigungsmittel wie zB. Bremsenreiniger die Pumpe wieder gängig machen kann.

    Der Ausbau bringt sonst wenig, da man nicht an die Pumpe ran kommt. Durch öffnen kommt man nur an den obere Teil, durch den die Bremssflüssigkeit gepumt wird.

    Zur Fehlerfindung: Man hört wie diese Pumpe angesteuert wird, wenn man langsam anfährt.

    Gruß Dennis
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken DSCF4941.JPG‎  
    Gruß Dennis


    C140 S500Coupe, Dunkelblau 904, Innen Dunkelbau Bj ´96 mit AMG 18"
    W202 C280 3.2 Sport, M104 Schwarz 040, Bj ´93

+ Antworten

Ähnliche Themen

  1. Beschleunigungssensor Ads Gesucht
    Von Feinstäuber im Forum Suche....
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 24. January 2009, 18:05
  2. Ads Problem Beschleunigungssensor
    Von simso im Forum Fahrwerk, Karosserie, Bereifung
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 24. September 2008, 13:13

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein