PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Entscheidungshilfe



Diamantblau
4. June 2006, 12:02
Hallo,
wir haben zwei Angebote für den Einabu einer Gasanlage erhalten:

Venturi-Autogasanlage,
incl.professioneller Einbau ca. 2 Tage, Radmuldentank nach Maß da. 70 Liter,
Tankstütze in der Tankklappe, 2 Jahre Garantie, TÜV-Abgasgutachten und TÜV-Abnahme,
1-ste Inspektion/Justierung nach 1.500 km, incl. zum Preis von 1650 Euro incl. MwSt.

Prins Autogas-Anlage, Tank nach Aufmaß am Fahrzeug,
inkl. Einbau, TÜV ( Abnahme und Gutachten für Briefeintrag ).

Preis: € 3.150.- inkl. MwSt.

Unsere Fragen hierzu:

Kann die Venturi bei dem Preis schon zur vierten Generation gehören?
Rechtfertigt die Prinsanlage einen solchen Preisunterschied?

Ratlose Grüße

Stefanie und Michael

michael.t.b
4. June 2006, 13:00
Also mir wurde eindeutig von einer Venturi-Anlage abgeraten. Was ich irgendwo auch nachvollziehen kann:
Ein Motor der ab Werk mit einer derart aufwändigen Einspritzelektronik daherkommt wird sich doch nicht ohne Einbussen mit einer Gasanlage abfinden, die ihm halt so PIxDaumen Gas in den Ansaugtrackt stellt...
Aber das muss jeder selbst wissen, der Preisunterschied ist natürlich schon gravierend...
Für mich wäre es inkonsequent eine technisch einfachere Venturi einzubauen und damit das Ansprechverhalten und die Laufkultur des Motors zu verschlechtern. Denn wenn ich anfange aufgund der Kosten an der Laufkultur des w140 spare, muss ich mir auch überlegen ob ich mir nicht leiber doch einen VW kaufe (meine persönliche Meinung).
Ich bin aufjeden fall mit meiner Mistral Multipoint/Vollsequentiellen Anlage sehr zufrieden, und bereue es nicht etwas mehr Geld ausgegeben zu haben.

marcelli
4. June 2006, 18:20
Eine Venturi ist nach allgemeiner Erfahrung für einen "modernen" V8 denkbar ungeeignet. Alleine der Mehrverbrauch einer Venturi von 20-30% mach aus der Geschichte eine Milchmädchenrechnung. Der gravierende Preisunterschied liegt ja nicht zuletzt an dem völlig überteurten Prins VSI Angebot. Ich habe für meinen Umbau 2700,-€ bezahlt und andere hier im Forum haben Ihre V8-Umbauten ähnlich viel bezahlt, also vergleichen lohnt. Kannst du alles auch selbst nachlesen.

Gruß Marcel

Diamantblau
7. June 2006, 15:39
Hallo und Danke für die Antworten.
Die diversen Beiträge im Forum hatten wir vorher gelesen :) - hier ging es nur um den Preisunterschied.
Was die überzogenen Preise für die Prinsanlage angeht: gibt es in Deutschland ein Nord-/Südgefälle? Im Mannheimer Raum liegen alle Angebote ungefähr im gleichen Rahmen (3200€) der einzige Ausreisser war soeben die Niederlassung Mannheim, die möchten (grob geschätzt) 4000€ finger020.gif .
Da habe ich doch gleich wieder aufgelegt.

Sternengruß
Michael

(der für einen Tipp im Raum Mannheim oder in Chemnitz dankbar wäre)

Bernard 6.9
7. June 2006, 16:15
Hallo Michael,

wo hast Du im Raum Mannheim angefragt gehabt?

gruß

Bernard

livius0672
7. June 2006, 16:36
moin,

frag mal bei eko-gas leipzig.
dort habe ich meine Prinz vsi für 2500€ einbauen lassen in nen cl420.
(inkl. allem)

ich kann mich bis jetzt nicht beklagen. auto fährt normal ich kann keine unterschiede feststellen bis auf den mehrverbrauch....

mfg erik

Shark7
7. June 2006, 18:33
nach Maß da. 70 Liter,

für meine Begriffe zu klein der Tank, wenn schon dann ein ordentlicher mit 140l


Niederlassung Mannheim, die möchten (grob geschätzt) 4000€

hast schon mal in Wien/Österreich nachgefragt? Da war früher einer im 11 Bez. günstig
hier kuckst Du
:schboot
http://www.wlw.de/sse/Produkt?land=DE&spra..._autogasanlagen (http://www.wlw.de/sse/Produkt?land=DE&sprache=de&suchbegriff=autogasanlagen&s_kwcid=goog_autogasanlagen)